Sie sind nicht angemeldet.

  • »Thuathasonn« wurde gesperrt
  • »Thuathasonn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 325

Registrierungsdatum: 7. Mai 2008

Wohnort: Allgäu

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

1

Freitag, 4. September 2009, 06:57

Tagesspiegel: ----->

Ärztezeitung: ----->

Der Bund: ----->

bmgf: ----->

READERS-EDITION: ----->

Zitat von »Bundesregierung«

Es sei jedoch nicht auszuschließen, „daß bei breiter Anwendung eines neuen Arzneimittels bislang unerwartete Nebenwirkungen entdeckt werden“.

Quelle: ----->

Impfung macht krank!

Zitat von »Diplom-Kaufmann Axel Sch. (40)«

„Die Impfung hat mich krank gemacht – der Test ist unverantwortlich.“ Schon ein paar Stunden nach der Impfung am 10. August habe ihm der Schweiß auf der Stirn gestanden. „Ich fühlte mich völlig erschlagen. Am dritten Tag haben meine Nieren und mein Kopf geschmerzt und ich bekam Fieber. Dann hatte ich einen Hustenanfall – und das Waschbecken war plötzlich rot. Das war Blut !"
Quelle: Merkur Online 21.08.09

Nicht impfen!

Zitat von »FAZ«

Es heißt über die „Spanische Grippe“, die Eleanora 1918/19 als Fünfzehnjährige unbeschadet überstanden haben will, daß die Bevölkerung nicht von einem Influenza-Virus befallen wurde. Sie sei vielmehr gezielt mit Impfstoffen verseucht worden. Nur wer keine Schutzimpfung erhalten habe, überlebte die Epidemie.
Quelle: FAZ Online 20.08.09

Operation Schweinegrippe

Zitat von »N-TV - 19.08.09«

Wie viele Bundesbürger lassen sich impfen? Dazu gibt es nur Schätzungen. "Lassen Sie es ein bißchen aggressiver laufen, dann werden die Bürger strömen", sagt Ulla Schmidt.
Quelle: ----->

Durchimpfung

Zitat von »"Welt"«

„Je höher die Durchimpfung, desto größer ist der Schutz für die Gesamtbevölkerung“, sagte Schmidt dem Bremer „Weser-Kurier“. „Ich würde mich nach der ersten Impfwelle der Risikogruppen impfen lassen“, empfahl die Ministerin.
Quelle: Welt Online 16.09.09

Chaos in Deutschland

Zitat von »focus«

Bei der geplanten Massenimpfung zur Schweinegrippe haben Städte und Gemeinden vor einem drohenden Chaos gewarnt. Die Rahmenbedingungen der Impfung müßten so schnell wie möglich geklärt werden, forderte der Deutsche Städte- und Gemeindebund.
Quelle: Focus Online 07.08.09


Dein Mut sei Heldenhaft;
Deine Hingabe Vollständig;
Deine Liebe Grenzenlos!

Sundarasya Surupasya Subhasya ca Raksanaya Samajah

  • »Thuathasonn« wurde gesperrt
  • »Thuathasonn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 325

Registrierungsdatum: 7. Mai 2008

Wohnort: Allgäu

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

2

Freitag, 4. September 2009, 08:37

Besser bekomme ich es einfach nicht hin. Es ist aber eine große Aufmerksamkeit erforderlich, kann sein, daß die Regierung mit einigen Maßnahmen aufwarten könnte. Also Vorsicht und erhöhte Wachsamkeit ist angezeigt.

Original-Dokument


Das Schriftstück ist auf den 21.08.2009 datiert und unterzeichnet von dem französischen Gesundheitsminister Rosaylne Batchelot-Narquin, dem Innenminister, dem Minister Brice Hortefeux und den Leitern der französischen Verteidigungszonen. Das Ziel der 19-seitige Dokument ist die systematische Impfung der gesamten Bevölkerung von September 2009 bis Januar 2010.

