Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im Heimatforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

matty

Erleuchteter

  • »matty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 668

Registrierungsdatum: 3. Januar 2012

Wohnort: Deutsches Reich!

Danksagungen: 9616

  • Nachricht senden

1

Freitag, 27. April 2012, 20:05

Migrantenfachkräfte Zuwanderung!

Zitat

[...]"Blue Card" für
ausländische Fachkräfte


Bundestag senkt Hürden drastisch


Hochqualifizierte aus
Nicht-EU-Staaten müssen nur noch 34.944 statt 67.200 Euro im Jahr
verdienen, wenn sie nach Deutschland einreisen wollen.



SPD und Linke warfen der
schwarz-gelben Koalition vor, die Gehaltsschwelle zu niedrig zu legen
und Lohndrückerei Vorschub zu leisten.
[...]

http://www.n-tv.de/politik/Bundestag-sen…cle6136901.html


Nun für diesen Mini Lohn werden keine
Fachkräfte kommen.

Aber jede menge Eseltreiber, Schächter
und nix Viersteher.

Die bereichern dann die Kultur mit
Messer und anderen Sachen.

Viele Arbeitsplätze sind ins
Billigländler ausgewandert und die sich nicht verschachern lassen
sollen nun mit Billigimporten von Arbeitskräften ersetzt werden.


Mir kommt das so vor als wenn die im
Bunden Tag nicht mehr rund laufen!

Die müssten alle mal zur MPU im
Volksmund auch Idiotentest genannt geschickt werden!




Wäre doch Irre oder! :toocool: :vinsent: :diablo:
Gemeinnutz geht vor Eigennutz“ PvH

2

Montag, 7. Mai 2012, 23:22

Hallo matty,
[...]Nun für diesen Mini Lohn werden keine
Fachkräfte kommen.[...]
Viele Arbeitsplätze sind ins
Billigländler ausgewandert und die sich nicht verschachern lassen
sollen nun mit Billigimporten von Arbeitskräften ersetzt werden.[...]
es tut mir ja Leid deinen Traum zerstören zu müssen aber die BRDDR setzt gerade neue Standards in Sachen Stundenlöhnen! ;)
Quelle

Zitat

Gerichtsentscheid: Stundenlohn von 5 Euro ist zumutbar
[...]Arbeitssuchende dürfen ein Jobangebot nicht mit der Begründung ablehnen, der Lohn sei zu niedrig. Das hat das Bundessozialgericht nun entschieden. Eine Arbeitssuchende hatte ein Jobangebot durch die Agentur für Arbeit abgelehnt, weil ihr der Stundenlohn von 5,37 Euro zu niedrig erschien.[...]
Klar und den Rest soll sich dasjenige dann bei der Stütze holen zu Gunsten der Reichen wie dumm sind die Menschen eigentlich noch um sich das weiter gefallen zu lassen?!
Forenberg.deVideo  YouTube


Mit freundlichen Grüßen :winken:

uebender

Sima

Profi

Beiträge: 1 174

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: in einem kleinen Dorf, nahe Lutherstadt Wittenberg

Beruf: Ind.-Kfm., Rentner

Hobbys: mein Mann, meine Familie: meine 2 "KInder" m. Familien (mit 5 tollen Enkeln) Politik, Garten&Haus, Bücher, natürlich mein PC :),

Danksagungen: 56

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 10. Mai 2012, 22:55

Mein Gatte

ist fix und fertig!



Er mußte derzeit 3 Arbeistplätze zum Großteil "erledigen" im L aufschritt, Einzelheiten lasse ich mal weg . . . nun ist er so fertig - krank, Knochen kaputt, ja ist nicht nur von den 14 Tagen, er macht ja nun schon über 30 Jahre 7-Tage Wechselschicht in 3-Schichtsystem ohne ewig frei - das lange WE 1x im Monat 3 1/2 Tage. 5.550,- € kriegen die Abgeordneten - na toll! Wegen der Verantwortung! Denke die kann man nicht zur Verantwortung ziehen? lt. den Festlegungen. Wohl nur die, die den größten Blödsinn machen, die nicht? :kocht:
In der Ruhe liegt die Kraft.

matty

Erleuchteter

  • »matty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 668

Registrierungsdatum: 3. Januar 2012

Wohnort: Deutsches Reich!

