Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen im Heimatforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

matty

Erleuchteter

  • »matty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 133

Registrierungsdatum: 3. Januar 2012

Wohnort: Deutsches Reich!

Danksagungen: 61564

  • Nachricht senden

1

Samstag, 6. April 2024, 12:33

Migranten-Gewalt: Täglicher Terror in Buntland!

Syrischer Migrant sticht vierjähriges Mädchen in Supermarkt nieder!

:diablo: :diablo: :diablo:

Ein Ausländer sticht im beschaulichen Wangen am hellichten Tag ein kleines Mädchen in einem Supermarkt nieder die Vierjährige muß notoperiert werden.
Ein Zeuge konnte den Angreifer, der einen niederländischen Paß besitzt, entwaffnen und verständigte die Sicherheitskräfte.

Zitat



„Wir müssen akzeptieren, daß die Zahl der Straftaten bei jugendlichen Migranten besonders hoch ist“. „Merkel direkt“, 18.06.2011


:diablo: :diablo: :diablo:

Wie lange soll das noch so weitergehen!

Es gibt Täter und es gibt Verantwortliche für unzählige derartige Taten, zuerst müssen wir die Verantwortlichen durch Abwahl loswerden, eine Voraussetzung dafür um solche Täter wieder aus unserem Land heraus zu bekommen.

Aber wie gesagt: :diablo: :diablo: :diablo:

Die Lage wird sich noch massiv verschärfen

Der Migrationsdruck konzentriert sich immer mehr auf Deutschland, mit fatalen Auswirkungen. Es brauche jetzt u. a. einen massiven Ausbau von Abschiebehaftplätzen und vor allem nur noch Sachleistungen statt Bargeld für Asylbewerber

:diablo: :diablo: :diablo:

UNFASSBAR! Täter aus Wangen NICHT im KNAST!!!



*****************************************************************

Zitat

Nach Syrer-Messerangriff auf Vierjährige: Die Schande der deutschen Verharmlosungsmedien

Gestern sorgte die Nachricht für Entsetzen, dass ein 34-jähriger Syrer mit niederländischer Staatsbürgerschaft am Mittwoch in Wangen im Allgäu mutmaßlich völlig unvermittelt auf ein vierjähriges Mädchen eingestochen hat, das sich mit seiner Mutter in einem Supermarkt aufhielt.

Das Mädchen überlebte die barbarische Tat schwer verletzt und befindet sich im Krankenhaus. Ein Zeuge hatte dem Verdächtigen das Messer entwunden und die Polizei über dessen Aufenthaltsort informiert.

In jedem anderen Land wäre eine solche Untat die Topmeldung in allen Medien. In Multi-Kulti-Deutschland tut man dagegen alles, um sie so schnell wie möglich aus dem Fokus der Öffentlichkeit zu bekommen. Um jeden Preis soll vertuscht werden, dass wiederum ein höchstwahrscheinlich muslimischer Syrer sich der in diesem Kulturkreis probaten Methode bedient hat.

Skandalöses Totalversagen

Beim Großteil der Medienberichte lautet der Tenor, dass ein Mann auf ein Kind eingestochen habe, dieses aber überlebt habe und so etwas ganz selten vorkomme – also kein Grund zur Unruhe oder für bohrende Fragen.

Deutschland ziehen und wahllos auf Menschen einstechen, wird gar nicht gestellt bzw. soll nicht gestellt werden. Die unfassbare Tat wird von vielen Medien überhaupt nur deshalb aufgegriffen, weil es gar nicht mehr anders ging. Am liebsten hätte man so getan als sei gar nichts geschehen.

Hier zeigt sich abermals das skandalöse Totalversagen der ehemals „vierten Gewalt“ in Deutschland. Lieber nimmt man das Abschlachten eines vierjährigen Kindes achselzuckend hin als das drängende Thema der muslimischen Migrantengewalt endlich in seiner ganzen ungeheuerlichen Dimension aufzugreifen.

Den Menschen werden systematisch Informationen vorenthalten, die ihnen eventuell das Leben retten könnten, weil sie vorsichtiger wären, wenn sie wüssten, was in diesem Land vorgeht.

So machen die Medien sich in ihrer ideologischen Verbohrtheit auch noch mitschuldig an weiteren Opfern dieses Wahnsinns.

Quelle!>>>


:diablo: :diablo: :diablo:

Täter HERKUNFT bekannt und noch ein EINZELFALL

Gemeinnutz geht vor Eigennutz“ PvH

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

uebender (06.04.2024)

matty

Erleuchteter

  • »matty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 133

Registrierungsdatum: 3. Januar 2012

Wohnort: Deutsches Reich!

Danksagungen: 61564

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 7. April 2024, 11:36

Die vielen blinden Stellen bei der Statistik über Ausländerkriminalität!

:diablo: :diablo: :diablo:

Die Zahl tatverdächtiger Ausländer steigt rasant und überproportional – diese Botschaft versuchen die Innenminister der Republik derzeit behutsam zu vermitteln.
Wichtig wäre allerdings auch, wenn sie das gesamte Phänomen gründlich ausleuchteten, sich um Kriminelle mit Doppelpass kümmerten

:diablo: :diablo: :diablo:

Der Staat hat aufgegeben!

Man scheint Städte und seine Bewohner aufgegeben zu haben.
Geopfert der Buntheit, der scheinbaren Weltoffenheit, der Toleranz den Intoleranten gegenüber.
Manchmal aus falsch verstandenem Multikulturalismus und dem naiven Glauben, daß sich alles schon auswachsen würde.
Andere Male aus Feigheit, Faulheit oder Dummheit.

Aber wie gesagt: :diablo: :diablo: :diablo:

Auch Reformen helfen nicht mehr!

Dafür braucht man Ressourcen, die erschöpft sind. Deutschland ist wie ein voll gesogener Schwamm der das Wasser nicht mehr halten kann. Die Überforderung ist sichtbar in jeder Hinsicht und komplet

:diablo: :diablo: :diablo:

Ausländerkriminalität YouTuber total betrunken! Dumme und Besoffene! DAS MUSS AUCH MAL SEIN!



*********************************************************************

Zitat

Medienbericht

Behörden registrieren drastischen Anstieg der Ausländerkriminalität

Die Zahl der Straftaten steigt. Besonders die Gewaltkriminalität läuft aus dem Ruder und erreicht neue Höchststände. Besonders eine Tätergruppe sticht hervor.

BERLIN. Die Zahl der ausländischen Tatverdächtigen ist im vergangenen Jahr auf rund 923.000 angestiegen. Dies entspricht einer Zunahme von knapp 18 Prozent.

Insgesamt wurden 2,246 Millionen Menschen in Deutschland einer Straftat verdächtigt – 7,3 Prozent mehr als noch 2022.

Besonders stark stieg die Zahl der tatverdächtigen Asylmigranten (anerkannte Asylsuchende, abgelehnte Asylbewerber, Kontingentflüchtlinge u.a.) an. Hier registrierten die Sicherheitsbehörden knapp mehr als 400.000 Personen. Das sind fast 30 Prozent mehr als noch 2022. Personen mit einer deutschen und einer anderen Staatsbürgerschaft gelten automatisch als deutsche Tatverdächtige. Der Migrationshintergrund der mutmaßlichen Täter wird nicht erfaßt.

Gewaltkriminalität steigt stark an

Die Zahl der Raubdelikte stieg um mehr als 17 Prozent auf 44.857 Taten an. Ein historisches Hoch erreichte die Zahl der„vorsätzlichen einfachen Körperverletzungen“ mit fast 430.000 Fällen – plus 7,4 Prozent.

Auch in anderen Kriminalitätsfeldern registrierten die Behörden zum Teil deutlich steigende Fallzahlen. So etwa beim Wohnungseinbruch (77.819, plus 18,9 Prozent), Auto-Diebstahl (29.985, plus 17,5 Prozent), Ladendiebstahl (426.096, plus 23,6 Prozent) und Taschendiebstahl (109.314, plus elf Prozent). Insgesamt wurden 2023 rund 5,94 Millionen Straftaten registriert, 5,5 mehr als 2022.

Die gesamte Polizeiliche Kriminalstatistik soll am Dienstag offiziell vorgestellt werden.

Quelle!>>>


:diablo: :diablo: :diablo:

Heftig: MESSER-WAHNSINN an Schulen!

Gemeinnutz geht vor Eigennutz“ PvH

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

uebender (08.04.2024)

matty

Erleuchteter

  • »matty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 133

Registrierungsdatum: 3. Januar 2012

Wohnort: Deutsches Reich!

Danksagungen: 61564

  • Nachricht senden

3

Montag, 8. April 2024, 13:11

Ausländerkriminalität: Medien und Polizei verzerren das Bild!

:diablo: :diablo: :diablo:

Bundesinnenministerin Faeser (Spezialisten Partei) will am Dienstag die Kriminalstatistik für 2023 vorstellen.
Bei der Gewaltkriminalität wurde der höchste Stand seit 15 Jahren erreicht inzwischen hat fast die Hälfte aller Tatverdächtigen keinen deutschen Pass.

:diablo: :diablo: :diablo:

Täter müssten schneller und vor allem länger eingesperrt werden!

Heranwachsende würden zu oft nach Jugendstrafrecht verurteilt.
Es brauche keine neuen Gesetze oder eine Strafrechtsverschärfung.
Die bestehenden Gesetze müssten nur konsequenter angewendet werden.

