Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im Heimatforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

matty

Erleuchteter

  • »matty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 950

Registrierungsdatum: 3. Januar 2012

Wohnort: Deutsches Reich!

Danksagungen: 33226

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 3. August 2022, 12:20

China und Russland wer ist der Kriegstreiber!

Baerbock warnt China vor einem Überfall auf Taiwan!

:diablo: :diablo: :diablo:

Die Bunte Außenminister*innen Annalenin hat mit scharfer Kritik an Chinas Drohgebärden gegenüber Taiwan geübt.
Wir haben schmerzhaft in den letzten Monaten seit dem 24. Februar gelernt, dass aggressive Rhetorik zu gefährlichem Handeln führen kann.

:diablo: :diablo: :diablo:

Baerbock benimmt sich wie der Elefant im Porzellanladen.

Eine Person ohne qualifizierte Ausbildung , die sich völlig überschätzt, nutzt ihr Ministeramt, um sich zu inszenieren.
Diese total undiplomatische Person vertritt nicht die Interessen der deutschen Bevölkerung mit ihrem provozierenden Gepolter.

Aber wie gesagt: :diablo: :diablo: :diablo:

Wo Baerbock auftritt hinterlässt sie ein diplomatische Trümmerwüste.

Wenn Baerbock sich einmischt, geht es den Chinesen an den Kragen.
Mit einer feministischen Außenpolitikerin ist nicht zu spaßen.
Das quengelige Besserwisserische bei Baerbock zerschlägt viel diplomatisches Porzellan.


:diablo: :diablo: :diablo:

USA und China streiten wegen Taiwan / Annalena Baerbock im Pelosi-Modus



**************************************************************************

Zitat

Pelosi' Besuch in Taiwan

Baerbock legt sich wegen des Taiwan-Konflikts mit China an

Außenministerin Baerbock warnt China vor einem Überfall auf Taiwan während ihrer Dienstreise in New York. Peking reagiert prompt mit einem offiziellen Protest und spricht von «falschen Kommentaren».

Bundesaußenministerin Annalena Baerbock hat mit scharfer Kritik an Chinas Drohgebärden gegenüber Taiwan die Führung in Peking gegen sich aufgebracht.

Der Abteilungsleiter für Europa im chinesischen Außenministerium, Wang Lutong, protestierte offiziell bei der neuen deutschen Botschafterin in Peking, Patricia Flor. Er sprach von „falschen Kommentaren“ Baerbocks, wie aus einem Tweet des hohen chinesischen Diplomaten hervorging. Die Taiwan-Frage sei eine „innere Angelegenheit Chinas“.

Baerbock kritisiert chinesische Drohgebärden

„Wir haben schmerzhaft in den letzten Monaten seit dem 24. Februar gelernt, dass aggressive Rhetorik zu gefährlichem Handeln führen kann. „Chinas Äußerungen mit Blick auf Taiwan haben ernsthafte Fragen aufgeworfen.“

„Es kann nicht in unserem Interesse sein, wenn China zusätzlich noch ausufernde wirtschaftliche Abhängigkeiten in der Region kreiert.“

Der Aufenthalt der Vorsitzenden des US-Repräsentantenhauses ist für die demokratische Inselrepublik der ranghöchste Besuch aus den Vereinigten Staaten seit einem Vierteljahrhundert.

Schon zuvor hatten sich die Spannungen mit China verschärft.

Peking sieht Taiwan als Teil der Volksrepublik an. Offizielle Kontakte anderer Länder zu Taipeh lehnt es entschieden ab.

Quelle!>>>


:diablo: :diablo: :diablo:

China droht USA und Taiwan

Gemeinnutz geht vor Eigennutz“ PvH

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

uebender (03.08.2022)

Thema bewerten