Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im Heimatforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Sonntag, 16. August 2009, 10:30

Hallo,
es ist klar das wir global gesehen Unruhen zu erwarten haben.
Bankenpleiten und der US Dollar steht vor dem aus, wenn die Chinesen den fallen lassen.
Das hat man auch angekündigt seitens China.
In China werden Edelmetalle gekauft um die Währung für die Zukunft zu stützen.
„Faule“ US Staatsanleihen in Chinesischer Hand werden umgetauscht so das die Chinesen am Ende Gläubiger privater US Bürger sind.

Ein Staat kann Bankrott anmelden ein privater so schnell nicht.
Die USA hat schon die Generalmobilmachung hinter sich um Aufstände mit Gewalt nieder zu schlagen.
Wir kommen bald auch dort hin.
Das es in den USA brodelt sieht man anhand der Videos auf Youtube.
Wobei das nur ein milder Vorgeschmack sein dürfte.

Der Gesetzentwurf über das Eingreifen der Bundeswehr in Krisenfällen wurde ganz schnell klang heimlich durch gewunken.
Nun kommt dreist kommt weiter.
Die Bundeswehr soll ersatzweise für die Polizei eingesetzt werden dürfen.
Klar doch die Zustände wurden ja geschaffen !
No go Areas in Berlin und anderswo.
Gleichzeitig kommen Forderungen auf das die Stellen der Polizeiangestellten reduziert werden sollen.
Und ich sage das wird so kommen.

Wir sind im Schnellschritt auf den Weg in eine Diktatur und keiner will es merken.
Siehe auch hier Quelle: Radio Freiheit

Da passt es nur zu gut das die Soldaten „Kochsalzlösung“ gespritzt bekommen.
Das glaube ich aber persönlich nicht den auch so ein Soldat könnte da irgendwann seine Meinung mal ändern.
Es wird etwas sein das einer ständigen Auffrischung bedarf. :zensiert:

Ich fürchte nach den Wahlen wird die Katze aus dem Sack sein.
Wir werden es leider miterleben müssen.


Nachtrag Juni 2010:
Die Seite Radio Freiheit ist im Weltnetz nicht mehr verfügbar, der Nachfolger hat das Archiv auch nicht mehr im Weltnetz.

Mit freundlichen Grüßen
uebender

Lynagh

Meister

Beiträge: 2 011

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2007

Wohnort: Holland

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 16. August 2009, 11:58

Tja die "Oberen" wollen doch nicht unnötig krank werden, das ist doch klar. Der Rest sind nur Konsumenten und als Konsumenten konsumieren wir schon manches Dreck. Die Impfungen waren teuer gekauft also muß man es auch mit Profit vermarkten.

Gerade habe ich in der Zeitung gelesenen daß das Beifüttern bei den Vögeln eine unnötige Ausbreitung von Krankheiten (Vogelgrippe?) verursacht. Nun ist da doch etwas in unseren Lebensmitteln und Wasser wenn es so unerwünscht ist und irgendwelche Krankheit bei den armen Vögeln verursacht? Das gibt zu denken.
***NEC ASPERA TERRENT***


Nil admirari prope res est una, solaque quae possit facere et servare beatum
= sich über Nichts zu wundern ist wohl das Einzige, was einen glücklich machen kann und bleiben läßt
(Horatius)

23

Sonntag, 16. August 2009, 12:26

Hallo Lynagh,
tja wem sagst du das? Tauben plage in den Städten und damit verbundene Krankheiten die übertragen werden. Töten von Tauben unter Strafe. Bei Tamiflu würden ca. 90% wenn ich es noch richtig im Kopf habe unklärbar ausgeschieden. Jetzt kann sich bestimmt ein richtiger mutierter Virus entwickeln. Glauben die etwa das sie verschont bleiben würden? Niemand kann sagen was für eine Büchse der Pandora hier geöffnet wird. Selbst wenn die sich in ihren Ratten löchern verkriechen würden und irgendwann gewungener massen raus kommen müssten würden sie sich in einer Umwelt wieder finden die nicht mehr für sie geeignet ist. Wasserfilter verkaufen ist bestimmt ein einträgliches Geschäft in der nächsten Zeit. Die Silberpreise werden auch explodieren da sie in den Filteranlagen benötigt werden.
MfG

24

Montag, 17. August 2009, 09:10

Hallo
ich habe gerade noch etwas gefunden das nicht unbedingt aussagekräftig ist aber dennoch interessant ist.
http://umfrage.tagesschau.de/umfrage/pol…p?oid=impfen100

Zitat

Mit Hochdruck arbeiten die Pharmakonzerne an der Herstellung eines Impfstoffes gegen die Schweinegrippe. Schon im September sollen erste Risikogruppen geimpft werden - für ausführliche klinische Erprobungen und Sicherheitstests fehlt also die Zeit. Was denken Sie: Wollen Sie sich impfen lassen?
Rot ist von mir !
September ??? Fällt euch da etwas ein? Ja die Wahlen sind vorbei also freie Fahrt!