Aber wie gesagt: :diablo: :diablo: :diablo:

Ein Zuviel an Willkommenskultur kann toxisch sein!

Die etablierten Politiker sind an einer Debatte über diese importierten Probleme genauso wenig interessiert wie die etablierten Medien, daher wird das alles keine Konsequenzen haben.
Es wurden viele Fehler gemacht in der Vergangenheit, und anstatt daraus zu lernen und den Saustall auszumisten, passiert genau das Gegenteil, es werden noch größere Fehler gemacht, viele davon zukünftig nicht mehr reparierbar.


:diablo: :diablo: :diablo:

Anwohnerin über Clankriminalität: „Im Dunkeln kann man gar nicht mehr rausgehen“



***********************************************************************

Zitat

Behörden registrieren drastischen Anstieg der Ausländerkriminalität

Die Zahl der Straftaten steigt. Besonders die Gewaltkriminalität läuft aus dem Ruder und erreicht neue Höchststände. Besonders eine Tätergruppe sticht hervor.

Die Zahl der ausländischen Tatverdächtigen ist im vergangenen Jahr auf rund 923.000 angestiegen. Dies entspricht einer Zunahme von knapp 18 Prozent.

Ihr Anteil an allen Tatverdächtigen liegt damit jetzt bei fast 41 Prozent. Insgesamt wurden 2,246 Millionen Menschen in Deutschland einer Straftat verdächtigt – 7,3 Prozent mehr als noch 2022.

Besonders stark stieg die Zahl der tatverdächtigen Asylmigranten (anerkannte Asylsuchende, abgelehnte Asylbewerber, Kontingentflüchtlinge u.a.) an.

Hier registrierten die Sicherheitsbehörden knapp mehr als 400.000 Personen. Das sind fast 30 Prozent mehr als noch 2022. Personen mit einer deutschen und einer anderen Staatsbürgerschaft gelten automatisch als deutsche Tatverdächtige. Der Migrationshintergrund der mutmaßlichen Täter wird nicht erfaßt.

Gewaltkriminalität steigt stark an

Eine steigende Tendenz gibt es vor allem in der Gewaltkriminalität.
Hier registrierten die Behörden rund 214.000 Fälle – plus 8,6 Prozent. Einen Rekordwert gab es dabei im Bereich der gefährlichen und schweren Körperverletzung mit 154.000 Fällen (plus 6,8 Prozent). Die Zahl der Raubdelikte stieg um mehr als 17 Prozent auf 44.857 Taten an. Ein historisches Hoch erreichte die Zahl der„vorsätzlichen einfachen Körperverletzungen“ mit fast 430.000 Fällen – plus 7,4 Prozent.

Die gesamte Polizeiliche Kriminalstatistik soll am Dienstag offiziell vorgestellt werden.

Quelle!>>>


:diablo: :diablo: :diablo:

SPD sieht Problem in Migration!

Gemeinnutz geht vor Eigennutz“ PvH

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

uebender (08.04.2024)

matty

Erleuchteter

  • »matty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 133

Registrierungsdatum: 3. Januar 2012

Wohnort: Deutsches Reich!

Danksagungen: 61564

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 9. April 2024, 12:08

Importierte Kriminalität: Die deutsche Einwanderungspolitik ist planlos und gefährlich!

:diablo: :diablo: :diablo:

Der Ausländeranteil an der Zahl der Tatverdächtigen ist im vergangenen Jahr deutlich gestiegen. Das zeigt die neue Kriminalstatistik der Polizei.
Bis jetzt fehlt es am Willen, dem etwas entgegenzusetzen.

:diablo: :diablo: :diablo:

Es ist seit langem bekannt, dass der Anteil der Kriminalität unter Nichtdeutschen höher ist!

Ausländische Tatverdächtige sind in der Polizeilichen Kriminalstatistik überrepräsentiert. Die
AfD fordern deshalb eine Wende in der Migrationspolitik.
Die Grünen-Abgeordnete Lamya Kaddor hat eine ganz andere Erklärung für den hohen Ausländeranteil.

Aber wie gesagt: :diablo: :diablo: :diablo:

Da wird die Ideologie wieder mal von der Realität widerlegt!

Der Trend ist, dass Deutschland gewalttätiger geworden ist, ist eine unpräzise, zu abstrakte Beschreibung.
Man darf die kühne Prognose wagen, dass mit anhaltender Migration, legaler, illegaler, plus schneller Einbürgerung Deutschland von Jahr zu Jahr gewalttätiger wird.


:diablo: :diablo: :diablo:

ABSCHIEBUNGSIRRSINN IN SACHSEN: DAS DARF NICHT WAHR SEIN!



************************************************************

Zitat

Kriminalstatistik: Ausländische und eingedeutschte Gewaltexzesse

Am heutigen Dienstag wird Innenministerin Nancy Faeser die bundesweite Kriminalstatistik für 2023 vorstellen.

Die Zahlen sind jedoch bereits durchgesickert. Was sie offenbaren, würde in jedem funktionierenden Staat zum sofortigen Rücktritt oder der Entlassung Faesers führen. Sie zeigen nämlich, dass ganze katastrophale Scheitern der wahnwitzigen deutschen Migrationspolitik.

Der Anteil der nichtdeutschen tatverdächtigen Heranwachsenden (18 bis 21 Jahre) stieg um 27,4 Prozent (plus 14.843), während die Zahl der nichtdeutschen um 4439 (4,32 Prozent) sank. Die Straftaten von ausländischen Tatverdächtigen stiegen insgesamt um 13,5 Prozent.

Auch die Zahl der Straftaten gegen das Leben stieg um zwei Prozent, Vergewaltigungen, sexuelle Nötigungen und besonders schwere Fälle von sexuellen Übergriffen erhöhten sich. 41 Prozent der Tatverdächtigen hatten keinen deutschen Pass, ein Anstieg um 18 Prozent.

Merkels blutiges Erbe

Diese ungeheuerlichen Zahlen zeigen, dass in Deutschland eine gigantische Explosion der Ausländerkriminalität stattfindet, die untrennbar mit der Grenzöffnung von 2015 verbunden ist. Politik, Medien und Behörden versuchen alles, um diese Tatsache zu verschleiern. Dabei ist ihnen keine vorgeschobene Erklärung zu lächerlich.

Das Spektrum reicht von einem Anstieg der Bevölkerung, womit zwangsläufig auch die Kriminalität steige über die Behauptung,

Nicht-Deutsche würden vor allem Straftaten im Zusammenhang mit der Einreise nach Deutschland begehen bis hin zu der These, die Statistiken seien schlicht gefälscht und die hohe Zahl der Messerangriffe könne nicht mit Migranten in Verbindung gebracht werden.

Historisch ohne Beispiel

Es sei alarmierend, wenn vor allem bei nichtdeutschen jungen Männern die Zahlen förmlich explodieren. Da werde „eine ganze Generation von Straftätern herangezogen, deren Gewalt wir völlig schutzlos ausgeliefert sind.

Die Kriminalitätszahlen lassen einen nur noch fassungslos zurück.

Es ist ein historisch beispielloser Vorgang, dass eine Regierung massenhaft Menschen ins Land holt, die zum größten Teil keinen Asylanspruch haben, nicht nur keinerlei wirtschaftlichen Nutzen bringen, sondern sogar fast alle im Sozialsystem landen.

Man kann dies nur noch als Verbrechen bezeichnen.

Quelle!>>>


:diablo: :diablo: :diablo:

KRIMINALITÄTSSTATISTIK: Alarmierender Anstieg von Straftaten! Das steckt hinter den Zahlen

Gemeinnutz geht vor Eigennutz“ PvH

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

uebender (09.04.2024)

matty

Erleuchteter

  • »matty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 133

Registrierungsdatum: 3. Januar 2012

Wohnort: Deutsches Reich!

Danksagungen: 61564

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 10. April 2024, 12:30

Der Zuwachs der ausländischen Tatverdächtigen ist enorm angestiegen!

:diablo: :diablo: :diablo:

Die von Innenministerin Faeser vorgestellte Kriminalitätsstatistik 2023 zeigt deutlich gestiegene Straftaten im vergangenen Jahr.
Besonders bei Tatverdächtige aus nordafrikanischem Ländern hat man eine hohe Kriminalitätsbelastung.

:diablo: :diablo: :diablo:

Faeser unter Druck!

Diese Person ist bei den Themen Migrationsbegrenzung, Polizeiausrüstung, Ausweisungen, Linksextremismus, etc. längst unter Druck, es passiert jedoch leider nichts und der Kanzler lässt sie unerklärlicher weise weiter agieren, selbst nach dem für sie schlimmen Wahldebakel in Hessen.

Aber wie gesagt: :diablo: :diablo: :diablo:

Wir braucht Stopp der illegalen Migration, um der Kriminalität Riegel vorzuschieben!

Das Fazit der Kriminalitätsstatistik 2023 ist eindeutig: Die Gewalt nimmt zu, insbesondere bei Ausländern und Jugendlichen.
Das Problem ist eine spezielle Gruppe und diese müssen wir eben so gut es geht aus unserer Gesellschaft fern halten bzw. bereits hier befindliche Mitglieder dieser Gruppe so schnell es geht aus der Gesellschaft entfernen.


:diablo: :diablo: :diablo:

Kriminalstatistik 2023: Faeser unter Druck ABER OHNE EINSICHT!



