Sie sind nicht angemeldet.

1

Montag, 6. September 2021, 15:55

Freiheit oder Sklaverei entscheiden die Deutschen mit ihrer Wahl!

Deutschland hat es durch die noch vorhandene Wirtschaftskraft und Bonität am Finanzmarkt in der Hand die Überführung der G20 Mitgliedsstaaten in eine faschistische Diktatur der Hochfinanz zu verhindern.
Das EU Projekt war immer ein Projekt der Hochfinanz und kein Friedensprojekt wie gerne erzählt wird!

Wem die aktuelle Politik mit euren Angestellten dient macht immer mehr die Runde.
Merkel, Baerbock, Maischberger usw. kommen aus der Schmiede „The Young Global Leaders“ von Klaus Schwab!

Quelle >>>

Zitat

[…]
Zu den „Absolventen“ der frühen Jahre ab 1993 zählen u.a. Microsoft-Gründer Bill Gates, Weltbank-Chef und US-Präsidenten-Berater Larry Summer sowie die späteren Regierungschefs Angela Merkel, Nicolas Sarkozy, Tony Blair, Gordon Brown, Viktor Orbán und José Maria Aznar. Auch die deutschen Bundespolitiker Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, Wolfgang Kubicki und Claudia Nolte gehörten dazu. Wenig später folgten Steve Balmer (Microsoft) und der spätere EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker. Außerhalb der Politik gehören z.B. Hollywood-Star Jody Foster, Sandra Maischberger, Nico Rosberg und Michael Schumacher und der Radfahrer Lance Armstrong dazu. Hinzu kommen aktuell tätige Politiker wie Jens Spahn oder Emmanuel Macron sowie Bundesbankpräsident Jens Weidmann.

Auch Baerbock unter den „Young Global Leaders“-Absolventen

Daß auch die grüne Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock (gemeinsam mit Cem Özdemir) zu den „Young Global Leaders“-Absolventen zählt, beweist u.a., wie schnell sich diese Organisation auf mögliche politische Veränderungen einstellen kann. Im Jahr 2012 ging Schwabs WEF noch mehr in die Breite, als es zusätzlich den „Global Shapers“-Verbund ins Leben rief, dem voraussichtlich später einmal führungsstarke Persönlichkeiten von unter 30 Lebensjahren angehören. Dieses Netzwerk verbindet aktuell mehr als 10 000 junge Menschen aus annähernd 150 Ländern, wozu es in mehr als 400 Städten Dependancen eingerichtet hat. Der weltweite Einfluß des WEFs und dessen Gründers Klaus Schwab hat damit noch einmal deutlich zugenommen. (tb)


„Gates befiehlt“ und die Politik gehorcht!

CORONA NEWS 13 04 2020 Bill Gates exklusiv in den ARD tagesthemen - 7 Milliarden Menschen impfen !!!


Klima? Klar die Gesetze macht der größte globale Vermögensverwalter BlackRock „für“ die EU!

In den Mainstreammedien kommt nun an was vor Monaten noch böses Gedankengut war.
Die Übersterblichkeit ja wo ist sie denn?
Ihr sucht nach einer Übersterblichkeit und Schäden dann versucht es doch mal bei den "Impfschäden"!

Der Anschlag auf die Völker ist nur durch einen radikalen Kurswechsel in der Politik noch zu stoppen denn im Oktober soll die Impfpflicht für die G20 in Italien beschlossen werden!

Wessen Vertreter in der Politik und Medien sitzen und warum es mehr Lobbyausweise als Bundestagsabgeordnete gibt kann sich jeder selber beantworten.

Quelle >>>

Zitat

"Pakt zur Impfung der ganzen Welt" geplant

Gesundheitsminister der 20 wichtigsten Wirtschaftsnationen beraten in Rom über weitere Schritte in der Pandemie.
vom 05.09.2021, 09:13 Uhr | Update: 05.09.2021, 12:47 Uhr
Die Gesundheitsminister der 20 wichtigsten Wirtschaftsnationen wollen in Rom über weitere Schritte in der Corona-Pandemie beraten. Unter italienischem Vorsitz geht es bei dem G20-Treffen am Sonntag und Montag um den aktuellen Kampf gegen Covid-19 sowie um künftige Strategien gegen drohende Pandemien. Laut dem italienischen Gesundheitsminister Roberto Speranza soll "ein Pakt von Rom zur Impfung der ganzen Welt" unterzeichnet werden.
[…]
Italien ein Land das hoffnungslos pleite ist und in dem ein nicht gewählter Draghi regiert.
Die Pleite der Südschiene ist die Konsequenz des Eurokonstrukts. :Wand:
Das Märchen vom Profiteur Deutschland ist eine halbe Wahrheit und damit eine ganze Lüge!
Kein Arbeiter hat mehr Geld in der Tasche gehabt, die Gewinne sind bei den Großfirmen und beim Staat gelandet.
Der Ausstieg Deutschlands aus der EU und zurück zu einer ursprünglichen EWG ist die beste Lösung für alle Völker und dürfte ein herber Schlag gegen selbsternannte Eliten sein.
Selbst bei einigen Politikern der Linken dämmert es was hier passiert!