Es sollen gesicherte Anlagen in jeder Region als Impfzentren eingerichtet werden. Auf Seite DREI ist deutlich angegeben, daß keine medizinische Einrichtung als Impfzentrum dienen soll. Hausärzte spielen keine Rolle bei der Impfung. Schulkinder werden in den Schulen von mobilen Impfkräften geimpft. Die Impfzentren sollen eine ausreichende Kapazität haben, um täglich 2100 Personen gesichert zu impfen. Impfteams arbeiten parallel in drei Blöcken a vier Stunden und so können 184.800 Injektionen zu 92.400 Menschen in 5 Tagen verabreicht werden.

In dem Dokument ist nicht die Rede von einer Zwangsimpfung, aber es heißt, daß alle Menschen ohne Ausnahme geimpft werden sollen. Daten aus der Krankenversicherungen werden verwendet, um sicherzustellen, daß alle Menschen geimpft werden. Dieses Instrument der Maßnahme wird genutzt um jede einzelne Person in Frankreich zu ermitteln. Bestimmungen zum Schutz des Impfstoffs sind inbegriffen. Der Schwerpunkt liegt auf der Notwendigkeit die Impfstoffe bei Temperaturen zwischen 2 und 8 Grad zu lagern.

Babys im Alter von sechs Monaten bekommen eine Dosis, welche Bestandteile hat, die 60.000 fach höher sind, als die der Golfkrieg-Soldaten im Vergleich. Die Verwendung von diesen Squalen ist in den USA und Großbritannien illegal, aber es wird davon ausgegangen, daß es im Rahmen der Pandemie erlaubt ist. Die Regierung hat 94 Millionen Dosen von Baxter Novartis und Sanofi gekauft, um das Impfprogramm durchzuführen. Die GSK und Novarti Impfstoffe sind als Biowaffen von US-und EU-Regulierungsbehörden eingestuft, da sie die gefährlichen Squalen enthalten. Baxter nahm absichtlich kontaminierten Impfstoff mit dem Vogelgrippevirus aus Österreich im Februar 2009, um eine Pandemie zu starten.

Die WHO lieferte das Virus. Führungskräfte von Baxter, Novartis und GSK sitzen im Beirat der WHO. Der Gewinn beträgt für die Unternehmen 50 Milliarden Dollar. Nach dem Ausrufen der Pandemie Stufe SECHS der WHO am 11. Juni 2009, bewegt sich die Welt in den Vorschriften der Pandemiepläne die in jeden Land gelten. Notstandsgesetze treten ggf. in Kraft. Die WHO, Baxter, Pharmafirmen stehen in Zusammenhang mit Rockefeller, Rothschild und anderen Familien Dynastien um politischen und finanziellen Gewinn zu machen unter der WHO. Ähnliche Dokumente zirkulieren in 194 Mitgliedstaaten. Regierungsbeamte sollen die Durchführung überwachen und koordinieren, um die Impfung durchzuführen. Die Öffentlichkeit soll erst Ende September von der Presse und den Medien informiert werden. Die Einrichtungen dieser Impflager ist wie ein abschreckendes Echo von NS-Konzentrationslager, wo Häftlinge durch Spritzen getötet wurden.

Der französische Plan listet im Detail die Aufgaben der Impfteams, die Einrichtung der Lager und den Zeitrahmen der Impfung. Die Menschen sollen in einem vier-Stunden-Takt geimpft werden. Der Stab welche die Impfung durchführen besteht aus drei Vertretern. Einer bereitet die Impfung vor, eine andere Person verwaltet die Namen und Daten und eine dritte Person verfolgt die Impfung. Die Tabelle auf Seite 11 und 12 listet die Verbindlichkeiten. Personal soll die Leute begrüßen und Bögen verteilen. Ist kein Personal da, werden Fragebögen verteilt um die Bürger zu beruhigen. Es ist keine Maßnahme vorgesehen aus der Massenimpfung auszusteigen, auch wenn die Impfung den Tod bringt, wie 1976 in den USA. Der Impfstoff ist nicht getestet.

Medizinische Experimente mit körperlichen Zwang auf den Menschen sind nach nationalem und internationalem Recht illegal. Das Dokument bezieht sich auf Gesetze der Artikel L3131-8 und Artikel L3131-9, die erlauben den Präfekten und den Ministerpräsidenten Verordnungen zu erlassen, um medizinisches Personal zu zwingen, auch Medizinstudenten und medizinisches Personal der Armee erlauben, Impfstoffe unter Strafandrohung zu verabreichen. Im Text folgen nun die französischen Gesetze.