*****************************************************************

Zitat

Einfach nur noch lächerlich: Wegen hoher Kriminalitätsrate – BKA wirbt für bessere Integration

Stellen Sie sich mal vor, sie würden von irgendwelchen weltoffenen, aber gleichzeitig schuldbeladenen Politikern eingeladen, sich in deren Land aufzuhalten und ohne einen Finger krumm zu machen aushalten zu lassen. Sie würden zusätzlich noch eine tolle Wohnung geschenkt bekommen, keine Miete bezahlen müssen, natürlich auch keine Energiekosten tragen.

Außerdem könnten sie sich unter ihresgleichen aufhalten, müssten keine fremde Sprache lernen, ihren kompletten Familienclan nachholen, sie könnten es sich einfach gut gehen lassen und sogar noch so viel Geld nach Hause schicken, dass es den Freunden in der Heimat ebenfalls besser geht.

Würden Sie sich trotzdem freiwillig integrieren? Oder würden Sie diese Mühe für sich gar nicht erst aufnehmen, weil es auch ohne Integration geht?
Genau, und deshalb ist der Vorschlag von Deutschlands mächtigen Polizisten auch mehr als lächerlich:


“Es geht darum, Migration zu steuern, Migration zu begrenzen und Integrationsmöglichkeiten nicht zu überfordern. Das ist ganz, ganz wichtig”. “Übrigens betrifft das nicht nur die deutsche Gesellschaft, sondern auch die Zugewanderten, weil eben Täter und Opfer in dieser Gruppe der Nichtdeutschen gleichermaßen ansteigen.”

Gleichzeitig sieht der BKA-Chef auch einen großen Effekt bei gelungener Integration. “Immer dann, wenn Sie ein hohes Bildungsniveau haben, wenn Sie einen Zugang zur Leistungsgesellschaft haben, in die Arbeit kommen, dann sieht man auch sehr schnell einen Rückgang der Straftaten.”

Deutlich angestiegen ist auch die Zahl der Tatverdächtigen (um 7,3 Prozent auf 2.246.767). Insbesondere die Zahl der nichtdeutschen Tatverdächtigen hat mit einem Plus von 13,5 Prozent (ohne ausländerrechtliche Verstöße) deutlich zugenommen.

Und wie sieht es mit den Zahlen der nicht-integrierten Deutschen mit Migrationshintergrund aus? Sind die besser?

Die CDU hat da einen anderen Vorschlag:

Angesichts der stark gestiegenen Jugendkriminalität in Deutschland fordert die Union eine erneute Debatte über die Senkung des Strafmündigkeitsalters, das derzeit bei 14 Jahren liegt. Der Anstieg von Tätern unter 14 Jahren werfe die Frage nach einer früheren Strafmündigkeit auf.

Quelle!>>>


:diablo: :diablo: :diablo:

Fachkräfte and friends werden die BRD übernehmen!

Gemeinnutz geht vor Eigennutz“ PvH

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

uebender (10.04.2024)

matty

Erleuchteter

  • »matty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 133

Registrierungsdatum: 3. Januar 2012

Wohnort: Deutsches Reich!

Danksagungen: 61564

  • Nachricht senden

6

Samstag, 13. April 2024, 12:15

Wir haben mittlerweile ein Integrationsdesaster erster Güte in Deutschland!

:diablo: :diablo: :diablo:

Das halbe Land debattiert derzeit darüber, warum Deutschland für viele Menschen, die hierherkommen und bleiben wollen, so interessant sei.
Vielen gilt es als ausgemacht, dass es die großzügigen Sozialleistungen seien.

:diablo: :diablo: :diablo:

Das riesige Problem der Folgeanträge

Die Faktoren sind Geld, Bürokratiemühle, Gesundheitssystem, schwächliche Justiz, Klagemöglichkeiten auf Kosten des Steuerzahlers, Unterbringung in Hotels und Wohnungen, hilfreiche NGOs.
Geld an die IllegalenAsylanten zu zahlen, damit sie nicht kriminell werden, zeigt den Irrsinn in Deutschland.

Aber wie gesagt: :diablo: :diablo: :diablo:

Die Geister, die ich rief: Deutschland das Land der nicht ganz Dichten und ungern Denker!

Wir werden nicht die Welt retten und am Deutschen Wesen wird die Welt nicht genesen.
Wir haben ein Recht selbst zu bestimmen, wer ins Land kommt, sonst kann sich die br D auflösen und wir sind auf dem besten Weg dorthin.


:diablo: :diablo: :diablo:

ARD VERTUSCHT - LINKSROTGRÜN TÄUSCHT WEITER!



****************************************************************

Zitat

NRW erwartet weitere Flüchtlingswelle

Einer geht noch, einer geht noch rein…Wenn es sich denn wirklich nur um einen handeln würde. Aber so wie es aussieht, dürfen wir uns auf eine weitere Flüchtlingswelle freuen:

Zumindest NRW stellt sich auf einen massiven Anstieg der Flüchtlingszahlen im Zuge des Nahostkonfliktes ein. “Die Sorge vor einem erneuten Anstieg sind realistisch und wurden von den Ländern in den Verhandlungen rund um das Thema Migration mit dem Bund schon vor Monaten artikuliert”

“Die Zahl der zu uns Flüchtenden wird wieder massiv steigen.”

Die Städte und Gemeinden seien am Limit. Die Bundesregierung versteht scheinbar nicht, dass ihre politische Verharmlosung ein echter Schlag ins Gesicht der Verantwortungsträger und Flüchtlingshelfer in den Kommunen ist”

“Das Erschweren der Rücküberweisung von Devisen in die Heimatländer nimmt einen echten Pullfaktor aus dem System.”

Wie brisant die Situation ist, erfährt man hier:

In den Bundesländern fehlen Tausende reguläre Unterbringungsplätze für Asylbewerber. Mehrere Ministerien teilten auf Anfrage der “Welt am Sonntag” mit, die eigenen Kapazitäten zwar aufstocken zu wollen, dabei aber auf deutliche Hürden zu stoßen.

Im vergangenen Jahr war der Streit um die Flüchtlingsunterbringung eskaliert, weil die Länder ihrer gesetzlichen Pflicht nicht mehr nachkamen, Asylbewerber während des Verfahrens unterbringen. Vielfach wurden sie zügig nach der Ankunft an die Kommunen weitergeleitet, wo ebenfalls Plätze fehlten.

Man müsse davon ausgehen, “dass die Zahlen, wie auch in den vergangenen Jahren, spätestens zum Sommer wieder stärker ansteigen”, teilte die Landesaufnahmebehörde Niedersachsen mit. Das Migrationsministerium in Baden-Württemberg erklärte, sich an Zahlen des Bundes zu orientieren.

“Nach unserer Einschätzung sind die bestehenden Kapazitäten der Länder nahezu ausgeschöpft und reichen in Teilen bereits jetzt nicht mehr aus”, sagte der Präsident des Deutschen Landkreistages, Reinhard Sager. Das bedeute für alle Beteiligten “einen hohen Aufwand”.

Das Thüringer Landesverwaltungsamt teilte nun aber mit, dass man zwar grundsätzlich bestrebt sei, dass Asylbewerber zumindest bis zur Anhörung in der Erstaufnahme verbleiben. “Vor dem Hintergrund, dass stets freie Kapazitäten vorgehalten werden müssen.

Man wird bestimmt noch genügend Wohnungen finden, in denen Rentner leben, die man auf die Straße setzen kann.

Quelle!>>>


:diablo: :diablo: :diablo:

Zuwanderer haben 2023 rund 2,5 Mio. Straftaten verübt

Gemeinnutz geht vor Eigennutz“ PvH

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

uebender (13.04.2024)

matty

Erleuchteter

  • »matty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 133

Registrierungsdatum: 3. Januar 2012

Wohnort: Deutsches Reich!

Danksagungen: 61564

  • Nachricht senden

7

Montag, 15. April 2024, 11:57

Eingewanderter Terror: Mutmaßlicher IS-Kämpfer in Deutschland!

:diablo: :diablo: :diablo:

Diese Vogel-Strauß-Politik des Kopf-in-den-Sand-steckens um des lieben Friedens willen führt schnurstracks in den eigenen Untergang. Es dürfen zwar Menschen nicht pauschal ausgegrenzt werden, aber eine „Religion“ darf man jederzeit vollumfänglich kritisieren, vor allem, wenn sie äußerst gefährliche Bestandteile besitzt.

:diablo: :diablo: :diablo:

Klartext zum Islam zu sprechen

Es gibt keinen „Islamismus“, das ist ein erfundener Kunstbegriff, um nicht das heiße Thema Islam anfassen zu müssen. Folglich gibt es auch keine „Islamisten“, die die Religion „missbrauchen“, sondern sie gebrauchen sie exakt nach „göttlichem“ Befehl.

Aber wie gesagt: :diablo: :diablo: :diablo:

Ein Grundgebot muss sein: Nulltoleranz gegen Intoleranz!

Es wird in Deutschland immer noch zu wenig unterschieden zwischen Islam und Islamismus. Islamisten missbrauchen ihre Religion für ihre freiheitsfeindlichen und terroristischen Ziele.
Solange man davor die Augen verschließt, werden uns die Probleme nach und nach über den Kopf wachsen.


