Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im Heimatforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

matty

Erleuchteter

  • »matty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 133

Registrierungsdatum: 3. Januar 2012

Wohnort: Deutsches Reich!

Danksagungen: 61564

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 23. April 2024, 09:16

Cum-Ex-Chefermittlerin wirft hin - Kritik an der Politik!

Cum-Ex Chef-Ermittlerin kündigt: Das steckt dahinter!

:diablo: :diablo: :diablo:

Die Chefermittlerin bei Cum-Ex-Steuerdeals, Anne Brorhilker, hat gekündigt.
Brorhilker habe um ihre Entlassung aus dem Beamtenverhältnis gebeten, sagte ein Sprecher der Generalstaatsanwaltschaft Köln am Montag auf Anfrage.
Täter mit viel Geld und guten Kontakten treffen auf eine schwach aufgestellte Justiz und können sich aus diesen Verfahren schlicht herauskaufen.

:diablo: :diablo: :diablo:

Brorhilker will Aufklärung bei Finanzwende vorantreiben!

Die Politik habe elf Jahre nach Bekanntwerden der ersten Cum-Ex-Fälle noch immer nicht hinreichend reagiert. Steuerdiebstähle seien längst nicht gestoppt, es gebe Cum-Ex-Nachfolgemodelle.
Es werde nicht kontrolliert, was bei Banken und auf den Aktienmärkten geschehe.

Aber wie gesagt: :diablo: :diablo: :diablo:

Indizien sprechen dafür, daß Scholz lügt!

Man konnte doch mehrfach beobachten, dass BK Scholz sich absolut sicher weiß, nicht aufzufliegen mit seinem wie auch immer gestrickten Narrativ.
Bei bestimmten Charakteren erkennt man an der Art des Grinsens, daß er seine verdeckte, verlogene Überlegenheit in ein hämisches Entwaffnen seiner Gegner kleidet und dabei noch stolz seine abnorme Frechheit genießt.


:diablo: :diablo: :diablo:

Cum-Ex Staatsanwältin wirft hin!



***********************************************************************

Zitat

Kapitulation? Cum-Ex-Ermittlerin Brorhilker verlässt die Justiz

Was wohl Olaf Scholz dazu sagt? Auf jeden Fall klingt das hier so, als ob jemand den Druck nicht ausgehalten und kapituliert hat:

Deutschlands wohl bekannteste Cum-Ex-Ermittlerin Anne Brorhilker verlässt die Justiz. Sie habe am Montagvormittag bei der Generalstaatsanwaltschaft eine “Bitte um Entlassung aus dem Beamtenverhältnis” eingereicht, berichtet der WDR.

“Ich war immer mit Leib und Seele Staatsanwältin, gerade im Bereich von Wirtschaftskriminalität, aber ich bin überhaupt nicht zufrieden damit, wie in Deutschland Finanzkriminalität verfolgt wird”.

“Da geht es oft um Täter mit viel Geld und guten Kontakten, und die treffen auf eine schwach aufgestellte Justiz.” Beschuldigte könnten sich zudem oft aus Verfahren herauskaufen, wenn etwa Verfahren gegen Geldbuße eingestellt würden.

Künftig will die Juristin als Geschäftsführerin der Nichtregierungsorganisation Finanzwende arbeiten und sich so für den Kampf gegen Finanzkriminalität einsetzen. Ihre Entscheidung, die Staatsanwaltschaft zu verlassen, könne man so vergleichen, “als wenn ein Arzt entscheidet, nicht mehr länger einzelne Kranke zu behandeln, sondern in die Forschung geht, um eine Therapie zu entwickeln, das Übel quasi an der Wurzel zu fassen”, sagte sie.

Brorhilker wurde durch ihre Ermittlungen zum Cum-Ex-Betrug international bekannt. Die eigens für den Steuerskandal eingerichtete Hauptabteilung ermittelt derzeit gegen mehr als 1.700 Beschuldigte.

Man kann sich eigentlich schon denken, wie die ganze Sache ausgeht. Karrt schon mal den Sand heran.

Quelle!>>>


:diablo: :diablo: :diablo:

(K)eine Gute-Nacht-Nachricht

Gemeinnutz geht vor Eigennutz“ PvH

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

uebender (23.04.2024)

2

Dienstag, 23. April 2024, 12:30

“Ich war immer mit Leib und Seele Staatsanwältin, gerade im Bereich von Wirtschaftskriminalität, aber ich bin überhaupt nicht zufrieden damit, wie in Deutschland Finanzkriminalität verfolgt wird”.

“Da geht es oft um Täter mit viel Geld und guten Kontakten, und die treffen auf eine schwach aufgestellte Justiz.” Beschuldigte könnten sich zudem oft aus Verfahren herauskaufen, wenn etwa Verfahren gegen Geldbuße eingestellt würden.
Deutschland ist nicht das Problem es steht nur stellvertretend für viel größer Schweinereien :!:
Bei der EU reden wir doch schon von Billionen Euro oder glaubt jemals einer die Target 2 zurück zu bekommen :?:
ESG, CO2 Steuergesetze Made bei BlackRock :!:
Es wird Zeit das viel mehr Menschen sich um ihr mühselig erarbeitetes Geld kümmern und es nicht treu doof Verbrechern überlassen.

Christine Anderson (AfD) zu von der Leyen klar und deutlich


Mit freundlichen Grüßen :winken:

uebender

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

matty (23.04.2024)

Thema bewerten