Corona: Mythen statt Fakten - Wie Merkel & Co. die Gesellschaft spalten
02.09.2021


Vorhergehendes Thema dazu.

Mit freundlichen Grüßen :winken:

uebender

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

matty (06.09.2021)

matty

Erleuchteter

Beiträge: 7 326

Registrierungsdatum: 3. Januar 2012

Wohnort: Deutsches Reich!

Danksagungen: 21104

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 7. September 2021, 12:41

Energie Wahnsinn: was uns Verbrauchern blüht!

:diablo: :diablo: :diablo:

Wir werden also die schönen Öko- Zeiten von Strommangelwirtschaft kennen lernen, wenn draußen Windmühlen zugefroren und die Photovoltaikplatten vor lauter Eisbedeckung blind geworden sind.

Heute teilweise Strom abschalten, morgen Fernsehsender/Radio/Internet abschalten, übermorgen Berufsverbot für Restaurantbetreiber, überübermorgen Ausgehverbote... Hauptsache eie Bunte Öko Demokrötie!

Aber wie gesagt: :diablo: :diablo: :diablo:

Die Katze ist aus dem Sack.

Wer grundlastfähige Kraftwerke vom Netz nimmt und Wackelstromkandidaten den Vorzug gibt bekommt die Quittung.
Schade nur, daß Wähler der Grünen nicht alleinig getroffen werden könnten.


:diablo: :diablo: :diablo:

Wie niedlich! Spritpreise über 2 Euro! Scheuer mit Versprechen!



*****************************************************************

Zitat

Bundestagsdebatte vor Wahl

Scholz attackiert Union wegen ihrer Energiepolitik – Baerbock will eine „Klimaregierung“

Der Deutsche Bundestag befasst sich in der voraussichtlich letzten Sitzung dieser Wahlperiode mit der Situation in Deutschland. Bei den Grünen steht der Klimaschutz ganz oben auf der Agenda.

SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz hat im Bundestag die Union wegen ihrer Energiepolitik attackiert. Die Tatsache, dass die Union noch im Juni den Ausbau der Stromkapazitäten abgelehnt habe, sei „eine Bedrohung für den Wirtschaftsstandort Deutschland“

Scholz, dessen SPD derzeit in den Umfragen vorne liegt, unterstrich seinen Anspruch, nach der Bundestagswahl einer Regierung unter seiner Führung zu bilden. Zugleich betonte der bisherige Vizekanzler den Zusammenhalt der Gesellschaft und auch der großen Koalition in der Corona-Krise und bei den Hilfen für die Opfer der Hochwasserkatastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen.

Scholz will gesetzliche Rente stabilisieren

Scholz mahnte in seiner Rede zudem Anstrengungen gegen die Kinderarmut und steigende Mieten in Deutschland an. Außerdem setzte er sich für die Stabilisierung der gesetzlichen Rente an.

Der SPD-Kanzlerkandidat verteidigte zugleich seine ironisch gemeinte Äußerung zur Impfung gegen das Coronavirus. Scholz hatte mit Blick auf die Bemühungen, Menschen für die Impfung zu gewinnen, die bereits Geimpften als „Versuchskaninchen“ bezeichnet, bei denen alles gut gegangen sei.

Bei den Grünen steht der Klimaschutz ganz oben

Annalena Baerbock (Grüne) nutzte ihre Rede unterdessen wie erwartet, um das Thema Klimaschutz in den Mittelpunkt zu stellen. Die nächste Bundesregierung müsse eine „Klimaregierung“ werden. Das habe auch die jüngste Flutkatastrophe gezeigt. Eine effektive Hilfe sei vor Ort nicht möglich gewesen. Künftig brauche man eine Klimapolitik, „die auf Vorsorge und Schutz aufgebaut ist“.

