Sie sind nicht angemeldet.

Lynagh

Meister

  • »Lynagh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 011

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2007

Wohnort: Holland

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 22. Juli 2008, 17:26

Nationalismus und Liberalismus

Homines sumus nun dei = Wir sind Menschen, keine Götter

Nationalismus und Liberalismus kann man überhaupt nicht miteinander ad hoc verbinden. Dort wo Nationalismus gewisse Disziplin und Respekt füreinander in einer Gemeinschaft fordert, stellt Liberalismus völlig unkontrolliertes Vorgehen dar. Also es ist immer entweder / oder was Nationalismus und Liberalismus betrifft.

***NEC ASPERA TERRENT***


Nil admirari prope res est una, solaque quae possit facere et servare beatum
= sich über Nichts zu wundern ist wohl das Einzige, was einen glücklich machen kann und bleiben läßt
(Horatius)

Ragnar

Ave et Victoria

Beiträge: 410

Registrierungsdatum: 22. September 2007

Wohnort: Reichsgau Tirol-Vorarlberg

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 22. Juli 2008, 21:36

Nationalismus und Liberalismus lassen sich nicht wirklich verbinden.
Während der Nationalismus für eine sich selbst tragende Gemeinschaft steht, in welcher das Gemeinwohl über dem Wohl des EInzelnen steht, verfolgt der Liberalismus genau entgegengesetzte Prinzipien.

Lediglich im Sozialismus (im ursprünglichen Sinne) und im Konservativismus lassen sich verbindende Elemente wiederfinden, welche durchaus auch als ergänzend bezeichnen lassen können.
Im Hause muß beginnen was leuchten soll im Vaterland!

www.volk-und-heimat.info

Ein einig Volk von Brüdern steht
wie deutsche Eichen fest und treu.
Egal wie stark der Wind auch weht
das deutsche Reich ersteht aufs Neu'!

Thema bewerten