Danksagungen: 9616

  • Nachricht senden

4

Samstag, 23. Juni 2012, 21:04

Fachkräftemangel ist ein Märchen

Zitat

Glaubt man dem Märchen der Kapitalisten, wonach in der Bundesrepublik allerorten Fachkräftemangel herrsche, dann müssten die Löhne für die vorhandenen Fachkräfte geradezu astronomisch in die Höhe schießen. Das tun sie aber nicht. Löhne steigen nur bei den Nieten in Nadelstreifen, sprich bei den linksliberalen Politikern und den geldgeilen Zockern in den Managementetagen.

Linke und Kapitalisten spinnen das Märchen vom angeblichen Fachkräftemangel gerne weiter. So können sie Hand in Hand die Überfremdung weiter vorantreiben und zugleich Löhne und Soziales drücken


http://deutschlandecho.org/index.php/201…l-stimmt-nicht/


Bleibt zu erwähnen das die Gewerkschaften der größte Lohndrücker darstellt den es in unserem Land gibt.
So sehen diese Heuchler zu wie der Geist der billig und Leiharbeitssklaven weiter wächst
anstatt da mal richtig durchzugreifen.
Aber der Krampf gegen Volksdeutschen die dies anprangern ist ja wichtiger.

:diablo: :diablo: :diablo:
Gemeinnutz geht vor Eigennutz“ PvH

matty

Erleuchteter

  • »matty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 668

Registrierungsdatum: 3. Januar 2012

Wohnort: Deutsches Reich!

Danksagungen: 9616

  • Nachricht senden

5

Montag, 17. Dezember 2012, 19:58

Gespaltenes Verhältnis der Mehrheit!

Dümmer geht’s nimmer oder lügen die etwa schon wieder?

Probleme lassen sich nicht lösen, indem man sie leugnet. Von dieser Selbsterkenntnis ist unsere Politgarde noch Lichtjahre weit entfernt.
Ständig neue Probleme zu importieren, dürfte die Abwärtsspirale nur beschleunigen
Viele Deutsche sehen Zuwanderung kritisch


Zitat

Viele Deutsche sehen Zuwanderung kritisch

Die Bürger haben ein gespaltenes Verhältnis zur Zuwanderung: Die Mehrheit glaubt, diese mache das Leben hierzulande interessanter. Zwei Drittel meinen aber, dass Migranten große Probleme verursachten.

Nicht mal jeder Zweite für leichtere Einbürgerung
Dagegen sind jedoch knapp zwei Drittel der Befragten der Auffassung, Zuwanderung führe zu zusätzlichen Belastungen in den sozialen Sicherungssystemen, zu Konflikten mit Einheimischen und zu Problemen in den Schulen.[...]



Weiter lesen!


:diablo: :diablo: :diablo: :diablo:
Gemeinnutz geht vor Eigennutz“ PvH

Sima

Profi

Beiträge: 1 174

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: in einem kleinen Dorf, nahe Lutherstadt Wittenberg

Beruf: Ind.-Kfm., Rentner

Hobbys: mein Mann, meine Familie: meine 2 "KInder" m. Familien (mit 5 tollen Enkeln) Politik, Garten&Haus, Bücher, natürlich mein PC :),

Danksagungen: 56

  • Nachricht senden

6

Montag, 17. Dezember 2012, 20:17

Klingt doch, wie wir schon feststellten:

Zitat

Tatsächlich werde Deutschland von Hochqualifizierten aus Nicht-EU-Ländern gemieden. "Ohne Offenheit sind wir nicht attraktiv für qualifizierte Zuwanderer, { . . . ]

d.h. es kommen zu uns überwiegend nur unqualifizierte oder gering qualifizierte, die sowieso von Stütze auf unsere Kosten leben, (damit wir die älteren, urdeutschen Mütter nicht gebührend belohnen können im Alter, wie unser Stoiber feststellte.)

entnommen aus mattys Quelle

Sima :winken:
In der Ruhe liegt die Kraft.

matty

Erleuchteter

  • »matty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 668

Registrierungsdatum: 3. Januar 2012

Wohnort: Deutsches Reich!

Danksagungen: 9616

  • Nachricht senden

7

Samstag, 30. März 2013, 22:02

Zuwanderer aus Osteuropa

Fakt ist: Die politische Diskussion in Deutschland in ihrer heutigen Form ist völlig überflüssig und dient nur noch der Selbstbestätigung der System Elite. Es ist etwa, als wenn ich darüber diskutiere, ob ich mit dem Schwert oder dem Strang hingerichtet werden will, statt zu fragen, wie ich überleben kann.

Zitat

Bis zu 180.000 Zuwanderer aus Osteuropa erwartet

Ab 2014 gilt die volle Freizügigkeit für Arbeiter aus Bulgarien und Rumänien. Frank-Jürgen Weise, Chef der Bundesagentur für Arbeit, erwartet viele Einwanderer – aber keine hohe Armuts-Zuwanderung.

