Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im Heimatforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Lynagh

Meister

  • »Lynagh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 011

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2007

Wohnort: Holland

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

1

Samstag, 25. Juli 2009, 10:07

Neue Welle der Grippenhysterie

Es ist Sommer und in Sommer werden oft in der Politik und Ökonomie unangenehme Dinge durchgedrückt, weil jeder nur an Ferien denkt und nicht aufpaßt. Nun die "Mexikanische" Grippe wieder da und die Impfungen welche ziemlich gefährlich sind denn in dem Impfstoff scheint auch Quecksilber sein und andere Giften und man hatte bisher noch nicht beweisen können ob diese Impfungen selbst vielleicht doch letztendlich bleibende Gesundheitsschaden verursachen können, aber vielleicht ist es der Zweck dieser Impfungen, wer weiß.. Nun es geht um sehr viel Geld. Wenn man sich Ursache und Folgen in eine Reihe stellt ergeben sich doch Fakten die sehr beunruhigend sind. Die "Mexikanische" Grippe wurde in Laboratoria geboren (daran zweifelt schon niemand und es ist ein öffentliches Geheimnis), an Impfungen verdient man enorm viel Geld und Bilderberg Gruppe hatte sich in Griechenland ein Ziel gestellt (natürlich wegen der Umwelt) daß unsere Erde eigentlich nur 3 Milliarden Menschen (Sklaven) haben soll. Tja, da bietet sich die Gelegenheit ganz offensichtlich. Es fliessen zig Milliarden in verkehrte Richtung. Es wurde nicht investiert in die Giga Packhäuser die gegenwärtig alle Schulen sind und die der Bildung dienen sollen, nicht für Gesundheit, nicht für das Wohl der Völker sondern nur für Kriege die nicht Kriege sind und Missionen die "Demokration" bringen sollen und für das Hätscheln einer Grippe die man selbst für düstere Zwecke kreierte. Nehme dabei, daß in dieser Zeit wo viele Menschen ins Ausland fliegen/fahren es eine Gelegenheit gibt selbst die Ursache einer wirklichen Epidemie und für jegliche Ausbreitung dieser Grippe bei eben diesen Reisenden zu legen auch wenn vielleicht die Quellen irgendwo anders liegen. Der Herbst sollte uns ökonomisch und politisch nichts Gutes bringen, das hört man schon lange und eine wirkliche Epidemie die auch die Bevölkerung schön dezimiert ist eine wunderbare Ableitung und hält alle die anders protestieren könnten sehr beschäftigt. Kranke Menschen demonstrieren nicht, wehren sich nicht und denken sicher nicht an Aufstände.
***NEC ASPERA TERRENT***


Nil admirari prope res est una, solaque quae possit facere et servare beatum
= sich über Nichts zu wundern ist wohl das Einzige, was einen glücklich machen kann und bleiben läßt
(Horatius)

Tarja

Profi

  • »Tarja« wurde gesperrt

Beiträge: 698

Registrierungsdatum: 30. November 2009

  • Nachricht senden

2

Montag, 3. August 2009, 20:52

...nun ja Lynagh, viel brauch ich über die Schweingrippe nicht mehr sagen, wenn ihr folgende Beiträge euch mal anschaut von diesem Mann, den ich bisher eigentlich eher unter die Kategorie "Hohlkopf" gestellt habe. Was ich heute jedoch keineswegs mehr über ihn denken würde. Welch seltsame Wandlungen manche Menschen doch in ihrem Leben nehmen. Aber seht und hört selbst:

Forenberg.deVideo  YouTube


Forenberg.deVideo  YouTube


Forenberg.deVideo  YouTube
„Die Wahrheit bedarf nicht viele Worte, die Lüge kann nie genug haben.“

Nietzsche

3

Dienstag, 4. August 2009, 00:02

Hallo
ich bin einmal gespannt wie lange das noch verfügbar sein wird.
Ist doch so politisch Korrekt.. :ironie2:
MfG

