Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im Heimatforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 29. September 2022, 11:23

Den Tankstellen in Österreich geht der Diesel aus

Quelle >>>

Zitat

Tankstellen geht der Diesel aus

Immer mehr Zapfsäulen in Österreich bleiben durch Engpässe jetzt trocken.

Österreich. 80 % des heimischen Spritverbrauchs macht Diesel-Treibstoff aus. Umso erschreckender, dass dieser jetzt immer knapper wird: An meh­reren Tankstellen in ganz Niederösterreich kann man schon jetzt nur noch Benzin tanken, auch in St. Veit an der Glan in Kärnten ging einer weiteren Tankstelle der Diesel aus.

Engpässe. Das könnte nun bei immer mehr Zapfsäulen in Österreich zur bitteren Realität werden: „Es gibt grundsätzlich derzeit eine angespannte Diesel-Situation am europäischen Markt“, erklärt OMV-Sprecher Andreas Rinofner gegenüber ÖSTERREICH. Dadurch kommt es auch in Österreich zu Engpässen – und leeren Dieseltanks an den heimischen Tankstellen. „Wir mussten die Liefermengen reduzierten, zusammen mit ­einer hohen Nachfrage kommt es dann vereinzelt zu Engpässen“, erklärt er.
[...]
Eine einfache Anfrage bei der Suchmaschine offenbart in Österreich finden sich 600.000 Ölheizungen in den Haushalten.
Der Zusammenhang ist denkbar einfach.

Zitat

Was ist der Unterschied zwischen Heizöl und Diesel? Das Hauptunterschied zwischen Heizöl und Diesel ist das die Heizöl, das wir für Maschinen und Geräte verwenden, kann einen Schwefelgehalt von weniger als 500 ppm aufweisen, während der Diesel, den wir für denselben Zweck verwenden, nur einen Schwefelgehalt von 15 ppm aufweisen kann.
Tankstellen flehen um Sprit | Geht bald der DIESEL aus?


Gibt es einen Zusammenhang das in Brandenburgs Niemandsland das Maximum an tankbaren Diesel bei 80€ liegt :?:

Mit freundlichen Grüßen :winken:

uebender

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »uebender« (8. Oktober 2022, 16:34)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

matty (29.09.2022), Sima (08.10.2022)

2

Samstag, 8. Oktober 2022, 17:10

Offiziell bestätigt | AMPEL weiß nicht, wie viel Gas zur Verfügung steht!


Da stellt sich mir die Frage ob die Energiemangellage nicht weit aus schlimmer ist als es der Vermutliche Fall ist.

Strom, Gas, Sprit und Lebensmittel in der EU Zone evtl. längst verdeckte Mangelware :?:

Um die Lieferkettenproblematik ist es auch sehr still geworden :!:

Mit freundlichen Grüßen :winken:

uebender

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

matty (09.10.2022), Sima (08.10.2022)

3

Sonntag, 9. Oktober 2022, 19:55

Da stellt sich mir die Frage ob die Energiemangellage nicht weit aus schlimmer ist als es der Vermutliche Fall ist.

Strom, Gas, Sprit und Lebensmittel in der EU Zone evtl. längst verdeckte Mangelware :?:

Um die Lieferkettenproblematik ist es auch sehr still geworden :!:

Decken an Schüler | Benzin und Diesel knapp


Quelle >>>

Zitat

Oktober 7, 20226:53 PM GMT+2 Zuletzt aktualisiert vor 2 Tagen
Den französischen Tankstellen geht der Kraftstoff aus, da Streiks die Versorgung stören
Von Forrest Crellin und Sudip Kar-gupta
PARIS, 7. Oktober (Reuters) - Etwa jede fünfte Tankstelle in ganz Frankreich wird nicht so beliefert, wie sie sollte, und strategische Ölreserven werden wahrscheinlich am Wochenende genutzt, sagte der Energieminister des Landes bei Streiks bei vier TotalEnergies (TTEF. PA) Die Raffinerien dauern einen zehnten Tag an.

"Über 80% der Tankstellen funktionieren wie gewohnt", sagte Agnes Pannier-Runacher und fügte hinzu, dass es in einigen Regionen "erhebliche Versorgungsspannungen" gebe, insbesondere entlang der Grenze zu Belgien, wo der Kraftstoff derzeit mehr kostet.

"Ich rufe die französischen Bürger auf, zuversichtlich zu sein", fügte der Minister hinzu und sagte, die Regierung sei bereit, am Wochenende weitere strategische Reserven zu nutzen, um die Spannungen abzubauen.

Bereits am Mittwoch bildeten sich lange Schlangen an innerstädtischen und vorstädtischen Tankstellen in und um die Hauptstadt, wobei sich die Linien bis zur Hauptautobahn A1 erstreckten, die nordwärts aus der Stadt heraus führte, so ein Reuters-Reporter.[...]

Die EU weite Mangellage nimmt weiter Formen an.
Die Gefahr das wir den Bürgerkrieg den Helmut Schmidt prognostizierte erleben könnten steigt damit.