. Erwartet werde "eine Netto-Zuwanderung von 100.000 bis 180.000 Arbeitskräften pro Jahr auf den deutschen Arbeitsmarkt", sagte BA-Chef Frank-Jürgen Weise der "Rheinischen Post"

"Auf Dauer wird der deutsche Arbeitsmarkt eine Nettozuwanderung von mindestens 200.000 Arbeitskräften pro Jahr brauchen, damit der Fachkräftebedarf trotz schrumpfenden Erwerbspotenzials gedeckt werden kann"[...]



Weiter lesen!


:diablo: :diablo: :diablo:


Nun das sich unsere Systemhüpfer Wirtschaftslenker und Weisen des öffteren verrecnen ist nichts neues.
Die Wirtschaft dürfe es freuen billiges Humankapital zu bekommen und diese gegen einheimisch beschäftigte aus zuspielen. Andere Quellen sprechen von bis zu 700.000 Arbeitnehmer
wohlgemerkt pro Jahr.
Dabei bleibt zu sagen das die Hochqualifizierten es nicht nötig haben sich unter den Lohn Diktat in der Burzel Republik zu stellen.
Schätzungen von unabhängigen Gutachtern zu folge sitzen in Osteuropa alleine 12 000 000 Mill.
des reisenden Roma- Clans auf gepackten Koffern.
Die Sozialversicherungen und die Polizei wird’s freuen den ihre Arbeitsplätze sind sicher!

Roma Invasion im Wohngebiet dank des Eu Wahnsinns

[flash]http://www.youtube.com/v/_f6SXeQKIys?hl=de_DE&version=3[/flash]

:diablo: :diablo: :diablo:

Grenzkontrollen wiederherstellen, starke Präsenz der Bundespolizei sicherstellen!


[flash]http://www.youtube.com/v/BHTZd-Rzx-k?version=3&hl=de_DE[/flash]
Gemeinnutz geht vor Eigennutz“ PvH

matty

Erleuchteter

  • »matty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 668

Registrierungsdatum: 3. Januar 2012

Wohnort: Deutsches Reich!

Danksagungen: 9616

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 3. April 2013, 20:01

Arbeitssklaven Import!


Zitat

Bundesländer sollen gezielt Fachkräfte anwerben

Bildungsministerin Wanka sieht Handlungsbedarf bei der Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse. Nach dem Bund müssten nun auch die Länder aktiv werden. Grund ist der erwartete Fachkräftemangel.

Das Statistische Bundesamt schätzte die Zahl derjenigen, die in Deutschland leben und eine Qualifikation anerkennen lassen könnten, auf 300.000.



Weiter lesen!


Nun einerseits bleibt zu fragen warum die Fachkräfte so dringend gebraucht werden.
Bestimmt als Fachkräften, die bereit sind für erbärmliche Hungerlöhne in Zeitarbeitsfirmen zu schuften, Löhne und soziale Errungenschaften zu drücken.
Warum kommen die immer aus dem Süden?
In Nordischen Ländern gibt es bestimmt auch gute Fachkräfte.
Die werden sich aber hüten hier her zu kommen und lachen uns aus und das zurecht.

:diablo: :diablo: :diablo: :diablo:
Gemeinnutz geht vor Eigennutz“ PvH

Manuela4

Schüler

  • »Manuela4« wurde gesperrt

Beiträge: 77

Registrierungsdatum: 9. November 2012

Wohnort: wird noch nicht verraten ;)

Beruf: ich arbeite das reicht erst einmal

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 3. April 2013, 21:03

:hoch: :hoch: :hoch: :hoch: :hoch: :hoch: :hoch:


Zitat

Berliner Polizei stellt mehr Migranten ein
Die Berliner Polizei sieht sich bei der verstärkten Anwerbung von Migranten für den Vollzugsdienst auf einem guten Weg.[...]
:Wand: :Tadel: schon klar ohne Worte.

Quelle

10

Mittwoch, 3. April 2013, 23:16

Hallo matty,
[...]Grenzkontrollen wiederherstellen, starke Präsenz der Bundespolizei sicherstellen![...]
In der Sache vollkommen richtig nur ging Tino Müller (NPD) da noch nicht weit genug.
Klar muss einen aber sein wenn man das auch noch sagt bekommt man einen Verweis nach dem anderen und wird raus geschmissen!
Wer die Wahrheit sagt braucht auch heute noch ein schnelles Pferd!

