Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im Heimatforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 9. Januar 2022, 12:47

Machthaber wollen sich von ihren Verbrechen mit dem Geld der Bürger freikaufen!

Zur Einleitung die Nachricht aus einem anderen Beitrag.

Quelle >>>

Zitat

Risikofreie Forschung am Limit? Russland tritt dubioser WEF-Initiative bei

27. Oktober 2021

Vor zwei Wochen teilte die russische Regierung auf ihrer Webseite offiziell mit, sie werde mit Wirkung zum 15. Oktober dem vom Davoser Weltwirtschaftsforum (WEF, Gründer Klaus Schwab) 2018 ins Leben

gerufenen Centre for the Fourth Industrial Revolution beitreten. Russland ist damit das 15. Land, das sich dieser Initiative anschließt. Deren Ziel ist – eigenen Angaben zufolge – die „Maximierung der Vorteile neuer Technologien“ bei gleichzeitiger „Vermeidung aller potentiellen Risiken.


Es klingt wie eine vereinfachte Zusammenfassung des Businessplans der Impfhersteller: Forschen und Experimentieren ohne ethische Skrupel – bei politischer Haftungsfreistellung.

Diese Zielsetzung entspricht zunächst einmal dem heutzutage unvermeidlichen utopischen Getöse, wie es sich auch in anderen Vorhaben der EU oder UNO findet. Tatsächliche oder angebliche Herausforderungen der Zukunft sollen in enger Zusammenarbeit von Regierungen, ausgewählten Konzernen und Experten aus verschiedenen Bereichen erkannt und gemeistert werden. Das WEF hat wie so oft ein aufwändiges Präsentationsvideo für dieses Projekt herausgegeben, wo Klaus Schwab und andere Multimillionäre ihre Visionen beschreiben.
[...]

In Australien fällt aktuell die angebliche Verschwörungstheorie über den Schaden der Zwangsimpfung :!:

Originalquelle Australien >>>

Niki Vogt

Zitat

Nachtrag: Kein FAKE! Australiens Regierung gesteht ein, dass die Covid-Impfungen „schwere Verletzungen“ verursacht hat und bietet Entschädigungszahlungen an

8. Januar 2022
[...]
7News Australia berichtete am Freitag, dass bis zu 79.000 Menschen an schweren Nebenwirkungen der COVID-Impfung gelitten haben, und die Regierung ist bereit, für einige Opfer eine Entschädigung von über 600.000 US-Dollar auszuzahlen. Die Nachrichtensendung berichtet, dass Leute kurz nach der Impfung eine Perikarditis (Herzbeutelentzündung) und Myokarditis (Herzmuskelentzündung) entwickelten.
[...]
Wenn wir also einmal hypothetisch annehmen, dass die wahre Zahl der (verschwiegenen, vertuschten und abgestrittenen) Impfschäden in Deutschland etwa in derselben Höhe pro Million Einwohner liegen könnte, dann wären das mit über 80 Millionen Einwohnern etwa 240.000 Impfgeschädigte!
[...]
Dieses Dokument der australischen Regierung beschreibt, welche Verletzungen abgedeckt werden, einschließlich anaphylaktischer Reaktion,Thrombose, Myokarditis, Perikarditis, Guillain-Barre-Syndrom und Thrombozytopenie. Die Einzelheiten werden noch in den Anhängen aufgeführt, die man unten auf der Seite öffnen kann. Die URL zum Papier heißt:
https://www.health.gov.au/initiatives-an…e-claims-scheme

Das ist eindeutig die Regierungsseite von Australien.

Natürlich betont man hier, dass die Impfung eine gute Sache ist und sehr sicher. Aber ganz offensichtlich scheint es in Australien wirklich eine große Anzahl an schweren Impfreaktionen und Impfschäden zu geben.

Die erste Version des Regierungspapiers stammt noch aus Anfang November, wurde aber später weiter ausgearbeitet und spezifiziert. Die letzten Versionen, die ich auf der Regierungsseite finden konnte – das ist vielleicht für Ärzte sehr interessant – sind vom 13. Dezember. Es sind downloadbare Word-Dateien:

  1. Antragsregelung für COVID-19-Impfstoff – Leitlinien für Bedingungen. https://www.health.gov.au/sites/default/…conditions.docx
  2. COVID-19 Impfstoff – Leitlinien für die Verletzungen, die durch die Verabreichung von Impfstoffen verursacht wurden. https://www.health.gov.au/sites/default/…nistration.docx

Hier können auch Ärzte nachvollziehen, was da an Impfschäden alles auftauchte und wie man in Australien damit umgeht. Und auch den Unterschied dazu, wie man hierzulande damit umgeht.
[...]
Wie immer von Niki Vogt ein klasse Artikel den es sich lohnt zu lesen. :oben:


All die Politiker die Menschen gezwungen oder genötigt haben sich zu schädigen oder gar zu töten sollen straffrei ausgehen :?: :!: :kocht:

Der Gipfel der Frechheit die Bürger sollen sich selber über ihre Steuern entschädigen :!: :!: :!:

Mit freundlichen Grüßen :winken:

uebender

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

matty (09.01.2022)

Thema bewerten