Mit freundlichen Grüßen :winken:

uebender

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

matty (09.10.2022), Sima (09.10.2022)

4

Montag, 24. Oktober 2022, 14:24

Die EU weite Mangellage nimmt weiter Formen an.
Die Gefahr das wir den Bürgerkrieg den Helmut Schmidt prognostizierte erleben könnten steigt damit.
EU bestätigt: Diesel-Mangel ab Dezember

Zitat

Im Dezember geht uns der Diesel aus und das hat massive Folgen für unser Leben. Neben vielen PKWs treibt der Diesel sämtliche Lastwagen und schwere Arbeitsfahrzeuge an. Damit ist der Dieselverfügbarkeit eine unerlässliche Voraussetzung für das Funktionieren der Volkswirtschaften in Europa. Warum uns im Dezember der Diesel ausgeht und welche weitreichenden Folgen das hat, darüber spreche ich in diesem Video.
Dieselmangel ist auch Heizölmangel :!:


Quelle >>>

Zitat

Wutrede über Russland-Sanktionen
Orban sagt Zerfall der EU voraus
23.10.2022, 17:46 Uhr
[...]
Ungarns rechtsnationaler Ministerpräsident Viktor Orban hat die EU beschuldigt, mit den Russland-Sanktionen auf hinterhältige Weise gegen Ungarn zu "schießen". Er prophezeite der Europäischen Union am Nachmittag bei einer Rede in der Stadt Zalaegerszeg anlässlich des Feiertags zum Gedenken an den Aufstand in Ungarn 1956 ein ähnliches Schicksal wie dem Ostblock, dessen Zerfall 1989 begann. "Wir sollten uns nicht um diejenigen kümmern, die irgendwo im Schatten von den Wachtürmen in Brüssel auf Ungarn schießen", sagte Orban. "Sie werden dort enden, wo ihre Vorgänger geendet haben."
Orban steht mit der EU im Konflikt wegen des Abbaus des Rechtsstaats in Ungarn. Unter anderem droht Ungarn der Entzug von Corona-Hilfen in Milliardenhöhe. Orban äußerte sich aus Anlass des Feiertags am 23. Oktober, an dem Ungarn an den antistalinistischen Aufstand von 1956 erinnert, der von Moskau blutig niedergeschlagen wurde. Der Westen habe sein Land gegen den Stalinismus im Stich gelassen. Daraus habe Ungarn gelernt, dass es sich stets selbst verteidigen müsse, sagte Orban weiter. "Wir halten durch, wenn es notwendig ist, und schlagen zurück, wenn es möglich ist", sagte er.

"Brüsseler Sanktionen ruinieren uns"

In Budapest und anderen Teilen des Landes wurden Plakate mit dem Schriftzug "Die Brüsseler Sanktionen ruinieren uns" aufgehängt. Die Regierung Orban hatte Mitte Oktober eine "nationale Konsultation" zu den EU-Sanktionen gegen Russland gestartet, die vor allem auch die Energieimporte aus Russland betreffen. Orban kritisiert immer wieder die wegen Moskaus Angriffskrieg gegen die Ukraine verhängten EU-Sanktionen, auch wenn er ihnen bei den Treffen der EU-Staats- und Regierungschefs zugestimmt hat. Ungarn ist stark abhängig von russischem Öl und Gas. Die Regierung in Budapest achtete seit dem Beginn des Krieges darauf, gute Beziehungen zum Kreml aufrechtzuerhalten. Auch lehnte sie es ab, Militärhilfe für die Ukraine zu leisten.
[...]

Ungarn hat daraus gelernt was den EU beigetretenen noch bevorstehen könnte.
Was bedeutet es auch geopolitisch wenn Ungarn aus der EU austreten würde :?:

Quelle >>>

Zitat

Orban: Ungarn muss sich auf einen langen Krieg vorbereiten
16. Oktober 2022

Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orban hat in einer Rede vor Mitgliedern der ungarischen Streitkräfte angekündigt, dass sich das Land wegen des „falschen Handelns“ der EU-Behörden auf einen „langwierigen Krieg“ in Europa einstellen müsse. Er nannte die Migrationskrise und die Sanktionspolitik gegen Russland als Faktoren, die nach Ansicht Orbans die Situation in der Europäischen Union verschärfen.

Wir können nicht wie die Strauße den Kopf in den Sand stecken. Wir müssen die Realität akzeptieren, dass die Wirtschaft des Kontinents zusammenbricht, die Menschen in Gefahr sind und wir uns auf einen langen Krieg einstellen müssen, wenn das so weitergeht. Ungarn braucht eine Abschreckungsarmee“, sagte der ungarische Premierminister in Budapest. Er betonte, dass der Einsatz von Gewalt und militärischen Fähigkeiten unter den derzeitigen Umständen zum wichtigsten Instrument der internationalen Politik geworden ist.
[...]
Farbliche Hervorhebung innerhalb des Zitates durch mich.

Erinnert sich noch jemand an die 6 chinesische Truppentransporter und die angebliche Fracht :?:

Mit freundlichen Grüßen :winken:

uebender

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

matty (24.10.2022)

Thema bewerten