Quelle


Dein Mut sei Heldenhaft;
Deine Hingabe Vollständig;
Deine Liebe Grenzenlos!

Sundarasya Surupasya Subhasya ca Raksanaya Samajah

3

Freitag, 4. September 2009, 11:24

Hallo,

es sieht so aus, als ob wir auf friedlichem Wege keinen Frieden mit denen bekommen werden.
Selbst wenn es die ersten Impftoten gibt, wird die blöde Masse sich mit dem Schlagwort "Einzelfälle™ ruhigstellen lassen. :tadel:
MfG

patriotklaus

Fortgeschrittener

  • »patriotklaus« wurde gesperrt

Beiträge: 312

Registrierungsdatum: 18. Juni 2008

Wohnort: Ausland / Confoederatio Helvetica = CH

  • Nachricht senden

4

Freitag, 4. September 2009, 13:59

Danke

Nur gut, daß hier sehr viele französisch können...

Vielleicht übersetzt mir das einer schriftlich...dann stelle ich es per pdf hier rein..

mit patriotischem Gruß
Wenn Ihr Eure Augen nicht braucht, um zu sehen, werdet Ihr sie brauchen, um zu weinen.
Jean Paul, deutscher Dichter (1763 - 1825) - eigentlich: Johann Paul Friedrich Richter

patriotklaus

Fortgeschrittener

  • »patriotklaus« wurde gesperrt

Beiträge: 312

Registrierungsdatum: 18. Juni 2008

Wohnort: Ausland / Confoederatio Helvetica = CH

  • Nachricht senden

5

Freitag, 4. September 2009, 14:04

Schweinegrippe mutiert nicht zu «Super-Virus»

Zitat

Der A (H1N1) wird nicht zum «Super-Virus» mutieren. Impfen lassen sollte man sich dennoch, raten die Forscher.

Quelle

mit patriotischem Gruß
:dr:

Edit Redaktion:
Impfen sollte man sich besser nicht lassen, rät die Vernunft!
Wenn Ihr Eure Augen nicht braucht, um zu sehen, werdet Ihr sie brauchen, um zu weinen.
Jean Paul, deutscher Dichter (1763 - 1825) - eigentlich: Johann Paul Friedrich Richter

Lynagh

Meister

Beiträge: 2 011

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2007

Wohnort: Holland

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

6

Freitag, 4. September 2009, 23:25

Aber es gibt keine "Pandemie" das kann jeder nachvollziehen also so ein Alarm ist falsch und eine Lüge. Wenn die Masse schon so verblödet ist, endet sie schließlich wie Vieh im Schlachthaus. Die Impfung erinnert mich eher an eine Diskussion um Euthanasie. Nicht für nichts behaupteten Bilderberger in Griechenland, daß die Weltbevölkerung mit sicher 4 Milliarden vermindert werden sollte. Weiße Rasse geht als erste scheint es mir. Wir sind auch so brav, haben "Demokratie" also gehorsamen wir besser als die Wilden; außerdem sind die Wilden ein besseres Material um retrograde Affenähnliche zu locken, die als billige Arbeitskräfte immer nötig werden.
***NEC ASPERA TERRENT***


Nil admirari prope res est una, solaque quae possit facere et servare beatum
= sich über Nichts zu wundern ist wohl das Einzige, was einen glücklich machen kann und bleiben läßt
(Horatius)

7

Samstag, 5. September 2009, 08:20

Hallo Lynagh,

Zitat

Die Impfung erinnert mich eher an eine Diskussion um Euthanasie
da stimme ich dir vollkommen zu.