Quelle

Zitat

Körper kaputt, Seele kaputt: Tschechisches Crystal Meth überschwemmt Ostdeutschland
Crystal Meth macht schnell abhängig und löst Psychosen sowie Hirnschäden aus. Vor allem im Osten Deutschlands und Bayern ist die synthetische Modedroge im Kommen, da das Teufelszeug überwiegend aus Tschechien stammt. Nun wird die Politik aktiv.[...]
So kommt die Vermutung dann bestimmt nicht von ungefähr wenn sich CDU und CSU dem Thema annehmen das es aus lauter Menschenfreundlichkeit wäre.
Was interessiert es die Zitronenfalter ob ihr beklaut werdet denn dann seit ihr wahrscheinlich gezwungen neu zu kaufen und dient dem
System noch.
Was vollkommen anderes ist es jedoch ähnlich dem Finanzamt wenn der BRDDR Kosten entstehen! 8o

Zitat

[...] Da kristallines Methamphetamin zumeist von Tschechien über die Grenze nach Deutschland geschmuggelt wird, werden sich am Donnerstag Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) und sein tschechischer Kollegen Jan Kubice sowie die Innenminister aus Sachsen und Bayern mit dem Thema befassen.

Bereits in den vergangenen Jahren versuchten die Behörden, mit verstärkten Kontrollen den Druck auf Schmuggler und Konsumenten zu erhöhen. Im Rahmen der „Operation Speedway“ gingen 2011 und 2012 Zoll- und Polizeibehörden in Deutschland und Tschechien gemeinsam gegen Crystal-Dealer und Schmuggler vor.

In Tschechien wurden laut Bundesinnenministerium in jüngster Zeit 41 illegale Labore zur Methamphetamin-Herstellung ausgehoben. Beiderseits der Grenze gab es zudem mehr als 1000 Festnahmen. Bayerns Innenminister Joachim Hermann (CSU) fordert, die „tschechischen Drogenküchen“ konsequent auszuheben und auch den Import der Crystal-Grundstoffe aus Polen zu stoppen.
Das wäre sicher alles nicht passiert wenn sie die BRDDR am Umsatz beteiligt hätten so wie in der USA die CIA! :unten:

Mit freundlichen Grüßen :winken:

uebender

matty

Erleuchteter

  • »matty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 668

Registrierungsdatum: 3. Januar 2012

Wohnort: Deutsches Reich!

Danksagungen: 9616

  • Nachricht senden

11

Freitag, 24. Mai 2013, 11:55

Zuwanderer besser gebildet!

Nun seit Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse sind diese besser gebildet als
Deutsche.
Nun in bestimmten Bereichen stimmt das schon z.B. Hütchenspieler, Drogenhändler,
Dieb Stahl, Betteleien und vieles mehr!
Ach so ja das Transportgewerbe von neuen gebildeten nicht zu vergessen.
Vor allem Bombenleger werden sicher hier noch genügend gebraucht.


Zitat

Studie der Bertelsmann-Stiftung Zuwanderer besser gebildet als Deutsche

Einwanderer nach Deutschland sind im Durchschnitt besser gebildet als die deutsche Stammbevölkerung. Das geht aus einer Studie des Arbeitsmarktforschers Herbert Brücker hervor, die im Auftrag der Bertelsmann-Stiftung erstelllt wurde.



Quelle!


:diablo: :diablo: :diablo:
Gemeinnutz geht vor Eigennutz“ PvH

matty

Erleuchteter

  • »matty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 668

Registrierungsdatum: 3. Januar 2012

Wohnort: Deutsches Reich!

Danksagungen: 9616

  • Nachricht senden

12

Samstag, 25. Mai 2013, 20:21

Private Terroristen!

Zitat

Wir leben im Zeitalter des privaten Dschihad

"Jeder Moslem muss Terrorist sein", ist von Seiten einiger Hassprediger zu hören. Wir haben inzwischen die schreckliche Gewissheit, was dieser Kampf der Barbarei gegen die Zivilisation bedeutet.
Die Männer sind tickende Zeitbomben

Übrigens gibt es sowohl bei Merah als auch bei Tamerlan Tsarnaev und mindestens einem der Mörder von Woolwich eine Vorgeschichte der Gewaltkriminalität, der Beziehungen zu Drogen und Gangs.



Quelle!


Nun vielen ist Egal ob die durchgeknallt sind oder nur so tun.
Fakt ist wie brauchen hier weder Allahfisten noch Dynamiten.
Wenn diese Meuchelmörder hier nicht bald verschwinden sieht's allerdings übel aus.
Allerdings gibt es da ja noch ein Gesellschaftsspiel mit drei Buchstaben!!!