Njörd

Profi

  • »Njörd« wurde gesperrt

Beiträge: 753

Registrierungsdatum: 10. Mai 2008

Wohnort: Berlin

Beruf: Angabe erfolgt evtl. zu einem späteren Zeitpunkt

Hobbys: Familie,Sport, Terraristik, Germanisch/Deutsche Geschichte, Nachdenken

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 4. August 2009, 06:06

Nun ja, bei dem ehemaligen Schlagersänger Christian Anders kann unbestreitbar von einer gewissen kritischen Reflexionfähigkeit ausgegangen werden. Allerdings zeigt sich seine Interpretation der vorliegenden Thematik derart stark von selbstdarstellerischen Tendenzen durchsetzt, daß es mir nicht möglich war auch nur den ersten Teil seiner "Darbietung" bis zum Ende zu verfolgen.
Nichtsdestotrotz, ein Selbstdenker mehr.

M.k.G.

Njörd

5

Dienstag, 4. August 2009, 09:41

Hallo Njörd

Zitat

Allerdings zeigt sich seine Interpretation der vorliegenden Thematik derart stark von selbstdarstellerischen Tendenzen durchsetzt, daß es mir nicht möglich war auch nur den ersten Teil seiner "Darbietung" bis zum Ende zu verfolgen.
Aus unserer Sicht hast du gewiss recht.
Für die verblödeten unmündigen TV süchtigen ist es genau die richtige Augenhöhe mit der sie was anfangen können. In der Hoffnung das was hängen bleibt. Quasi medial aufbereitetes Thema für dumme. Passt also schon genau.
MfG

  • »Thuathasonn« wurde gesperrt

Beiträge: 1 325

Registrierungsdatum: 7. Mai 2008

Wohnort: Allgäu

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 4. August 2009, 10:38

Ganz Eindeutig ein Geltungsüchtiger Selbstdahrsteller, ohne Zweifel. Und trotzdem hat er etwas im Hirn, man bekommt seine Wut mit. Gewisse Aussagen lassen sogar die Vermutung aufkommen daß er durchaus einer von uns sein könnte. ich bin Überrascht. Das man es mit Humor nehmen muß, das können wir durchaus auch unterschreiben, denn sonst zerfrißt dieses Wissen einen. Es könnte auch sein das er diese Art sich so zu geben zum Teil aus berechnung benutzt, weil er genau weiß worauf die Durchnittlichen Leute ansprechen. Er will aber dieses Wissen unter die Leute bringen. Nun das ist natürlich eine Vermutung meinerseits, aber einige seiner Ausagen, vor allem die vom eigentlichen Thema deuten darauf hin. Naja, wie dem auch sei, der Informationsgehalt ist gut. Und, ich glaube es ist gar nicht so leicht Herrn Anders zu Beeinflußen, zu lenken. Einer mehr den sie verlorren haben. Den Erleuchteten ein :P

Was ich auch immer wieder mitbekomme ist, daß wenn Menschen ein sehr sicheres und nachdrückliches Auftreten besitzen, es sehr oft als Geltungssucht dargestellt wird. Dies muß aber nicht immer sein. Dieses bei den deutschen von der Kirche erzwungene "Unter den Scheffel stellen" ist weit verbreitet. Das ist zwingend abzulegen. Natürlich ist eine Geltungssucht tatsächlich sehr schlecht und gefärdet jede echte Arbeit. Aber eine Persönlichkeitsstarke Erscheinung mit Selbstsicherem Auftreten, die sich auf Wahrhaftigkeit, Echtheit, Kraft und Stärke gründet, die dazu die Liebe zu den eigenen gepaart mit Dursetzungsvermögen mitbringt ist nur zu wünschen. Das wäre ein erstrebenswertes Ziel für ein jedes Volksmitglied.


Dein Mut sei Heldenhaft;
Deine Hingabe Vollständig;
Deine Liebe Grenzenlos!