:diablo: :diablo: :diablo:

Islamexperte Mansour über Hamas-Anhänger in Berlin: „Ein Ungeheuer ist unter uns entstanden“



***************************************************************

Zitat

Antisemitismus feiert in Deutschland wieder Hochkonjunktur

Mit der verantwortungslosen Einwanderungs- und Flüchtlingspolitik von Angela Merkel, die von den grünen und linken Merkelianern logischerweise konsequent weitergeführt wurde und weitergeführt wird, hat sich der islamische Antisemitismus in Deutschland wieder breit gemacht.

Und auch viele Linken und einige patriotischen Wirrköpfe sind ob dieser Unterstützung fleißig wieder dabei, ihren als Israel- Zionismuskritik getarnten Judenhass zu feiern.

Die Konflikte im Nahen Osten sind dabei nur ein willkommener Anlass, dass dieses abgrundtief Böse in den Menschen, das bei vielen tief verankert ist, jetzt ausbricht und offen zur Schau gestellt werden kann.

Von daher kommt diese Warnung viel zu spät und ist mehr als nur naiv:

“Der terroristische Anschlag der Hamas auf Israel am 7. Oktober hat zu einem beispiellosen Anstieg antisemitischer Straftaten in Europa geführt”, sagte er dem “Redaktionsnetzwerk Deutschland”.

“Der Angriff Irans auf Israel sollte nun nicht als weiterer Vorwand für antisemitische Aktionen in Deutschland dienen.” Klein fügte hinzu: “Ich rufe dazu auf, dass der fatale Mechanismus zwischen erhöhten Spannungen im Nahen Osten und antisemitischer Hetze bei uns endlich einmal durchbrochen wird.

Der stellvertretende Grünen-Fraktionsvorsitzende Konstantin von Notz dringt nach dem iranischen Angriff auf Israel auf die Schließung des Islamischen Zentrums Hamburg (IHZ). Das Regime im Iran foltere und ermorde seit Jahren seine Kritiker, “es unterdrückt jede Form der Liberalität und bekämpft erbarmungslos die Demokratiebewegung.

Eines von vielen Propagandazentren des Politischen Islams, der nicht nur vom Iran aus die Welt erobert und in Deutschland mittlerweile ein Zuhause gefunden hat.

Vielleicht darf sich dieses Land ja nur noch zwischen den sunnitischen oder den schiitischen Islam entscheiden.

Auf jeden Fall gibt es schon Pläne, Deutschland in ein Kalifat umzuwandeln, ohne dass Frau Faeser da viel unternehmen will. Und dann wehe den Juden, Christen und den vielen Ungläubigen, die gerade das Selbstbestimmungsgesetz feiern.

Quelle!>>>


:diablo: :diablo: :diablo:

Haben wir Islamismus importiert? Terrorexperte bei Miosga...

Gemeinnutz geht vor Eigennutz“ PvH

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

uebender (15.04.2024)

8

Montag, 15. April 2024, 18:05

Islamexperte Mansour
Wer nach Mansour bei Wikipedia nachschaut gewinnt schnell den Eindruck das dieser von der Asylindustrie abhängigkeitsfinanziert ist. 8o

Wer ist der größere Experte :?:

2007 :?: sagte Erdogan im Kanal D TV :

Zitat

Diese Bezeichnungen sind sehr hässlich, es ist anstößig und eine Beleidigung unserer Religion.
Es gibt keinen moderaten oder nicht-moderaten Islam.
Islam ist Islam und damit hat es sich.
Mit freundlichen Grüßen :winken:

uebender

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

matty (15.04.2024)

matty

Erleuchteter

  • »matty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 133

Registrierungsdatum: 3. Januar 2012

Wohnort: Deutsches Reich!

Danksagungen: 61564

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 16. April 2024, 13:35

Asylheim in Suhl: Polizei rettet Personal vor aufgebrachten Migranten

:diablo: :diablo: :diablo:

Bewohner der Flüchtlingsunterkunft im thüringischen Suhl haben Polizei und Feuerwehr in den vergangenen Tagen in Atem gehalten. Bis zu 40 Asylbewerber bedrängten das Personal der Einrichtung und wollten die Quarantänestation verlassen. Polizisten mußten die Mitarbeiter in Sicherheit bringen.

:diablo: :diablo: :diablo:

Die Wahrnehmung vor Ort: Die Stimmung ist gekippt!

Europas Asyl Schlepper versuchten, Menschen an unsere Küsten zu treiben, um Gesellschaften zu destabilisieren.
Es ist traurig, dass diese Warnungen erst jetzt wahrgenommen werden. Es ist fast zu spät für Europa.

Aber wie gesagt: :diablo: :diablo: :diablo:

Das Recht des Stärkeren gewinnt immer mehr die Oberhand!

Wir müssen nicht vor einer Überforderung warnen, wir sind massiv überfordert und viele Einheimische haben bereits mit ihren Leben bezahlt.
Sind wir angesichts der Gefährdungslage wirklich schon mit dem Problem derart überfordert, daß wir nichts mehr dagegen tun können oder tun wollen!


:diablo: :diablo: :diablo:

Wie Medien versuchen den PKS Geist wieder in die Flasche zu bekommen



***************************************************************

Zitat

Faeser-Gäste in Aktion: Gewaltexzess in “Geflüchtetenunterkunft” wegen Kreuz an Halskette

Welche Probleme uns die krachend gescheiterte Migrationspolitik ins Land holt, zeigt sich einmal mehr im hoch bereicherten Regensburg: Dort kam es in einer “Geflüchtetenunterkunft” zu schweren Ausschreitungen.
Der Grund: Ein Angestellter der Steuergeld finanzierten Unterkunft hatte ein Kreuz an seiner Halskette getragen!

Laut den Angaben der Polizei Regensburg sollen sich in der vergangenen Woche mehrere Bewohner, die sich der Friedensreligion des Islams zuordnen, über ein Kreuz an einer Halskette eines Security-Mitarbeiters der “Geflüchtetenunterkunft” echauffiert haben.

Als der Sicherheitsdienst die Situation klären wollte, griffen rund 30 Bewohner das Security-Personal des Ankerzentrums an. Wie berichtet, sollen die aufgebrachten, hereingeflüchteten, rundumversorgten Muslime die Angestellten mit Flaschen und Stühlen angegriffen und mit Fäusten auf diese eingeprügelt haben.

Ein Faeser-Gast soll laut der Zeitung ein Messer gezückt haben. Sechs Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes wurden bei dem Vorfall verletzt, drei von ihnen mussten ambulant behandelt werden.

Die Polizei rückte dann mit mehreren Streifen an, um die migrantische Bereicherung wieder einzufangen. Mehrere Migranten seien vorläufig festgenommen und fünf Tunesier auf Antrag der Staatsanwaltschaft Regensburg einem Ermittlungsrichter vorgeführt worden, welche gegen die fünf Schutzsuchenden Untersuchungshaftbefehle erließ.

Die Herrn Tunesier müssen sich allesamt wegen besonders schweren Landfriedensbruchs und gefährlicher Körperverletzung verantworten.

Philipp Pruy, der Strafverteidiger des Hauptbeschuldigten, äußerte sich auf Nachfrage nicht zum Vorfall. Die Frage, warum der Hauptbeschuldigte bereits über einen Strafverteidiger verfügt und nicht längst schon mit seinen muslimischen Genossen im Remigrationsflieger Richtung Heimat, dürfte sich einmal mehr erübrigen.

Quelle!>>>


:diablo: :diablo: :diablo:

3 MÄDCHEN (14) VON 6 MÄNNERN V€RGEWALTIGT & ÜBERFALLEN BEIM SPAZIERGANG!!

Gemeinnutz geht vor Eigennutz“ PvH

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

uebender (16.04.2024)

matty

Erleuchteter

  • »matty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 133

Registrierungsdatum: 3. Januar 2012

Wohnort: Deutsches Reich!

Danksagungen: 61564

  • Nachricht senden

10

Samstag, 20. April 2024, 18:24

Ausländerkriminalität: Bürger in Angst!

:diablo: :diablo: :diablo:

Die Zahl der Verdächtigen bei der Ausländerkriminalität ist 2023 stark gestiegen und Politiker ziehen alle möglichen Erklärungen heran.
Sie zünden eine Nebelkerze nach der nächsten an, nur die Wurzel des Problems nennen sie nicht.

:diablo: :diablo: :diablo:

Die drolligen Politiker-Erklärungen für den Anstieg der Ausländerkriminalität!

Der hohe Anteil ausländischer Verdächtiger in der Kriminalstatistik beschäftigt den Bundestag. SPD und Grüne warnen vor falscher Einordnung der Zahlen.
Die FDP warnt: Man könne Bürgern „ihre Alltagserfahrung nicht diktieren“.
Die Union verweist auf den hohen Anteil von Verdächtigen einer bestimmten Herkunftsgruppe.

Aber wie gesagt: :diablo: :diablo: :diablo:

Zahl der Straftaten erreicht fast sechs Millionen – Faeser unter Druck

Diese Person ist bei den Themen Migrationsbegrenzung, Polizeiausrüstung, Ausweisungen, Linksextremismus, etc. längst unter Druck, es passiert jedoch leider nichts. Und der Kanzler lässt sie unerklärlicherweise weiter agieren, selbst nach dem für sie schlimmen Wahldebakel in Hessen.

