Sie sind nicht angemeldet.

U-179

Kaleu

  • »U-179« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 839

Registrierungsdatum: 1. September 2007

Wohnort: Mitteldeutschland

Beruf: Informatiker

Hobbys: Politik; Lesen, Alte Dinge sammeln, Haus bauen uvm.

Danksagungen: 172

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 31. Oktober 2007, 17:11

31. Oktober

1755:
In der Nacht gelingt Giacomo Casanova die Flucht aus den Bleikammern des Dogenpalastes in Venedig, wo er wegen „Schmähungen gegen die heilige Religion“ eingesperrt ist.


1813:
Napoléon Bonaparte
setzt sich nach der Völkerschlacht bei Leipzig mit den Resten seiner Armee in der zweitägigen Schlacht bei Hanau gegen ein bayerisch-österreichisches Heer durch, das ihm den Rückweg nach Frankreich verlegen will.


1821:

Das Lutherdenkmal in Wittenberg, ein Werk von Johann Gottfried Schadow und Karl Friedrich Schinkel, wird enthüllt.


1835:
* Adolf von Baeyer,
deutscher Chemiker.


1848:

Revolution von 1848/49 im Kaisertum Österreich: Mit dem Einmarsch kaiserlicher Truppen endet die Wiener Oktoberrevolution.

1852:
* Robert von Pöhlmann
, deutscher Althistoriker.


1900:
† Anna von Lieben
, wurde bekannt als Patientin Cäcilie M. von Sigmund Freud.


1918:

Die österreichisch-ungarische Monarchie endet durch den Austritt Ungarns.


1922:

Nachdem Benito Mussolini von König Viktor Emanuel III. zum Ministerpräsidenten Italiens ernannt worden ist, marschieren die Faschisten in einem Triumphmarsch in Rom ein.


1939:
† Albrecht von Württemberg
, deutscher Heerführer.


1953:

Die sowjetische Regierung sichert dem japanischen Roten Kreuz zu, bis zum Jahresende 1320 Japaner freizulassen die sich noch in sowjetischer Gefangenschaft befinden.


1957:

Aufgrund der Verhandlungen des Deutschen Roten Kreuzes mit osteuropäischen Ländern über eine Familienzusammenführung sind bisher rund 117 000 Deutsche aus dem Osten in der BRD und Berlin (West) eingetroffen.


1957:

Der erste deutsche Forschungsreaktor, das „Atom-Ei“ in Garching bei München wird in Betrieb genommen.


1960:

In der zwischen Österreich und Italien umstrittenen Südtirol-Frage fordert die UN-Resolution 1497/XV beide Staaten zu Verhandlungen auf Grundlage des Gruber-De-Gasperi-Abkommens auf.

Das Informationsbüro West teilt in Berlin (West) mit, daß in der DDR ein Deutscher Soldatensender errichtet wurde. Sein Programm wendet sich an Soldaten der Bundeswehr und besteht aus aktueller Unterhaltungsmusik, gemischt mit politischer Propaganda.


1963:

Das BRD-Bundesinnenministerium legt dem BRD-Bundestag in Bonn einen Gesetzentwurf über die Einschränkung des Post- und Fernmeldegeheimnisses vor. Anlaß dafür war die Abhöraffäre im Bundestag.


1965:

Das SED-Zentralorgan »Neues Deutschland« kündigt eine Verordnung gegen die zahlreichen Amateur-Beat-Bands der DDR an, da sie Rowdytum und Tumulte auslösten.


1968:

Im Frankfurter Brandstifterprozeß gegen Andreas Baader, Gudrun Ensslin, Horst Söhnlein und Thorwald Proll werden die Angeklagten zu je drei Jahen Zuchthaus verurteilt. Sie werden für schuldig befunden, am 2. April im Frankfurter Kaufhaus Schneider Feuer gelegt zu haben. Unter den Zuhörern im Gerichtssaal kommt es zu Tumulten.


1970:

Die Gründung der nationalen Aktion Widerstand in Würzburg, die sich gegen die Ratifizierung des Moskauer Vertrags richtet, und eine Demonstration von rund 3000 Angehörigen dieser Vereinigung führen innerhalb und außerhalb Bayerns zu scharfen Reaktionen. Die SPD sieht in Parolen wie »Deutsches Land wird nicht verschenkt, eher wird der Brandt gehängt« Aufforderungen zur Ermordung des BRD-Bundeskanzlers. Die BRD-Bundesregierung verurteilt die Aktion Widerstand. Trotz des Verbots der Demonstration greift die Würzburger Polizei nicht ein.

1979:
In Berlin (Ost) wird ein deutsch-deutscher Verkehrsvertrag über die kostenlose Benutzung der Transitautobahnen nach Berlin (West) und der übrigen Straßen in der DDR gegen eine pauschale Abgeltung der Straßenbenutzungsgebühren unterzeichnet.


1992:

Papst Johannes Paul II. rehabilitiert Galileo Galilei und betont, dass es eine Pflicht der Theologen sei, „sich regelmäßig über die wissenschaftlichen Ergebnisse zu informieren, um eventuell zu prüfen, ob sie diese in ihrer Reflexion berücksichtigen oder ihre Lehre anders formulieren müssen“.


2006:

Operation Herbstwolken
: Kurz nach Mitternacht dringen israelische Streitkräfte in einer groß angelegten Offensive in den Gazastreifen ein. Die Kämpfe konzentrieren sich vor allem im Gebiet um Bait Hanun.
"Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren" Bertolt Brecht

www.Deutscher-Volkssender.de

Thema bewerten