Sundarasya Surupasya Subhasya ca Raksanaya Samajah

Njörd

Profi

  • »Njörd« wurde gesperrt

Beiträge: 753

Registrierungsdatum: 10. Mai 2008

Wohnort: Berlin

Beruf: Angabe erfolgt evtl. zu einem späteren Zeitpunkt

Hobbys: Familie,Sport, Terraristik, Germanisch/Deutsche Geschichte, Nachdenken

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 4. August 2009, 13:54

Thuatasonn,

Anders ist für seine exzentrisch, egozentrischen Auftritte bekannt. Was hier dargeboten wird ist infantiles Kasperletheater, auch wenn der Wahrheitsgehalt seiner Äußerungen (soweit ich in der Lage war die Sequenz durchzuhalten) unbestreitbar ist. Was nützt das interessanteste Thema, wenn der Referierende keine rhetorischen Qualitäten besitzt. Ein moderner Narr, der offensichtlich nicht über die Gabe verfügt das vorliegende Thema in sinniger und hurmorvoller Art zu präsentieren. Die Welt ist voller Erleuchteter, entscheidend ist, ein Feuer zu entzünden.

M.k.G.

Njörd

Tarja

Profi

  • »Tarja« wurde gesperrt

Beiträge: 698

Registrierungsdatum: 30. November 2009

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 4. August 2009, 20:39

Fakt sind doch seine Aussagen, wie er sie rüber bringt, das ist im Endeffekt egal. Übrigens hat er schon mehrere sehr interessante Bücher geschrieben, für die er wohl kaum einen mutigen Verleger gefunden haben wird.

Ich kann für seine Wandlung ihm nur Respekt zollen. Wie gesagt, ich betone, es kommt auf den Inhalt seiner Aussagen an, nicht mehr und nicht weniger.

...ach ja, nur mal so nebenbei. Ich komme jetzt nicht auf den Namen welche Uni es war, aber zur Zeit sucht man Testpersonen in Deutschland, von 6Monaten bis 99 Jahren, die bereit sind sich dem neuen Antischweinegrippeimpftest zu unterziehen. Besonderes Augenmerk auf: ... ab dem Lebensalter von 6Monaten ...
„Die Wahrheit bedarf nicht viele Worte, die Lüge kann nie genug haben.“

Nietzsche

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Taija« (4. August 2009, 20:39)


Lynagh

Meister

  • »Lynagh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 011

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2007

Wohnort: Holland

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 4. August 2009, 22:13

Hier erste Gruppe Kinder (160) geimpft und alle sehr krank davon. Alle! Apropos medisch personal (cca40% offiziel bekannt) weigert sich geimpft zu werden. Kann ich verstehen, denn wenn durch die verpflichte Impfung eine Epidemie oder Pandemie entsteht muß da wenigstens jemand sein in der Verpflegungder der nicht krank ist. Diese erste Gruppe Kinder hatte die Ehre Vorrang zu haben, unbekannt aus welchen Gründen aber natürlich ist es ein Test, denn das womit sie impfen ist nicht gut getestet und auch noch nicht offiziel wirklich ohne Risiko zugelassen! Aber es wird im September zugelassen egal was und wie denke ich, es geht um viel Geld für die Pharma Industrie. Ich lasse mich sicher nicht impfen! In den Apotheken hier kann man hier die Impfung schon bekommen, ohne Bezahlung, man muß bloß Rezept bei Doc fragen aber auch das ist ausnahmsweise alles kostenlos. Sie wollen nur möglichst viel Menschen als Versuchskaninchen bevor sie die Campagne im September groß starten.
***NEC ASPERA TERRENT***


Nil admirari prope res est una, solaque quae possit facere et servare beatum
= sich über Nichts zu wundern ist wohl das Einzige, was einen glücklich machen kann und bleiben läßt
(Horatius)

10

Dienstag, 4. August 2009, 22:35

Ich habe zwei Versuche unternommen, mir die Video Beiträge in voller Länge anzuschauen, es ist mir leider nicht gelungen.

Auf Grund seiner (Selbst)Darstellung wurde mir der Vortrag zu anstrengend und der Inhalt leider zur Nebensache.


@ Taja
Auf der Suche nach "Testpersonen zwischen 6 Monaten und 99 Jahren", habe ich nur folgende Artikel oder ähnliche gefunden, mit Personen ab 18 Jahre:
USA suchen Testpersonen für Schweinegrippeimpfungen
Klinikum der Universität München sucht 300 bis 400 Testpersonen im Alter zwischen 18 und 60 Jahren. Es wäre sehr schön, wenn du vielleicht doch noch den entsprechenden Artikel findest.