:diablo: :diablo: :diablo:

AFD verteilt vor Schulen Fragebögen zum Thema Ausländergewalt



***********************************************************************

Zitat

Täter nicht schnell genug eingebürgert? Starker Anstieg sexueller Übergriffe auf Minderjährige durch Ausländer

Wieder einmal hat eine Anfrage der AfD neue Abgründe der Migrantenkriminalität ans Licht gebracht, die das Parteienkartell vertuschen will.
Das Innenministerium von Nordrhein-Westfalen teilte mit, dass es im vergangenen Jahr 923 Fälle sexuelle Übergriffe auf Minderjährige gegeben habe. Dies entspricht einem Anstieg von sieben Prozent gegenüber dem Vorjahr und markiert den höchsten Stand seit sechs Jahren.

Dies sind jedoch nur die offiziell bekannt gewordenen Fälle, die Dunkelziffer ist kaum zu schätzen. Die Anfrage der AfD wurde durch einen sexuellen Übergriff auf eine 11-Jährige in einem Bus in Dorsten ausgelöst.

Laut einer Statistik des Innenministeriums von Anfang des Jahres wurden 2022 in NRW 142 Kinder und Jugendliche in Bussen oder Bahnen belästigt. Rund 98 Prozent der Tatverdächtigen sind männlich, die Mehrheit der Verdächtigen von ihnen hat keine deutsche Staatsbürgerschaft. Die Täter nutzen oft unübersichtliche Situationen aus, um Minderjährige in Menschenmengen zu belästigen.

Die “Lösung” gegen Ausländerkriminalität: Der deutsche Pass

2023 waren von den 581 Tatverdächtigen, die in der Öffentlichkeit Übergriffe gegen Minderjährige begingen, rund 76 Prozent Erwachsene, beim Rest handelte es sich 72 Jugendliche und 31 Heranwachsende, 34 Täter waren selbst noch Kinder.

Von den 581 Verdächtigen hatten 284 die deutsche Staatsbürgerschaft. Dies sei ein „großer Abstand zu allen anderen Nationalitäten“, wie die offizielle Pressemeldung ausdrücklich und eilfertig betont. Damit soll die Tatsache verschleiert werden, dass eben dennoch fast 300 eine andere Staatsangehörigkeit hatten.

Bei den Tätern mit deutschem Pass muss man also ebenfalls von einem erheblichen Anteil mit Migrationshintergrund ausgehen. Auch hier bildet diese Gruppe somit die Mehrheit, wie in fast allen anderen Kriminalitätsfeldern auch.

Quelle!>>>


:diablo: :diablo: :diablo:

BÜRGER IN ANGST! HÄRTERE STRAFEN fordern Mehrheit

Gemeinnutz geht vor Eigennutz“ PvH

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

uebender (20.04.2024)

matty

Erleuchteter

  • »matty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 133

Registrierungsdatum: 3. Januar 2012

Wohnort: Deutsches Reich!

Danksagungen: 61564

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 21. April 2024, 12:31

Wo kommst du wirklich her kostet Berliner Polizei 750 Euro!

:diablo: :diablo: :diablo:

Bei der Identitätskontrolle gab der Student als Antwort auf die Frage nach seiner Herkunft „Bochum“ an, worauf er gefragt wurde, wo er wirklich herkomme. Diese Frage empfand er als rassistisch und reichte eine Dienstaufsichtsbeschwerde ein, die aber abgelehnt wurde.

:diablo: :diablo: :diablo:

Ein Beamter hatte bei einer Kontrolle eine verheerende Frage gestellt!

Die Frage eines Polizeibeamten nach der "wirklichen" Herkunft ist diskriminierend.
Das hat das Amtsgericht Berlin-Mitte am Montag nach einem dreijährigen Prozess entschieden.
Die Berliner Polizei muß wegen rassistischer Diskriminierung eine Entschädigung von 750 Euro zahlen.

Aber wie gesagt: :diablo: :diablo: :diablo:

Kein normales Denken und keine substanzielle Frage sind noch möglich ohne sie vorher auf "political correctness"

Schon bald wird die Kontrolle an sich eines Westasiaten oder Afrikaners als "rassistisch" gelten, da arbeitet man sich doch lieber unter dem Beifall des Systems an den einheimischen Kartoffeln ab. Einmal "du Nazi" rufen, und der Michel fällt je nach Veranlagung in Schockstarre, duckt sich weg oder steht im Shitstorm der linksgrünen Journaille und der (a)sozialen Medien.
Eine ohnehin schon hoffnungslos überlastete Justiz, die teilweise Kinderschänder auf freien Fuß setzen muss, weil diesen nicht rechtzeitig der Prozess gemacht werden kann, musste sich dreieinhKein normales Denken und keine substanzielle Frage sind noch möglich
ohne sie vorher auf "political correctness"alb Jahre lang mit einer Bagatelle herumschlagen.


:diablo: :diablo: :diablo:

Georg Restle verharmlost Kriminalstatistik "Zu Hause ist viel gefährlicher"



*******************************************************************

Zitat

Absolutes Irrenhaus: Die Frage eines Polizeibeamten nach der “wirklichen” Herkunft ist diskriminierend

Dass wir in einem links-woken Irrenhaus leben und Berlin die Zentrale ist, zeigt die Tatsache, dass ein Berliner Gericht nach dreijährigem Prozess nun entschieden hat, dass die Frage eines Polizeibeamten nach der “wirklichen” Herkunft diskriminierend ist. Ganz toll findet das Bahar Aslan, jene ehemalige, türkische “Polizeidozentin”, die Teile der Polizei als “braunen Dreck” öffentlich beschimpfe.

Im Sommer 2020 war der Student Syed N. mit einem Bekannten auf dem Fahrrad unterwegs. Als die beiden Männer eine Ampel überquerten, wurden sie von der Polizei aufgehalten. Diese machten geltend, N. hätte während der Fahrt telefoniert.

Bei der Identitätskontrolle habe N. auf die Frage nach seiner Herkunft mit “Bochum” geantwortet. Daraufhin habe einer der Polizeibeamten ihn gefragt, woher er denn “eigentlich” oder “wirklich” herkomme.

Erst nachdem sich die Leiterin der Antidiskriminierungsstelle der Justizverwaltung höchstpersönlich einschaltete, “lenkte” die Polizei ein. In einer schriftlichen Entschuldigung hieß es Berichten zufolge, die Kontrolle habe “diskriminierend” und “belästigend” gewirkt.

Nun wurden ihm 750 Euro zugesprochen, jubelt das Antidiskriminierungsnetzwerk Berlin (ADN). Das Antidiskriminierungsnetzwerk Berlin ist ein Projekt des Türkischen Bundes in Berlin-Brandenburg e.V. (TBB) und wurde 2003 gegründet.

• die Beratung und Unterstützung von Menschen in Berlin, die rassistische und damit verwobene Diskriminierungserfahrungen machen (People of Color bzw. Schwarze Menschen, Muslim* innen, Rom* nja, Sint* ezzi, Jüdinnen_Juden, Menschen mit Migrationsgeschichte und/oder andere…)
• das Empowerment von Menschen mit Rassismuserfahrung
• die Sensibilisierung der Öffentlichkeit über rassistische und intersektionale Diskriminierung und Machtverhältnisse
• die Förderung einer Antidiskriminierungskultur auf lokaler und bundesweiter Ebene


Aber nicht nur das ADN findet das Urteil prima.

Auch Frau Bahar Aslan scheint erfreut. Die ehemalige Lehrbeauftragten an der NRW-Hochschule der Polizei und Verwaltung, ursprünglich hauptberuflich als Lehrerin an einer Gelsenkirchener Hauptschule tätig und sollte man sie fragen, wo ihre Sippschaft ursprünglich herkommt, wäre die Antwort:

„Ich bekomme mittlerweile Herzrasen, wenn ich oder meine Freund*innen in eine Polizeikontrolle geraten, weil der ganze braune Dreck innerhalb der Sicherheitsbehörden uns Angst macht. Das ist nicht nur meine Realität, sondern die von vielen Menschen in diesem Land.“

Quelle!>>>


:diablo: :diablo: :diablo:

AfD-Auftritt bei Lanz: "Zurückdrängen! Grenzen zu!"

Gemeinnutz geht vor Eigennutz“ PvH

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

uebender (21.04.2024)

matty

Erleuchteter

  • »matty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 133

Registrierungsdatum: 3. Januar 2012

Wohnort: Deutsches Reich!

Danksagungen: 61564

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 24. April 2024, 13:05

Gewalt an Schulen auf dem Vormarsch: Dramatischer Anstieg von Bunten Rohheitsdelikten!

:diablo: :diablo: :diablo:

Fast jede zweite Lehrkraft in Deutschland sieht an der eigenen Schule psychische oder physische Gewalt unter Bunten Schülern in problematischem Ausmaß.
Es ist erschütternd, daß so viele Lehrkräfte im Alltag verschiedene Formen von Gewalt erleben müssen.

:diablo: :diablo: :diablo:

Momentaufnahme eines kranken Systems: Gewalttätige Schüler, ausgebrannte Lehrer!

Es gibt Fälle wo Eltern Rechtanwälte einschalten um gegen die Schulleitung zu klagen wenn ein auffälliger bunter Schüler von der Schule verwiesen werden sollte.
Eine politische Folge der 68er Bewegung die durchsetze keine Autoritäten anzuerkennen.

Aber wie gesagt: :diablo: :diablo: :diablo:

Da hilft nur das Recht auf körperliche Züchtigung.