Der CDU-Vorsitzende zog eine positive Bilanz der Regierungszeit von Merkel. Es seien „16 gute Jahre für Deutschland“ gewesen. Kritik der Grünen an der Klimapolitik der Bundesregierung wies Laschet zurück. Auch in diesem Bereich sei „viel bewegt worden in diesen Jahren“.

Mit diesem Gesetzentwurf sollen zudem verschiedene Änderungen im Infektionsschutzgesetz beschlossen werden. Auch der am Montag vom Vermittlungsausschuss getroffene Kompromiss zur Ganztagsbetreuung von Kindern im Grundschulalter steht am Dienstag auf der Tagesordnung.

Quelle!>>>


:diablo: :diablo: :diablo:

Deutschland vor Blackout

Gemeinnutz geht vor Eigennutz“ PvH

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

uebender (07.09.2021)

3

Dienstag, 7. September 2021, 18:46

"Pakt zur Impfung der ganzen Welt" geplant

Gesundheitsminister der 20 wichtigsten Wirtschaftsnationen beraten in Rom über weitere Schritte in der Pandemie.
Ab wann benötigt es denn einen Arzt, wer findet den Fehler :?: :verrueckt:

Quelle >>>

Zitat

Italien 6. September 2021 / 14:15
Krankenhaus muss wegen “Cluster” unter Mitarbeitern schließen – alle zweimal geimpft

Auch in Italien mehren sich die Fälle, wo Häufungen von Corona-Infektionen auftreten, obwohl doch alle geimpft sind.

“Cluster” bei doppelt Geimpften

So musste jetzt das Krankenhaus Sant´Eugenio in Rom geschlossen werden, weil in drei Abteilungen die Corona-Fälle explodierten. Mehrere Ärzte und Mitarbeiter des Gesundheitspersonals wurden positiv auf Covid-19 getestet – und das, obwohl alle Betroffenen längst doppelt gegen Corona geimpft sind. Wie viele Patienten betroffen sind, wurde nicht bekanntgegeben.

Der Leiter des betroffenen Krankenhauses kündigte an, dass eine vollständige Nachverfolgung aller im Krankenhaus anwesenden Personen mit anschließenden Tests durchgeführt werde.

Immer lautere Kritik an Impfpficht
[...]
Mit freundlichen Grüßen :winken:

uebender

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

matty (07.09.2021)

4

Mittwoch, 8. September 2021, 11:40

Klima? Klar die Gesetze macht der größte globale Vermögensverwalter BlackRock „für“ die EU!

Die Deutschen Wirtschafts Nachrichten hinter einer Bezahlschranke :!: :diablo:

Zitat

Grundrechte adé: Die DWN warnten bereits im Februar 2021 vor Klima-Lockdowns
07.09.2021 21:42
Die DWN hatten im Februar 2021 davor gewarnt, dass es zu einer weiteren Aushebelung der bürgerlichen Freiheiten im Sinne des Grundgesetzes kommen wird. Dabei wurde ganz klar darauf hingewiesen, dass dies nicht in etwa unter dem Vorwand der Corona-Bekämpfung, sondern unter dem Deckmandel des Klima-Schutzes ablaufen würde.

Lesen Sie in diesem Artikel:

  • Wie die Klima-Hysterie das nächste Kapital des Corona-Lockdowns darstellt
  • Welche dubiose Rolle die SPD-Ikone Karl Lauterbach spielt
  • Warum sich Deutschland auf einen Klima-Lockdown vorbereiten muss
[...]

Aus dem Impressum.

Zitat

[...]
Bonnier Business Press zählt zu den führenden Wirtschaftsverlagen in Europa. Die Muttergesellschaft "Bonnier" - das führende Medienunternehmen Skandinaviens - ist darüber hinaus einer der bedeutendsten Verleger Europas. Mit ihren Verlagen Piper, Ullstein, Carlsen, Thienemann-Esslinger, arsEdition München, dem Hörbuch Verlag Hamburg sowie der Münchener Verlagsgruppe zählt sie zu den grössten Buchverlagen in Deutschland.
[...]
Warum fällt mit in dem Zusammenhang auch Thorsten Schulte ein :?: :!: :diablo:

Mit freundlichen Grüßen :winken:

uebender

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

matty (08.09.2021)

matty

Erleuchteter

Beiträge: 7 326

Registrierungsdatum: 3. Januar 2012

Wohnort: Deutsches Reich!

Danksagungen: 21104

  • Nachricht senden

5

Freitag, 10. September 2021, 11:58

Umbruch nach der Wahl: Könnte Mehrheitswahlrecht die Volksparteien retten!