:diablo: :diablo: :diablo:
Gemeinnutz geht vor Eigennutz“ PvH

Sven

Fortgeschrittener

  • »Sven« wurde gesperrt

Beiträge: 571

Registrierungsdatum: 28. September 2009

Wohnort: Thüringen

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

13

Montag, 27. Mai 2013, 11:38

Wie viele Deutsche währen froh wenn sie im Jahr 34000 Euro für ihre Arbeit bekämen..... Dafür müssen die Meißten zu zweit los und das wird schon eng, das ist die Realität im Lohndumping und Menschenausbeutungsland BRD.
Dazu sagen sie jetzt noch das die einwanderer deutlich besser ausgebildet sind als die Deutschen und schon sind wir Menschen zweiter Klasse im eigenen Hause....
Wannn findet diese Wahnsinn endlich ein Ende und son Wirtschafstwieser will einen Mindestlohn nicht bei8,50 sondern bei 6,50 der soll mal dafür arbeiten gehen. Alles Volksverr....er.
Ich will ja nicht zu sehr klagen aber manchmal wundert es mich das wir den Monat überstehen, Lohnerhöhung seit Jahren nicht und die Kosten explodieren, ein Dank an die BRD-Verwaltung für unsere Verarmung :ironie2: , wir werden es Euch gerecht heimzahlen.

14

Montag, 27. Mai 2013, 12:39

Hallo Sven,
[...]Wie viele Deutsche währen froh wenn sie im Jahr 34000 Euro für ihre Arbeit bekämen.....[...]
als alleinstehender Mensch hätte man dann im Monat 1778€ Netto und wäre voll versichert angemeldet! >>>

[...]Dazu sagen sie jetzt noch das die einwanderer deutlich besser ausgebildet sind als die Deutschen und schon sind wir Menschen zweiter Klasse im eigenen Hause....[...]
Richtig!
Fragen auf die ich keine Antwort brauche da ich diese kenne!
Warum wird das Geld nicht in die Bildung, Weiterbildung oder IHK zertifizierte Umschulung deutscher Arbeitsloser gesteckt?
Warum werden Harz IV Beziehern wirkliche Umschulungen meist verweigert?

[...]Ich will ja nicht zu sehr klagen aber manchmal wundert es mich das wir den Monat überstehen,[...]

Vielleicht ist das schon eines der deutschen Probleme.
Duldsamkeit bitte nur dahin wo sie hin gehört!

Man kann ja eh nichts machen gehört bei mir zu den Lieblingssprüchen im negativen Sinne!

Selbst als arbeitsloser Mensch ist man noch lange nicht tätigkeitslos.
In der wirklich freien Zeit kann man sich gegen seine asoziale Behandelung auch wehren.
Foren die bundesweit aktiv gegen diese Schikanen vorgehen gibt es im Weltnetz auch schon.
Aber das wäre ein anderes Thema. ;)

Mit freundlichen Grüßen :winken:

uebender

Sima

Profi

Beiträge: 1 174

Registrierungsdatum: 12. Januar 2012

Wohnort: in einem kleinen Dorf, nahe Lutherstadt Wittenberg

Beruf: Ind.-Kfm., Rentner

Hobbys: mein Mann, meine Familie: meine 2 "KInder" m. Familien (mit 5 tollen Enkeln) Politik, Garten&Haus, Bücher, natürlich mein PC :),

Danksagungen: 56

  • Nachricht senden

15

Montag, 27. Mai 2013, 22:47

Zitat

Zitat von »matty«
Allerdings gibt es da ja noch ein Gesellschaftsspiel mit drei Buchstaben!!!

Ich weiß ja nun wieder nicht welches Du mit drei Buchstaben meinst. . . . aber egal, irgendwo habe ich gelesen, daß trotzdem nur jeder zweite Einwanderer höher gebildet sei!!!
Also: mindestens die Hälfte IST k e i n e Bereicherung.

Zitat

von uebender
Selbst als arbeitsloser Mensch ist man noch lange nicht tätigkeitslos.
In der wirklich freien Zeit kann man sich gegen seine asoziale Behandelung auch wehren.
Foren die bundesweit aktiv gegen diese Schikanen vorgehen gibt es im Weltnetz auch schon.
Aber das wäre ein anderes Thema. ;)
Kannst Du mal einen Link einsetzen??
Compact war ja nicht das,was Du meinst!?