Zitat


Ja, ich möchte mich impfen lassen.: 1084 Stimmen, dies entspricht circa 19.0%

Nein, mir sind die Risiken einer Schweinegrippe-Impfung zu hoch.: 3840 Stimmen, dies entspricht circa 67.1%

Weiß ich noch nicht / Dazu habe ich keine Meinung.: 795 Stimmen, dies entspricht circa 13.9%
Stimmen gesamt: 5719
Ein gewisser Trend lässt sich doch erkennen. Also freiwillig geht die Impfung anscheinend nicht von statten.
MfG

Lynagh

Meister

Beiträge: 2 011

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2007

Wohnort: Holland

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

25

Montag, 17. August 2009, 09:14

Vielleicht eine Vorprobe für das sich "freiwillig" Chippen zu lassen, wer weiß... Alles geschiet natürlich nur für unser Wohlbefinden nicht wahr :ironie2:
***NEC ASPERA TERRENT***


Nil admirari prope res est una, solaque quae possit facere et servare beatum
= sich über Nichts zu wundern ist wohl das Einzige, was einen glücklich machen kann und bleiben läßt
(Horatius)

26

Montag, 17. August 2009, 09:35

Hallo Lynagh

Zitat

Vielleicht eine Vorprobe für das sich "freiwillig" Chippen zu lassen, wer weiß... Alles geschiet natürlich nur für unser Wohlbefinden nicht wahr
Ach ich habe da als Gedankenverbrecher immer so Probleme damit. Was juckt mich der Chip heute wieder.
Das liegt bestimmt wieder an der allumfassenden Frequenz. :ironie2:
MfG

27

Dienstag, 18. August 2009, 00:06

Hallo
neues von Ulala Peinlich.
http://www.welt.de/news/article4332224/U…pe-Impfung.html

Zitat

„Ich würde mich nach der ersten Impfwelle der Risikogruppen impfen lassen“
Das will ich sehen, obwohl der Intelligenzquotient ist ja vorhanden. :oben: Johann geh du voran. X(

Zitat

„Auch die Schweinegrippe könne im Winter aggressiver werden. „
Meint wohl nach den Wahlen oder ? 8o Sei ihr nach gesehen das nennt sich dann Autotrauma habe ich mal gehört. :ironie2:

Zitat

„ Am Donnerstag hatten sich Bundesregierung und Krankenkassen über die Finanzierung der Schweinegrippen-Impfungen geeinigt. Die Kassen übernehmen für bis zu 50 Prozent ihrer Versicherten die Kosten.
Sollte der Bedarf höher sein, will der Staat mit Steuermitteln für die Kosten einstehen. Die Impfstoffe sollen voraussichtlich Ende September oder Anfang Oktober zur Verfügung stehen. Zunächst sollen über die Bundesländer 50 Millionen Dosen für 30 Prozent der Bevölkerung bereitgestellt werden.“
Klasse, wie vermutet soll der blöde Bürger auch noch dafür direkt bezahlen. :tadel: Aber die Mwst.-Steuererhöhung mit 25% kommt trotzdem, keine bange! http://www.bild.de/BILD/news/2009/08/16/…-das-virus.html

Zitat

Die Warnung bezieht sich auf eine vergleichbare Massen-Impfung 1976 in den USA. Damals war mit einem ähnlichen Schweinegrippe-Virus-Stamm geimpft worden - mit teilweise katastrophalen Folgen:

• 500 Menschen erkrankten anschließend an GBS, 25 Menschen starben

• Die Impfung hatte die Erkrankungen von GBS um ein achtfaches erhöht

• Die Impfungen wurden nach nur zehn Wochen eingestellt

• Die US-Regierung zahlte anschließend Millionen Dollar Schadensersatzleistungen

Die Zeitung kritisiert, dass die Gefahren bislang vor der Bevölkerung geheim gehalten worden seien - obwohl Millionen Menschen die Impfungen erhalten sollen.
Mh, hat sie noch keine Zeitung gelesen? Oder ist der PC doch weg und konnte keine Neuigkeiten bekommen. Oder wieder ganz einfach die Hausaufgaben nicht gemacht. Diese Person empfinde ich nur noch als widerlich und peinlich. :zens: Hier noch ein weiterer Verweis über Testergebnisse an Kindern und Erwachsenen in GB. Erschreckend die Infos über den »neuropsychiatrischen Nebeneffekt«. Tamiflu macht dumm?!
http://info.kopp-verlag.de/news/neue-stu…medikament.html
MfG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »uebender« (18. August 2009, 00:06)