MfG

Lynagh

Meister

Beiträge: 2 011

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2007

Wohnort: Holland

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

8

Samstag, 5. September 2009, 10:15

Lieber Uebender, man kann es auch nicht anders sehen. Natürlich wollen sie auch Profit, das wollen sie ja auch immer, aber Profit in dieser Sache wäre nur einmalig, also muß dahinter mehr stecken. Zwang (gegenwärtig Verpflichtung) war immer "ein Diener des Teufels"!
***NEC ASPERA TERRENT***


Nil admirari prope res est una, solaque quae possit facere et servare beatum
= sich über Nichts zu wundern ist wohl das Einzige, was einen glücklich machen kann und bleiben läßt
(Horatius)

9

Samstag, 5. September 2009, 13:11

Hallo Lynagh,

Zitat

aber Profit in dieser Sache wäre nur einmalig, also muß dahinter mehr stecken.

mögliche Antworten schrieb ich in verschiedenen Berichten dazu. Der Unstaat ist in der Verpflichtung die bestellten Ampullen abzunehmen. Da die Ampullen aber keiner haben will und sich die Sache rundherum nicht so entwickelt, hat man ein nicht wirkliches Problem. Das Zeug hat ja eine begrenzte Haltbarkeitsdauer, also muß es bis dato weg. Die Krankenkassen sollen einen Teil der Kosten bezahlen und der blöde Bürger den Rest. Soweit mal zu dem Teil.

Erinnerst du dich an den "Lebensbaum'", den ich mal reingestellt habe? Hier wird die Last durch die Rentner im nicht vorhandenen Geldtopf ersichtlich. Da es anzunehmen ist, daß ältere Menschen ein schwächeres Immunsystem haben, werden die mal zuerst über die Klinge springen. Toten braucht man keine Rente bezahlen! Oh wundersame Genesung der Finanzen, ja wir machen was! Wenn Bürger dann unter der gewünschten Grenze sterben, ist das auch nicht schlimm, denn man hat sich ja schon den entsprechenden blöden Ersatz besorgt. Inwieweit Überlebende genetische Schäden dahingehend davontragen, daß es ihnen nicht mehr einfällt zu revoltieren, sei einmal dahingestellt. Fakt ist aber eines, daß man auch das gerne nach den Wahlen durchboxen möchte. Warum wohl ? Nach den Wahlen kommt die große Pleitewelle und sie werden einen Teil ihrer Karten auf den Tisch legen müssen. Wäre es nicht günstig, wie von denen schon angekündigt, wenn im Hebst mit einer erhöhten Infektionszahl gerechnet werden muß? Das Geschäft mit der Angst lähmt den gesunden Menschenverstand.

Für mich sind solche Aussagen eigentlich Ankündigungen und keine Prognosen. Ist es dann nicht offensichtlich was los ist? Komisch, daß nur solche Prognosen zutreffen. Die immerwährenden Prognosen vom gebetsmühlenartig heruntergeleierten Aufschwung, der eine Stagnation ist, treffen komischerweise nie zu. Wenn man da nichts merkt, dann merkt man nie mehr etwas. Das ist leider in der heutigen Zeit ein echtes Problem, einhergehend mit den dummen, faulen Ausreden: "Ich kann ja doch nichts tun." Denn, wenn alle so denken würden, hätten die genau das, was sie wollen, schon lange erreicht.

MfG

Lynagh

Meister

Beiträge: 2 011

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2007

Wohnort: Holland

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

10

Samstag, 5. September 2009, 16:59

Lieber Uebender, ich würde all die Ampulen als Entwicklungshilfe nach Afrika schicken! Warum Geld, das haben wir selbst nicht und wenn die Impfungen so gut sind wie die Obrigkeit es uns glauben wollen läßt - nun ich verzichte, bin sehr altruistisch, wir schicken diese Gesundheit nach Afrika und sehen dann weiter.
***NEC ASPERA TERRENT***


Nil admirari prope res est una, solaque quae possit facere et servare beatum
= sich über Nichts zu wundern ist wohl das Einzige, was einen glücklich machen kann und bleiben läßt
(Horatius)

11

Sonntag, 6. September 2009, 13:50

Hallo Lynagh,
deine altruistische Ader beschämt mich zutiefst. :weinen: Wie konnte ich nur das Naheliegendste übersehen? :S

Schande über mein Haupt. Ich spende die für mich vorgesehene Ampulle aus tiefster Überzeugung natürlich auch ! 8o

Aber der Transport nach Afrika, übersteigt dann leider doch meine finanziellen Möglichkeiten. Du musst verstehen, daß auch ich sehr viele Rechtgläubige mit meiner Hände Arbeit und den damit verbundenen Abgaben an unseren „Rechtsstaat“ unterhalten muss. :anbeten: Deshalb kann ich nur weniger Porto aufbringen. Bei mir reicht es leider nur zum Exportweltmeister Türkei. :oben:

Ich hoffe das mein Ansehen deshalb nicht leiden wird, da ja bekanntlich nur der gute Wille zählt.