Edit uebender
Das was du suchst ist bestimmt das hier. >>>
http://www.gegen-hartz.de/
http://hartz.info/
http://hartziv.com/
http://www.sozialhilfe24.de/hartz-iv-4-alg-ii-2/
http://www.sozialleistungen.info/hartz-iv-4-alg-ii-2/
http://www.erwerbslos.de/
http://altonabloggt.wordpress.com/
http://labournet.de/diskussion/arbeit/re…g/beistand.html
Achtung manche Seiten sind links angehaucht!
Immer Zuerst denken dann schreiben oder sprechen!
Wenn du die Suchmaschine google&Co benutzt findest du sicher noch mehr.
;)
In der Ruhe liegt die Kraft.

Sven

Fortgeschrittener

  • »Sven« wurde gesperrt

Beiträge: 571

Registrierungsdatum: 28. September 2009

Wohnort: Thüringen

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 28. Mai 2013, 08:13

Zitat

Zitat von »Sven« [...]Ich will ja nicht zu sehr klagen aber manchmal wundert es mich das wir den Monat überstehen,[...]

Vielleicht ist das schon eines der deutschen Probleme.

Dachte mir schon das Du so antwortest:-)
Ich sehe das so, es ist auch ein Deutsche Tugend Enthaltsamkeit....... aber ob das not tut :kocht:
Es könnte uns viel besser gehen und dabei muß man nicht den Boden unter den Füßen verlieren.
Aber schlimm genug das man als Vollarbeitstätiger mit 2 Kindern ehr negativ den Boden unter den Füßen verliert :kocht:
Und wir sind beide gut ausgebildete, meine Frau Sozialversicherungsfachangestellte und ich Elektroinstallateur, wenn man dann sieht was die Bereicherer auf der Baustelle so machen, gute Nacht und kein Bett....
So ne Truppe könnte doch mal die Häuser für unsere "Politiker" bauen, veil spaß.....
Gruß Sven

17

Dienstag, 28. Mai 2013, 17:37

Hallo Sven,
[...]Ich sehe das so, es ist auch ein Deutsche Tugend Enthaltsamkeit....... aber ob das not tut :kocht:[...]
ne das tut gewiss nicht Not, daher auch "Duldsamkeit bitte nur dahin wo sie hin gehört!"
Wir sehen ja wohin uns die Duldsamkeit gebracht hat. :unten:
Politiker die den Bürger in s "Gesicht spucken" und der lacht noch dazu! :verrueckt:
[...]Aber schlimm genug das man als Vollarbeitstätiger mit 2 Kindern ehr negativ den Boden unter den Füßen verliert :kocht:[...]
Ja da stellt der gesunde Menschenverstand schon Fragen, denn so kann es nicht weitergehen!
Sozialschmarotzer die wir alimentieren sind Tag täglich die Tatsache!
Komisch wenn du aber nicht arbeiten willst da wirst du aber auf dem Arbeitsamt rund erneuert.
Ich behaupte das dies bei einen gewissen Klientel nicht der Fall ist aber die fahren dann auch mit den Benz oder BMW zum Arbeitsamt! 8o
[...] und ich Elektroinstallateur, wenn man dann sieht was die Bereicherer auf der Baustelle so machen, gute Nacht und kein Bett....[...]
Willkommen auch von mir!
Ich könnte da auch meine Erfahrungen in Büchern niederschreiben! :roll:
Heißer Tipp unter Kollegen reiß immer den ganzen Pfusch ab (alles neu machen) denn so abenteuerlich kannst du gar nicht denken was die da anrichten! 8o
Gelb grün weil so auffällig nimmt man den als Phase oder wie? :Tadel:
[...]So ne Truppe könnte doch mal die Häuser für unsere "Politiker" bauen, veil spaß.....[...]
Aber sicher doch!
Jeder so wie er/sie es verdient oder? :D :Applaus:

Mit freundlichen Grüßen :winken:

uebender

18

Dienstag, 28. Mai 2013, 22:30

Hallo matty,
seit der Erstellung des Beitrag Mittwoch, 3. April 2013, 21:01 ist nun über ein Jahr vergangen.
[...]Nun für diesen Mini Lohn werden keine Fachkräfte kommen.[...]
Viele Arbeitsplätze sind ins Billigländler ausgewandert und die sich nicht verschachern lassen

sollen nun mit Billigimporten von Arbeitskräften ersetzt werden.[...]
Wie man sich doch irren kann zeigt sich gleich.
Die Systemlinge brauchten nur warten bis ihre schändliche Saat aufgeht!
Die Stadt Mainz:
>>> April 2013 18.514 Arbeitslose und 205.000 Einwohner!
UND??? >>>