Viele befürchten, anders kriegen wir die selbstgemachten Probleme nicht mehr in den Griff! Hinzu kommen muß ein kategorisches Religionsverbot im schulischen Bereich.
Kurzum: Schüler haben mehr Macht als die Lehrer!


:diablo: :diablo: :diablo:

Gewalt an Schulen eskaliert



**********************************************************************

Zitat

Gewalt unter Schülern: Muss die Bundeswehr bald den Unterricht überwachen

Und wieder einmal eine “Studie” die uns nicht die ganze Wahrheit sagt und von daher wohl wieder einmal platt getreten wird:
Fast jeder zweite Lehrer in Deutschland wird Zeuge von Gewalt unter Schülern. Das geht aus dem am Mittwoch veröffentlichten “Schulbarometer” der Robert-Bosch-Stifung hervor.

Demnach beobachten 47 Prozent der Lehrer psychische oder physische Gewalt unter den Schülern. 57 Prozent der Lehrer schätzen die aktuelle psychosoziale Unterstützung an der eigenen Schule als ausreichend ein.

Der Deutsche Lehrerverband fordert als Reaktion auf die Ergebnisse des “Schulbarometers” mehr Personal und Mittel zur Gewaltprävention an Schulen. “Das Verhalten von Kindern und Jugendlichen wird mit als größte Herausforderung des Berufsalltags beschrieben”

Das seien Probleme, die die Schulen und Lehrkräfte nicht alleine lösen könnten.

“Der Deutsche Lehrerverband fordert seit Langem mehr flankierendes Personal für die sozial-emotionale Förderung an den Schulen, also Personal für Sozialarbeit, Jugendarbeit, Schulassistenz und Schulpsychologie”

“Schulen können nicht die gesamte Erziehungsarbeit leisten, sondern sind dabei auf die Unterstützung von Politik, Gesellschaft und insbesondere von Elternhäusern angewiesen.” Genau deswegen brauche es für die Schulen Mittel und Personal für langfristige Präventionsprogramme gegen Mobbing und Gewalt.

Das sei allerdings ein gesamtgesellschaftliches Problem, nicht nur eines in den Schulen. Lin-Klitzing fügte hinzu: “Das wachsende Ausmaß von Gewalt in Schulen, der Lehrkräftemangel und der marode Zustand vieler Schulen führen zu zusätzlichem Stress für alle. Es muss in die Schulen investiert werden.”

“Lehrkräfte kommen häufig nicht allein gegen Gewalt an.

Dafür sind sie weder ausgebildet, noch ist es ihre Aufgabe.” Man brauche multiprofessionelle Teams, eine gute psychologische Betreuung und Schüler, aber auch Lehrkräfte, und nicht zuletzt dürften die Eltern nicht aus ihrer Verantwortung entlassen werden, um die Ursachen für Gewalttätigkeit zu bekämpfen. “Ein gewaltfreier Schulalltag ist die Voraussetzung für viele weitere Prozesse.”

“Wenn sich Gewalt häuft, müssen weitere Kräfte, wie die Polizei, Sozialhilfe und Jugendamt, mit Schulleitung und Eltern zusammenarbeiten. Wichtig ist, die Gewaltprävention zu stärken, aber auch, dass Jugendliche, die Gewalt ausüben, schnelle Konsequenzen erfahren.”

Wie war das noch mal mit dem zunehmenden Migrantenanteil in den Schulklassen?  Ach ja, das hat natürlich nichts damit zu tun. Allahu Akbar.

Quelle!>>>


:diablo: :diablo: :diablo:

Schüler teilen gesellschaftliche Grundwerte nicht

Gemeinnutz geht vor Eigennutz“ PvH

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

uebender (24.04.2024)

matty

Erleuchteter

  • »matty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 133

Registrierungsdatum: 3. Januar 2012

Wohnort: Deutsches Reich!

Danksagungen: 61564

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 25. April 2024, 12:28

Vergewaltigungen durch Asylbewerber!

:diablo: :diablo: :diablo:

Unter dem Stichwort „National Rape Day“ könnten sexuelle Übergriffe verharmlost werden.
Zum ersten Mal sei über ein TikTok-Video aufgefordert worden, am 24. April junge Frauen und Mädchen anzufassen und zu belästigen, weil diese Handlungen an diesem Tag angeblich nicht bestraft würden.

:diablo: :diablo: :diablo:

Wie konnte es passieren, dass unsere Gesellschaft derartig abartig wird!

Lehrer sollen bei dem Thema sexuelle Übergriffe aufmerksam und handlungssicher sein. „Sexueller Übergriff, sexuelle Nötigung und Vergewaltigung sind Straftaten nach § 177 StGB, die unmittelbar zur Anzeige gebracht werden müssen.

Aber wie gesagt: :diablo: :diablo: :diablo:

Ein Land in dem Vergewaltiger gut und gerne leben!

Verstörend ist einzig und allein die Politik, die die Schulen in dieser furchterregenden und für Mädchen entsetzlichen Situation allein lässt.
Tragisch, daß das Bildungsniveau so niedrig ist, das Schülern erst erklärt werden muß, daß das ganze Straftelewand ist.


:diablo: :diablo: :diablo:

Empörung über Urteil - Vergewaltiger bekommt Bewährungsurteil



*************************************************************

Zitat

Finger weg von meinem Busen

Wisst ihr schon von diesem gruseligen Trend auf TikTok, dem sogenannten “Nationalen Tag der Vergewaltigung”, der angeblich jedes Jahr am 24. April stattfindet? Die Fake News sagen, alle Täter hätten für ihre Taten, begangen an diesem Tag, keine Strafe zu befürchten.

Das Ganze begann mit einem TikTok-Video im April 2021, das behauptete, an diesem Tag dürften Mädchen ohne jegliche Konsequenzen angefasst werden. Klar, das Video ist längst gelöscht, aber die Idee macht immer noch die Runde.

Es ist total wichtig, dass ihr versteht: Das ist alles gelogen. Niemand hat das Recht, jemand anderen ohne dessen Zustimmung anzufassen, und Straffreiheit gibt es dafür sicher nicht. Es ist nicht nur falsch, sondern auch strafbar.

Die Sache kann echt beängstigend sein, besonders wenn solche Nachrichten überall verbreitet werden. Deshalb ist es wichtig, dass wir darüber sprechen und uns gegenseitig informieren. Der Text hätte auch in arabisch, türkisch und weiteren Sprachen versandt werden müssen. Ist er aber nicht.

Falls ihr euch unsicher fühlt oder Angst habt, an diesem Tag in die Schule zu gehen, warum melden wir uns nicht einfach alle krank? Wenn viele von uns zu Hause bleiben, kann das ein starkes Zeichen setzen, dass wir solche absurden “Trends” nicht akzeptieren.

Und wenn ihr doch in der Schule seid und euch jemand belästigt, sagt sofort jemandem Bescheid. Egal ob Lehrer, Eltern oder Schulsozialarbeiter – sie sind da, um uns zu helfen und zu schützen. Wir müssen zusammenhalten. Wenn ihr seht, dass jemand in Schwierigkeiten ist, unterstützt ihn.

Lasst uns dafür sorgen, dass unsere Schule ein sicherer Ort bleibt, wo solche dummen Trends keinen Platz haben.

Quelle!>>>


:diablo: :diablo: :diablo:

Immer mehr Gruppenvergewaltigungen in Deutschland

Gemeinnutz geht vor Eigennutz“ PvH

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

uebender (25.04.2024)

matty

Erleuchteter

  • »matty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 133

Registrierungsdatum: 3. Januar 2012

Wohnort: Deutsches Reich!

Danksagungen: 61564

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 2. Mai 2024, 12:56

Drastischen Anstieg der Ausländerkriminalität!

:diablo: :diablo: :diablo:

Die Zahl der Straftaten steigt. Besonders die Gewaltkriminalität läuft aus dem Ruder und erreicht neue Höchststände. Besonders eine Tätergruppe sticht hervor.
Besonders stark stieg die Zahl der tatverdächtigen Asylmigranten anerkannte Asylsuchende, abgelehnte Asylbewerber, Kontingentflüchtlinge.

:diablo: :diablo: :diablo:

Missstände, welche seit Jahrzehnten bekannt sind und die sich nach 2015 gesteigert haben und perspektivisch noch um ein Vielfaches steigen werden.
Alle die davor gewarnt haben wurden als Nazis und Rassisten beschimpft und werden es immer noch.


Aber wie gesagt: :diablo: :diablo: :diablo:

Weshalb die Regierungen diese Straftäter schützen, diese Frage bleibt unbeantwortet.

Insbesondere in Anbetracht der Tatsache, dass jetzt Jagd auf Regierungskritiker die in der Hauptsache genau diese Zustände anprangern gemacht werden soll.
Die Kriminalität wird expotential ansteigen, weil die kriminellen Migranten keine Strafe zu erwarten haben.
Dadurch steigt deren Verachtung für unseren schwachen Staat immer weiter, ebenso die Straftaten.