:dr:
MfG

Lynagh

Meister

Beiträge: 2 011

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2007

Wohnort: Holland

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 6. September 2009, 14:32

Lieber Uebender,

die Transportkosten übernimmt natürlich der Staat. Sie können jedem Ausgewiesenen ein Paket davon mit auf die Reise geben. Leider sind aber diese Menschen nicht so altruistisch wie wir, die werden es bloß teuer verkaufen. Eigentlich sollten wir eine Vereinigung gründen: Gesundheit für Afrika! Besser Güter als Geld schicken und die Transporten dorthin - nun die sind jeden Tag wie es scheint. Auch alle "neuen Europäer" sollen eigentlich als erste geimpft werden. Wir sind doch an Grippen gewöhnt (unser Wetter) also sollen wir unsere Ampullen verschenken. Freut mich auch, daß du so wunderbar altruistisch bist, wußte sofort, daß du auch deine Ampullen spenden würdest :D .
***NEC ASPERA TERRENT***


Nil admirari prope res est una, solaque quae possit facere et servare beatum
= sich über Nichts zu wundern ist wohl das Einzige, was einen glücklich machen kann und bleiben läßt
(Horatius)

Thule

Fortgeschrittener

  • »Thule« wurde gesperrt

Beiträge: 254

Registrierungsdatum: 23. August 2008

Wohnort: Deutsches Reich

Hobbys: Wewelsburg, Externsteine, schwarze (dunkle) Sonne

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 6. September 2009, 22:38

Werden da langsam einige wach? Jedenfalls tauchen immer mehr kritische Stimmen zur geplanten Impfung in den Medien auf. nur was machen die, wenn sie auf den ganzen Impfampullen sitzen bleiben? Wie lange ist das Mindesthaltbarkeitsdatum? Bis dahin muss die Pandemie geschürt werden bzw. die Angst vor Ansteckung muss hochgehalten werden. Ansonsten bleibt wohl wirklich nur die großzügige Weitergabe derselben....Vorschläge dazu gab es ja hier schon. Meine Ampulle spende ich natürlich auch.
Bin nur gespannt was dann irgendwann als nächstes für eine "xy-Grippe" kommt. Was wurde eigentlich aus der Vogelgrippe?
http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/…aid_433120.html

Zitat

Schweinegrippe
Kritik an geplanter Massenimpfung
Die geplante Massenimpfung gegen Schweinegrippe in Deutschland stößt zunehmend auf Kritik von Ärzten und Gesundheitspolitikern. Sie helfe nicht den Menschen, sondern nur der Pharmaindustrie. [...]

„Deutschland muss sich vorbereiten“

Der Vizepräsident des Robert-Koch-Instituts, Reinhard Burger, erklärte dagegen der „taz“: „Es wäre leichfertig, dieses Virus abzuschreiben als mildes Virus und die Hände in den Schoß zu legen.“ Deutschland müsse sich vorbereiten. Es sei wichtig, Impfstoffvorräte anzulegen und Impfungen vorzubereiten, erklärte Burger: „So schnell hat sich noch nie ein Influenzavirus ausgebreitet.“

Nach den zuletzt verfügbaren Zahlen des Robert-Koch-Instituts hat es in Deutschland seit Ende April bislang insgesamt 16 835 Schweinegrippe-Fälle gegeben.

MkG
Thule
:dr:
Ein Volk, das seine Vergangenheit nicht ehrt, hat keine Zukunft.


Johann Wolfgang von Goethe 1749-1832

  • »Thuathasonn« wurde gesperrt
  • »Thuathasonn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 325

Registrierungsdatum: 7. Mai 2008

Wohnort: Allgäu

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 8. September 2009, 12:04

Dr. Lanka hat einen guten Beitrag bei Youtube eingestellt.

Edit Redaktion:
Welcher Beitrag ist gemeint? Gibt es dazu eine Quelle?


Dein Mut sei Heldenhaft;
Deine Hingabe Vollständig;
Deine Liebe Grenzenlos!