Zitat

[...]Vor einem halben Jahr bemühte sich das Mainzer Handwerk darum, Lehrlinge
aus Spanien an den Rhein zu holen und damit dem sich abzeichnenden
Fachkräftemangel zu begegnen. Vor einigen Tagen nun reiste der Leiter
der städtischen Personalabteilung, Dieter Diehl, nach Valencia und
vergab 30 Arbeitsverträge an junge Erzieherinnen und Erzieher. Insgesamt
waren 43 Bewerber zum Gespräch eingeladen worden, nach dem Motto:
Willkommen in Mainz, Bienvenidos en Maguncia. Die Bezahlung, so
versichert die Stadt, erfolge nach den ortsüblichen tariflichen
Bestimmungen. Bis Ende kommenden Jahres müssen in Mainz über 200
Erzieherinnen und Erzieher eingestellt werden, damit die neu gebauten
oder erweiterten Kindertagesstätten nicht plötzlich leer stehen. Das ist
eine Folge des Rechtsanspruchs auf einen Betreuungsplatz ab dem ersten
Lebensjahr.[...]
Wer bereits die Sprache beherrscht, kann seinen Beruf auch früher der
rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt ausüben. Mainz arbeitet eng mit
dem Prüfungszentum des Goethe-Instituts, dem Centro Aleman in Valencia
zusammen. Die Ausbildung gerade im erzieherischen Bereich ist wichtig,
aber ohne die entsprechenden Deutschkenntnisse hilft sie wenig. Die
Kurse am Institut sollen im Juni beginnen und bis Dezember dauern.
Die Kosten übernimmt die Stadt Mainz - allerdings sind die Verträge so
abgefasst, dass die jungen Erzieherinnen und Erzieher sich dafür
verpflichten, eine gewisse Zeit in Mainz zu bleiben. [...]
Ach nee, kein Geld für Deutsche und deren evtl. Umschulungen geschweige raus aus der Lohndumpingschiene und da geht es auf einmal und vor allem langfristige Verträge?!

Der nächste Spielzug ist Teile und Herrscher!
Spanier und Deutsche sind beide Opfer ihrer Politiker und werden zum Spielball der Sklavenindustrie! :kocht:
Identitätslos, Heimastlos, Rechtlos!

Mit freundlichen Grüßen :winken:

uebender

Sven

Fortgeschrittener

  • »Sven« wurde gesperrt

Beiträge: 571

Registrierungsdatum: 28. September 2009

Wohnort: Thüringen

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 29. Mai 2013, 10:54

Jetzt kommt mir die Idee, ich sollte mich mal als Kinderbetreuer bewerben, die sind zwar nicht überbezahlt aber bekommen doch mehr als meiner einer. Und mit Kindern kann ich auch, habe ja Zwei.
Ist schon ne verrückte Welt in dieser Bunzelrpublik, mann könnt ja immer wieder fragen warum investieren die nicht die Deutschen Steuergelder in Deutsche, aber wir wissen es ja, es hat System und das heißt dne Deutschen ausbluten und am Ende am besten vernichten :kocht: Wie korrupt, würdelos, und wer wei was gesteuert muß man sein, sein "eigenes Volk" zu verraten...

20

Donnerstag, 30. Mai 2013, 12:42

Hallo Sven,
das was wir jetzt sehen sind m.E. die wilden unkontrollierten Zuckungen eines im Sterben befindlichen Systems.

Als u.a. auf dem Bau arbeitender Elektroinstallateur bist du offen gesagt der Ar :zensiert: !
Arbeitsbedingungen, körperliche Belastung, Vergütung, Verantwortung, Haftung und die Gefahren passen nicht zusammen!
Rente Almosen dann noch mit 69 Jahren da arbeite ich doch lieber gar nicht und das als bewusste Entscheidung! :S
Wenn du das mit einen Politiker vergleicht gehst du freiwillig in die Klapse da dir klar wird was du für einen Irrsinn betreibst. ;)

Das Handwerk (schrumpfender Mittelstand) bildet aus hat aber kaum noch Aufträge denn wer hat noch Geld zum Neubau?
Sicher, durch die Sanierungsmaßnahmen wäre noch etwas zu verdienen, wenn wir nicht des bewusst herbeigeführten Billiglohn Problems hätten.
Da kommen Firmen z.B. aus Polen u.s.w. die ganz andere Lohnnebenkosten und Löhne im Heimatland haben und bieten diese bei uns an!
Der Nutznießer von dem Szenario ist aber die Industrie!
Viele die einen Handwerksberuf erlernt haben gehen denke ich hauptsächlich auch wegen der schlechten Bedingungen in die Fabrik.