:diablo: :diablo: :diablo:

Kriminalität ist nicht von Staatsangehörigkeit abhängig"



****************************************************************

Zitat

NRW: Immer mehr Gewalttaten an Kindern

Leben wir in einem sicheren Land? Nein! Kümmert sich die Politik um die Sicherheit der Bürger? Dreimal Nein! Aus NRW kommen nun schreckliche Zahlen, die natürlich – wie immer – nicht alles sagen, was man wissen muss, um das Problem überhaupt angehen zu können:

Die Tatsache, dass die Zahlen bei den Tötungsdelikten in den vergangenen fünf Jahren jeweils im niedrigen zweistelligen Bereich lagen (zwischen elf und 25), sei jedoch nur ein schwacher Trost, betonte NRW-Innenminister Reul “Jedes tödlich verletzte Kind trifft mich emotional besonders. Um es deutlich zu sagen: Der Schutz der Kinder ist unsere gesamtgesellschaftliche Aufgabe.”

Mit einer wissenschaftlichen Studie will Reul das Thema aufarbeiten und analysieren lassen. “Kluge Köpfe haben schon erste Erklärungsansätze geliefert, wieso die Zahl tatverdächtiger Kinder und Jugendliche so rasant steigt”, sagte Reul. Das könne möglicherweise auch die gestiegenen Opferzahlen erklären.

Wird hier wieder nur Zeit geschunden? Wieso weiß Reul angeblich nichts über die Täter? Liest er keine Polizeiberichte? Werden die nicht ausgewertet, oder sind die von vorn herein schon manipuliert.

Auf jeden Fall sind diese Zahlen das Ergebnis des Versagens der Politik. Nicht nur in NRW und nicht nur bei den Kindern:

Die EVG fordert deshalb die Eisenbahnunternehmen und die Politik für mehr Sicherheit zu sorgen und warnt andernfalls vor Konsequenzen. Verbessere sich die Sicherheitssituation vor der Europameisterschaft nicht, “werden wir dafür sorgen, dass die Züge nicht fahren”

Für 2023 meldete die Deutsche Bahn über 3.100 Angriffe gegen ihre Beschäftigten, 2014 waren es nur 1.500. Im Regionalverkehr sollten Zugbegleiter nicht mehr alleine losgeschickt werden, fordert Loroch. “Die Doppelbestreifung muss Standard werden.” Entsprechend müssten die für den Nahverkehr zuständigen Länder einen höheren Personaleinsatz bestellen.

“Wir fordern Personalplanung nach Gefahrenlage durch rivalisierende Fanmassen in Bussen und Bahnen”, sagte Damde. Nötig sei eine Doppelbesetzung und ausreichend Sicherheitspersonal für die Monate Juni und Juli 2024.

“Bevor unsere Leute angegriffen werden, verweigern wir Personaleinsatz bei offensichtlichen Gefährdungslagen”, warnte Damde.

Quelle!>>>


:diablo: :diablo: :diablo:

Jugendbande eskaliert in Stadt in NRW

Gemeinnutz geht vor Eigennutz“ PvH

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

uebender (03.05.2024)

matty

Erleuchteter

  • »matty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 133

Registrierungsdatum: 3. Januar 2012

Wohnort: Deutsches Reich!

Danksagungen: 61564

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 7. Mai 2024, 12:27

Gewalt von Jugendlichen alarmierend! Sozialarbeiter appelliert an Nächstenliebe!

:diablo: :diablo: :diablo:

Eine Bande jugendlicher Migranten versetzt eine Kleinstadt in Angst. Gewalt-Attacken, Erniedrigungen, Erpressungen sind in Ahaus an der Tagesordnung.
Schlägereien, Nachstellungen, Erpressung mit Filmmaterial, Erniedrigung, Sachbeschädigung, Ruhestörung und Hausfriedensbruch sollen auf das Konto der Bande gehen.

:diablo: :diablo: :diablo:

Ein zwölfjähriger Migrant tanzt dem System auf der Nase herum!

Der Anführer soll laut Polizeiangaben ein Zwölfjähriger sein der aber strafunmündig ist.
Mehr muß man über Deutschland 2024 nicht wissen.
Wer hätte auch angenommen, bei der „Köterrasse“ herrschten Recht und Ordnung…

Aber wie gesagt: :diablo: :diablo: :diablo:

Ein Land, das bedingungslos schon vor Kindern kapituliert.

Was wird geschehen, wenn erst erwachsene und zu allem entschlossene Kriminelle auf den Plan treten
Der Kampf gegen den Bunten Terror muß vom Souverän, dem deutschen Volk ausgehen und geführt werden, denn der Parteienstaat hat daran kein Interesse.


:diablo: :diablo: :diablo:

Ahaus: Kriminelle Jugendbande in der Kleinstadt unterwegs



*******************************************************************

Zitat

Fachkräfte für Mord, Totschlag und Landfriedensbruch: Deutschland wird Hochrisikoland

Vergangene Nacht haben sich zwei der drei Tatverdächtigen eines der jüngsten, grauenhaften Fälle von Migrantengewalt der Polizei gestellt. Es handelt sich um den 18-jährigen Tunesier und den 17-jährigen Marokkaner, denen vorgeworfen wird, vergangene Woche den 30-jährigen Martin K. in Paderborn zu Tode geprügelt zu haben.

Es handelt sich hier wieder einmal um eine völlig sinnlose, durch nichts begründete Mordtat aus reiner Lust an der Gewalt, begangen von den Angehörigen einer Kultur, in der solche rohen Gewaltakte – zumindest in dem sozialen Milieu, das von dort besonders häufig Richtung Deutschland auswandert – leider alltäglich, wenn nicht selbstverständlich, ist.

Dass sich zwei der drei mutmaßlichen Täter überhaupt stellten, war wohl dem erheblichen Fahndungsdruck geschuldet. Man darf jetzt schon auf die Winkelzüge gespannt sein, mit der die Migrationslobby versuchen wird, die Schuld zu relativieren und vor einem verständnisvollen Richter eine weitere Bagatellstrafe zu erwirken.

Ahaus im Griff der “migrantischen Jugendkultur”

Der Katalog der Straftaten, die der Bande zur Last gelegt werden, umfasst Schlägereien, Nachstellungen, Drohungen, Erpressung mit Filmmaterial, Erniedrigung, Sachbeschädigung, Ruhestörung und Hausfriedensbruch – zudem gibt es den Verdacht auf Einbrüche und Drogenhandel.

Eine Bäckereimitarbeiterin berichtet, dass ein älterer Kunde als „Nazischwein“ beschimpft worden sei. Ein Rettungsassistent sagte, sein 13-jähriger Sohn sei von der Bande zu einer Schlägerei aufgefordert worden. Einmal sei der Junge gezwungen worden, sich vor dem Anführer hinzuknien und sich ohne Grund bei ihm zu entschuldigen, während er dabei gefilmt wurde.

In welchen politischen Händen Ahaus sich befindet, zeigt die ungeheuerliche Aussage von Bürgermeisterin Karola Voß, aus ihrer Sicht sei alles „gar nicht so schlimm“. Aber natürlich nehme man die Sache „trotzdem“ ernst, versicherte sie großzügig Die Polizei zeige an bestimmten Punkten, an denen sich die Jugendlichen oft aufhielten, erhöhte Präsenz.

Es fehlte nur noch, dass Voss vor einem „Generalverdacht“ gegenüber Migranten gewarnt, die „Weltoffenheit“ von Ahaus betont und noch zu einer Demonstration „gegen Rechts“ aufgerufen hätte.

Der Staat hat de facto keine Handhabe, und deshalb muss eine ganze Stadt sich von einer barbarischen Kinderbande tyrannisieren lassen.

Quelle!>>>


:diablo: :diablo: :diablo:

FESTNAHME von MACHETEN "MANN" auf Volksfest!

Gemeinnutz geht vor Eigennutz“ PvH

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

uebender (07.05.2024)

matty

Erleuchteter

  • »matty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 133

Registrierungsdatum: 3. Januar 2012

Wohnort: Deutsches Reich!

Danksagungen: 61564

  • Nachricht senden

16

Samstag, 11. Mai 2024, 11:50

FREIBÄDER: Gewalt und Schlägereien in Schwimmbädern

:diablo: :diablo: :diablo:

Bei einer Massenschlägerei in einem Freibad in Neubrandenburg hat es mehrere Verletzte gegeben.
Rund 40 Menschen sollen beteiligt gewesen sein, vor allem Jugendliche und junge Erwachsene mit Migrationshintergrund.

:diablo: :diablo: :diablo:

Ein falsches Wort, ein verkehrter Blick und man ist das nächste Opfer!

Es scheint politisch gewollt, das man nicht mal mehr ins Schwimmbad gehen kann, ohne Angst vor Belästigung und Gewalt.
Früher konnten wir unsere heranwachsenden Kinder alleine mit Freunden ins Schwimmbad gehen lassen.

Aber wie gesagt: :diablo: :diablo: :diablo:

Ah, da wird das Zusammenleben täglich neu ausgehandelt!

Diese "bunten Veränderungen" tragen nicht dazu bei, das gemeinsame Leben in unserer Gesellschaft angenehm und international geprägt zu gestalten.
Die Sommersaison ist eröffnet mögen die Spiele in Buntheit und Vielfalt beginnen...


:diablo: :diablo: :diablo:

Drei Stunden Massenschlägerei in Strandbad



***********************************************************************

Zitat

Freibadsaison ist eröffnet: Drei Stunden Massenschlägerei in Strandbad – mehrere Verletzte

Zwei dieser “Gruppen” gerieten am Vatertag im Strandbad Broda aneinander. Fünf Personen wurden bei der Massenkeilerei, an der rund 40 Personen beteiligt waren, verletzt, darunter ein 17-jähriger Syrer mit schweren Kopfverletzungen. Das kulturelle Gewaltspektakel dauerte geschlagene drei Stunden.