Sundarasya Surupasya Subhasya ca Raksanaya Samajah

15

Dienstag, 8. September 2009, 12:52

Hallo Thuathasonn,
wo ist der Verweis ? o0

Angeblich sollen in dem "Schweinegrippe Impfstoff" nun auch noch Nanopartikel enthalten sein. Diese sollen den "Schweinegrippe Impfstoff" in der Wirksamkeit verstärken. Mmh ich glaube eher an die Wirksamkeit des Ablebens, nach der Impfung.
http://info.kopp-verlag.de/news/alarmstu…mpfstoffen.html
MfG

Lynagh

Meister

Beiträge: 2 011

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2007

Wohnort: Holland

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 8. September 2009, 13:10

Beunruhigend ist auch, wie ich neulich erfuhr, das die Impfstoffe auf lebenden Krebstumoren gezüchtet werden. Nicht etwas was angenehm klingt. Und ja, Nanopartikel sind zugefügt das ist schon kein Geheimnis mehr, wer weiß was noch alles. Würde mich nicht überraschen wenn auch niedliche kleine Chips ein Teil der ganzen "verpflichteten" Impfung werden. Von der Schweinegrippe ist wenig zu hören eigentlich aber die Verpflichte Impfung ist ein heißer Item überall. Wunderbare Gelegenheit eigentlich, eine Imaginäre Seuche die zu einer großflächigen Impfung zwingt. Eine einmalige Gelegenheit so ohne Widerstand "das Gute" zu tun für die allgemeine Gesundheit. Es klingt und hört sich so human an, nicht wahr?! Eine raffinierte Falle, das sicher.
***NEC ASPERA TERRENT***


Nil admirari prope res est una, solaque quae possit facere et servare beatum
= sich über Nichts zu wundern ist wohl das Einzige, was einen glücklich machen kann und bleiben läßt
(Horatius)

17

Dienstag, 8. September 2009, 13:40

Hallo Lynagh,

an die Idee mit den Chips habe ich auch schon gedacht. Bei der Propaganda, die da gemacht wird, kommt man auf so viele "komische" Gedanken. Wenn man dann noch von der Datensammelwut, zusammen mit einem vitalen Interesse alle zu impfen, liest........ :roll:

MfG

  • »Thuathasonn« wurde gesperrt
  • »Thuathasonn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 325

Registrierungsdatum: 7. Mai 2008

Wohnort: Allgäu

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 8. September 2009, 15:29

Erstens hat da wieder eine Fee sich große Mühe gegeben meinen ersten Beitrag in eine gute Form zu bringen.
Dafür meinen aufrichtigen Dank.

Zitat

Welcher Beitrag ist gemeint? Gibt es dazu eine Quelle?
Mhm, Das ist ein Beitrag vom klein klein Verlag. Ich bekomme es immer über Strompost zugesendet.

Ich habe es hier einfach nicht rein bekommen.

Ich versuche es nochmals.

Edit Redaktion:
Hier eine "Youtube"-Auswahl: ----->. Wenn du uns den Titel des gewünschten Videos nennst, dann stellen wir es gemeinsam rein
:hoch:. Liebe Grüße, deine gute Fee :D .


Dein Mut sei Heldenhaft;
Deine Hingabe Vollständig;
Deine Liebe Grenzenlos!

Sundarasya Surupasya Subhasya ca Raksanaya Samajah

  • »Thuathasonn« wurde gesperrt
  • »Thuathasonn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 325

Registrierungsdatum: 7. Mai 2008

Wohnort: Allgäu

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 8. September 2009, 18:45

Jaba daba duuuu, ich habs, ich habs, ich glaubs ja nicht, aber es ist wahr. :applaus:

http://www.youtube.com/watch?v=meiIUZDQCvM

Zitat

Welcher Beitrag ist gemeint? Gibt es dazu eine Quelle?

Derjenige welcher, ganz oben der erste. :engel:

Zitat

Freitag, 4. September 2009, 07:57


Edit gute Fee:
:hoch:


Dein Mut sei Heldenhaft;
Deine Hingabe Vollständig;
Deine Liebe Grenzenlos!

Sundarasya Surupasya Subhasya ca Raksanaya Samajah