Neuigkeiten: 04.08.2009

Zitat

Folgendermaßen verteilen sich die offiziell bestätigten 7.177 Fälle auf die Bundesländer:
Nordrhein-Westfalen (2.782)*
Niedersachsen (1.306)*
Baden-Württemberg (679)*
Bayern (563)*
Hessen (368)*
Rheinland-Pfalz (343)*
Berlin (188)*
Schleswig-Holstein (153)
Sachsen (141)*
Sachsen-Anhalt (131)
Saarland (109)
Thüringen (103)
Hamburg (97)*
Brandenburg (79)*
Bremen (71)
Mecklenburg-Vorpommern (64)*
* = neue Fälle hinzugekommen zwischen 01. und 03. August
(Text: © Kiwi Vision, Daten: RKI)
Quelle: http://www.schweinegrippe-h1n1.seuchen-info.de/

Tamiflu-Resistenz wurde auch in Dänemark, Japan und Hongkong beobachtet und ein Fall in Kanada, wo sich Stämme des Virus A (H1N1) als unempfindlich gegen das Medikament erwiesen haben. http://www.blick.ch

M.k.G., U-34

  • »Thuathasonn« wurde gesperrt

Beiträge: 1 325

Registrierungsdatum: 7. Mai 2008

Wohnort: Allgäu

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 4. August 2009, 23:04

Natürlich stimme ich Dir zu, Njörd, doch auch Taija kann ich zustimmen. In der Tat habe ich es bis zum Schluß angesehen. Der Wahrheitsgehalt ist gut, auch die Seiteneingaben die vom eigentlichen Thema abweichen sind gut. Aber in der Tat ist es die richtige Frage wie weit könnte man Ihm Vertrauen, bei so einem ausgeprägtem Geltungsdrang? Ich kann das außen herum völlig abschalten, wenn ich den Kern eines Dinges oder einer Sache Wahrnehmen will. Ich kann also über sein Getue hinwegsehen und seinen Ausführungen im Kern folgen. Jedoch ist alles Entscheidend, ist er Wahrhaftig oder hat er nur sein Gebiet des Auslebens seiner Geltungssucht gewechselt?

Nun ob so oder so, er lebt dann doch auf einer Schiene die ihm schneller den Weg ins Nirwana weisen könnte, als ihm Lieb ist. In der Tat halte ich es aber zuerst und auf lange Sicht mit dem Spruch "Kleider machen Leute" nicht. Ich bin am echten Wesen ausgerichtet, wenn der andere ein Echter und guter ist, ist es mir zuerst einmal gleich ob derjenige lange, kurze Haare hat, ob er eine Glatze hat, ob er im feinen Zwirn daher kommt oder wie der letzte Waldschrat, ob er eine gediegene geschulte Redekunst beherrscht, oder wie ein roher Holzklotz spricht. Allein seine Wahrhaftigkeit, seine Gutheit zählt für mich! Und dazu bräuchte ich die leibhaftige Verbindung auf längere Sicht bei Ihm. Nun das wird vielleicht unmöglich sein.
So bleibt mir nur seine Aussage und sein tun! Schaun mer mol.


Dein Mut sei Heldenhaft;
Deine Hingabe Vollständig;
Deine Liebe Grenzenlos!

Sundarasya Surupasya Subhasya ca Raksanaya Samajah

patriotklaus

Fortgeschrittener

  • »patriotklaus« wurde gesperrt

Beiträge: 312

Registrierungsdatum: 18. Juni 2008

Wohnort: Ausland / Confoederatio Helvetica = CH

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 6. August 2009, 15:31

Erstes Bild von den Nebenwirkungen der Schweinegrippeimpfung

Hier das erste Opfer:



(wohl eine der harmloseren Folgen)......
8o
Wenn Ihr Eure Augen nicht braucht, um zu sehen, werdet Ihr sie brauchen, um zu weinen.
Jean Paul, deutscher Dichter (1763 - 1825) - eigentlich: Johann Paul Friedrich Richter