Entlarvend dazu das hier. >>>

Zitat

[...]„700 Milliarden sind Garantien für das Bankensicherungssystem, sechs Milliarden für die Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit, das ist weniger als ein Prozent. Ich will es mal so zusammenfassen: Wenn wir nicht begreifen, dass unsere junge Generation mindestens so systemrelevant ist wie Banken, dann weiß ich nicht, wie lange dieser Langmut noch anhält.“
Ich gehe davon aus das die Zahlen auf die EU bezogen sind was es noch verschlimmert!

Besonders schlimm in Mitteldeutschland, das mit den blühenden Landschaften von der Treuhand! :kocht:
Die Jugend in Deutschland ist auch ohne Zukunft und Rentenanspruch.
Von der Leyen s Aussage nach ist jeder von Altersarmut betroffen der nicht mindestens 2500 Euro bekommt!
Das bedeutet aber dann das es über 40 Jahre lückenlos eingezahlt hat!
Die Verlogenheit folgt auch dann wenig später nach dem Motto was interessiert mich mein Geschwätz von gestern!

Die Mutter der Nation bringt es ja dann knüppeldicke!

Zitat

[...]5.000 junge Spanier will Ursula von der Leyen nach Deutschland holen. Hier sollen die Arbeitslosen endlich einen Job finden. Doch EU-Parlaments-Präsident Schulz hält überhaupt nichts von dieser übereilten Aktion. Die Spanier sollen in ihrem Land bleiben.[...]
Abgesehen was da ein Systemling wie Schulz sagt werden bestimmt wieder viele bei der CDU ihr Kreuz machen, was aber nur zu ihrer Beerdigung dienen wird.
Tatsache ist das der Arbeitsmarkt damit hier in Deutschland weiter verschärft wird.
Die Arbeitslosenverwaltungszentrale weiß doch jetzt schon nicht wie sie die Zahlen noch schön färben und rechnen soll denn deren Fantasie sind anscheinend doch Grenzen gesetzt.
Da ich hier von Böswilligkeit ausgehe und nicht vom Akt der Barmherzigkeit dient die ganze Aktion nur der Hochfinanz, die Völker untereinander aufzuhetzen und gegeneinander aus zuspielen.

Wer noch nicht gemerkt haben sollte wie weit sich die Kaste der Politiker von der Realität der Basis entfernt hat der sei auf das hier verwiesen.
>>>

Zitat

[...]Berlin. Ausgerechnet Familienministerin Kristina Schröder will sich keine Elternzeit nehmen. Wenn ihr erstes Kind im Juli zur Welt kommt, wird sie nur im gesetzlich vorgeschriebenen Mutterschutz zu Hause bleiben. Schwangerschaft soll Signalwirkung haben.

Als Kristina Schröder 2009 in die Fußstapfen von Supermutter Ursula von der Leyen (beide CDU) trat, lästerten die Kritiker: Ledig und kinderlos – taugt sie als Familienministerin? „Makel“ eins fegte Schröder kurz nach Amtsantritt durch die Hochzeit mit Ole Schröder vom Tisch. Bald dürften die konservativen Kreise weiter besänftigt sein – wenn das kleine Schröderchen da ist. Via „Bild“ bestätigte die 33-jährige Ministerin: „Es stimmt, wir erwarten im Juli unser erstes Kind.“[...]
Kristina Schröder kommt in der Realität und des Selbstbedienungsladens an!

>>>

Zitat

[...]Familienministerin Kristina Schröder (CDU) wird nicht mehr dem Kabinett der nächsten Bundesregierung angehören. Die Aufgabe ihres Amtes sei dabei unabhängig vom Ausgang der Bundestagswahl im September. Wie die "Bild am Sonntag" unter Berufung auf Informationen aus der hessischen CDU-Führung berichtete, will sich Kristina Schröder nach der Wahl verstärkt um ihre Familie kümmern.
Schröder sei "Muttersein wichtiger als ihr Ministeramt", sagte ein politischer Freund der Ministerin. Der Spagat zwischen Ministerium und Muttersein sei "sehr hart", mit einem weiteren Kind würde es noch komplizierter. [...]
Interessant ist doch das man gerade das von dem Bürger verlangt und da interessieren persönliche Befindlichkeiten nicht!
"Muttersein wichtiger als ihr Ministeramt" ui na wenn das mal keinen Kerner - Hermann Effekt auslöst! :ironie:
Aber ich denke Kristina Schröder kann es sich ja finanziell Leisten denn ich will nicht wissen was der Steuersklave dafür weiter berappen darf!
Wasser predigen Wein saufen gilt auch hier garantiert! X(


Mit freundlichen Grüßen :winken:

uebender

Thema bewerten