„Mehrere Dutzend Menschen“ sollen an der Schlägerei im brandenburgischen Broda in einem Strandbad aktiv beteiligt gewesen sein, so eine Sprecherin der Polizei. Das hoch aggressive Gekloppe – offensichtlich waren auch Messerkünstler darunter, da bei einem der Tatverdächtigen ein Messer gefunden wurde – zog sich über drei Stunden hin.

Viele der Beteiligten seien zudem polizeilich bekannt. Die Kriminalpolizei ermittelt mal wieder nun wegen des Verdachts der Körperverletzung, der gefährlichen Körperverletzung sowie des Landfriedensbruchs. Und klar: Was der Auslöser für die hoch aggressive Gruppenkeilerei, die, wie wir alle wissen zum deutschen Kulturgut gehört und traditionell immer schon am Vatertag veranstaltet wurde, sei noch unklar,

Aber auch diesem Problem könnte man demnächst ledig sein. Denn: Immer mehr Schwimmbäder im besten Deutschland, das wir je hatten, schließen, weil kein Geld für den Unterhalt der maroden Freizeitanlagen mehr da ist. Ist aber nicht schlimm, da kein Mensch noch Schwimmbäder in diesem kaputten Land braucht:

Die Massenmigranten können mehrheitlich nicht schwimmen und die biodeutschen Kartoffeln trauen sich wegen der kulturellen Bereicherung sowieso nicht mehr in die Schwimm- und Freibäder. Und dreistündige Massenschlägereien kann man schließlich auch auf den Partymeilen abhalten.

Quelle!>>>


:diablo: :diablo: :diablo:

FREIBÄDER: Gewalt und Schlägereien in Schwimmbädern

Gemeinnutz geht vor Eigennutz“ PvH

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

uebender (11.05.2024)

matty

Erleuchteter

  • »matty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 133

Registrierungsdatum: 3. Januar 2012

Wohnort: Deutsches Reich!

Danksagungen: 61564

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 12. Mai 2024, 12:18

Importierte Migrantengewalt: Deutschland versinkt in Anarchie!

:diablo: :diablo: :diablo:

In Gelsenkirchen wurde ein Mann nach einem Streit mit einem Messer verletzt. Als er im Krankenhaus war, sorgten rund 80 Personen für Tumulte.
Die Polizei musste anrücken, sorgte dort für Sicherheit und forderte den Mob auf, das Gelände zu verlassen.

:diablo: :diablo: :diablo:

Unsere Polizei ist einfach im letzten Jahrtausend stehen geblieben.

Damals war unsere Gesellschaft noch einigermassen homogen und relativ friedfertig. Die Zeit des freundlichen Schutzmann ist vorbei. Heutzutage braucht es eben etwas mehr US-Cop um unsere immer stärker fragmentierte Gesellschaft noch zu bändigen.

Aber wie gesagt: :diablo: :diablo: :diablo:

In diesem Punkt ist uns Frankreich maximal 5 Jahre voraus!

Ach was, die haben doch nur das Zusammenleben neu ausgehandelt.
Ein Vorgeschmack was zuerst in Berlin und dann in der übrigen Bunten Republik Schland geschehen wird.


:diablo: :diablo: :diablo:

80 "MÄNNER" Blockieren KRANKENHAUS Nach MESSERSTECHEREI!!!



***************************************************************

Zitat

Während Naivlinge für ein “buntes Gelsenkirchen” demonstrieren: 80 “Personen” belagern Krankenhaus

Alle morgen bitte ab zur Demo “Gelsenkirchen bleibt bunt”: Im hoch islamisierten Gelsenkirchen wurde ein Mann nach einem Streit mit einem Messer verletzt. Als er im Krankenhaus war, sorgten dort rund 80 Personen mit ihrer kulturellen Vielfalt für Tumulte.

Am späten Mittwochabend kam es zwischen zwei Männern – es ist anzunehmen dass es nicht Paul und Jens waren – in Gelsenkirchen zu einem Streit. Wie im besten aller Deutschlands in bestimmten Kulturkreisen mittlerweile üblich, wurde dieser Streit durch den Einsatz eins Messers entschieden:

Der Jüngere der beiden stach dann auf den anderen ein, verletzte ihn dadurch und flüchtete. Der Der 38-Jährige wurde ins Krankenhaus geschippert.

Ob er dort von dem maximalpigmentierten “Tiktok-Star” Mohamed „Mo“ Heinz versorgt wurde, der von dem “Westen” als gläubiger Muslim und Krankenpfleger beworben wird, ist nicht bekannt.

Die Polizei musste anrücken, um den Mob davon abzuhalten, das Krankenhaus zu betreten und dort für Stimmung zu sorgen. Irgendwann gelang es dann der Polizei, die kulturelle Bereicherung dazu zu bewegen, das Krankenhausgelände zu verlassen. Nachdem das Messer-Opfer gegen 0.30 Uhr das Krankenhaus verließ, verzog sich dann auch der Mob.

Während die Ermittlungen gegen den flüchtigen Täter wegen des Verdachts auf gefährliche Körperverletzung laufen, rufen Naivlinge, die den Schuss immer noch nicht gehört haben, aus den Reihen von “Gelsenkirchen bleibt bunt” wieder einmal zu einer Demonstration auf.

Quelle!>>>


:diablo: :diablo: :diablo:

Müssen erst Tote auf Ihren Straßen liegen

Gemeinnutz geht vor Eigennutz“ PvH

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

uebender (12.05.2024)

matty

Erleuchteter

  • »matty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 133

Registrierungsdatum: 3. Januar 2012

Wohnort: Deutsches Reich!

Danksagungen: 61564

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 14. Mai 2024, 12:27

Mitten in Leipzig: Straßenschlacht mit Machete!

:diablo: :diablo: :diablo:

Bei einer brutalen Prügelei auf der berüchtigten Eisenbahnstraße in Leipzig zieht ein Angreifer eine Machete und schlägt zu.
Dabei sollen Beteiligte auch gefährliche Gegenstände mitgeführt haben, ob diese auch zum Einsatz kamen, ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

:diablo: :diablo: :diablo:

Nun auch diese Bunte Folklore gehört jetzt zu Schland!

Täglich greift dieser Horror weiter um sich und in rotgrünschwarzlinken Kreisen klopft man sich gegenseitig auf die Schultern, ob ihrer huldvollen Toleranz gegenüber dieser intoleranten Ideologie aus dem tiefsten Mittelalter. Glauben diese Leute tatsächlich, sie werden davon kommen, weil sie der Scharia den Weg ebneten

Aber wie gesagt: :diablo: :diablo: :diablo:

Leute ihr könnt euch warm anziehen, die nächsten "Flüchtlinge" sind wir!

Der Zustrom dieser Goldstücke geht unvermindert weiter, auch wenn die Regierung uns etwas anderes erzählt. Täglich kommen neue böse sch :zensiert: Gesichter, täglich mehr von der Sorte, die außer rumlungern nichts im Sinn haben und schon gar nicht Bock darauf haben, für unsere Gesellschaft und gottlose Christen zu arbeiten.

:diablo: :diablo: :diablo:

Massenschlägerei: 150 Polizisten GEGEN 200 "Personen"



********************************************************************

Zitat

Messer und Machete

Migranten liefern sich Massenschlägerei mitten in Leipzig

Mitten in Leipzig liefern sich etwa ein Dutzend Migranten eine brutale Massenschlägerei – inklusive mindestens einer Machete. Die Polizei ermittelt.

LEIPZIG. In Leipzig ist es am Montag zu einer Massenschlägerei auf offener Straße gekommen. Etwa ein Dutzend Männer schlugen wild aufeinander ein, einer benutzte dabei eine Machete.

Der Vorfall ereignete sich auf der Leipziger Eisenbahnstraße, einer Gegend mit hohem Ausländeranteil.

Zu den Staatsangehörigkeiten der Beteiligten machte die Polizei keine weiteren Angaben. Aus den Videos geht indes hervor, daß es sich um Migranten handelt. Die Schläger unterhalten sich während der Auseinandersetzung auf Türkisch.

Eisenbahnstraße ist Kriminalitätshotspot in Leipzig

Zudem zeigt das Video eine Person, die ein Messer in der Hand hält. Ob dieses auch zum Einsatz kam, ist laut Polizei weiterhin „Gegenstand der laufenden Ermittlungen“.

Immer wieder kommt es im Bereich der Leipziger Eisenbahnstraße zu Straftaten. 2018 war die Straße zu einer sogenannten Waffenverbotszone deklariert worden. Im Gebiet und dem unmittelbaren Umfeld der Straße war das Mitführen von Schußwaffen, Pfefferspray, Messern, Baseballschlägern und Ähnlichem untersagt worden.

Quelle!>>>


:diablo: :diablo: :diablo:

Leipzig: Angreifer in Schlägerei zieht Machete



:diablo: :diablo: :diablo:

Mann mit Machete Straßenschlacht in Leipzig Presse berichtet erbärmlich ES WAREN AUSLÄNDER!

Gemeinnutz geht vor Eigennutz“ PvH

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »uebender« (14. Mai 2024, 20:41)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

uebender (14.05.2024)

Thema bewerten