Grundsätzlich spiegeln Wahlumfragen nur das Meinungsbild zum Zeitpunkt der Befragung wider und sind keine Prognosen auf den Wahlausgang. Sie sind außerdem immer mit Unsicherheiten behaftet.

:diablo: :diablo: :diablo:

Unter Rot Dunkelrot Öko Grünlinge geht`s in Schland richtig zur Sache:

Maximalsteuer für alle Bunzelaner, Ruinierung des Mittelstands und der Industrie durch expropriatorische Vermögenssteuer; Rückfall in steinzeitliches Stammesdenken.
Planwirtschaft und Schuldenorgien werden zu Inflation und zunehmender Verarmung führen.

Aber wie gesagt: :diablo: :diablo: :diablo:

Die Bündnis- Frage zu den Themen „Enteignungen“ und „Transformation“ der Gesellschaft werden Esken, Kühnert, Analenin und skandal Scholz usw. sicherlich am Wahlabend unmissverständlich darlegen.

:diablo: :diablo: :diablo:

Tichys Ausblick - „Umbruch nach der Wahl oder wird einfach weiter gemerkelt?“



*********************************************************

Zitat

Union in der Opposition?

Das Ende der Volksparteien – oder kommen SPD und Union wieder?

Bei der bevorstehenden Bundestagswahl werden Union und SPD voraussichtlich erstmals auch zusammen keine absolute Mehrheit mehr erreichen. Eine fragmentierte Gesellschaft braucht offenbar keine Volksparteien mehr.

Die alten Volksparteien CDU, CSU und SPD scheinen zwar wieder die ersten Plätze einnehmen zu können, aber statt wie in früheren Jahren jeweils mehr als 40 Prozent der Stimmen für sich zu verbuchen, kann die SPD als voraussichtlich stärkste Partei im Land auf bestenfalls 25 bis 27 Prozent der Stimmen hoffen.

Könnte Mehrheitswahlrecht die Volksparteien retten?

Dass sich aus dem früheren Drei-Parteien-System in Westdeutschland in den 1980er und 1990er Jahren durch Ausfransen nach links eines mit fünf etablierten Kräften gebildet hat und mit dem Aufkommen der AfD am rechten Rand eine sechste Kraft dazugekommen ist, deutet darauf hin, dass sich eine immer stärker fragmentierte Gesellschaft eigene politische Vertretungen sucht.

Der Einzug der Freien Wähler in mehrere Landtage und der freie Fall der Union könnte eine noch weitere Zersplitterung herbeiführen. Drei-Parteien-Koalitionen und Anteile der „Sonstigen“ im zweistelligen Bereich – verbunden mit einem zunehmenden Anteil an Nichtwählern – drohen zum Normalfall zu werden.

Länderchefs können sich behaupten

Die andere wäre, die Volksparteien wieder zu Volksparteien zu machen. Das klingt zunächst schwieriger als gedacht, weil das Ausfransen des Parteiensystems eine Folge sinkenden Zuspruchs zu ebendiesen darstellt. Allerdings zeigen Beispiele, dass es nicht völlig unmöglich ist.

Schon viele deutsche Bundesländer zeigen, dass Parteien Ergebnisse von deutlich über 30 oder sogar 40 Prozent einfahren können, wenn an ihrer Spitze eine als stark und integrativ wahrgenommene Persönlichkeit steht, die pointiert in der Sache, aber kollegial in der täglichen Arbeit agiert.

Ein Status als Volkspartei sei auch im 21. Jahrhundert noch möglich. Voraussetzung: Die Parteivorsitzenden setzen „nicht auf Beliebigkeit und möglichst breite Wähleransprache, sondern in einem Feld mit zahlreichen konkurrierenden Parteien auf klare, scharf formulierte Inhalte“.

Sozialdemokraten mit national-sozialer Ausrichtung gegen Populisten erfolgreich?

In Ost- und Südosteuropa hatten sich schon seit den 2000ern neue Formen von Volksparteien gebildet, die vor allem von landesspezifischen Veränderungen profitierten.

In Polen und Ungarn profitierten PiS und Fidesz von Korruption und Verwerfungen postkommunistischer Linksregierungen und vereinten national-religiöse und ländliche Identitätspolitik mit eigentümlichen Konzepten einer sozialen Marktwirtschaft.

Auch auf sozialdemokratischer Seite gab es dort Beispiele für einen Aufstieg zur Volkspartei – so beispielsweise in der Slowakei mit Personen wie Vladimír Mečiar und Robert Fico oder in Tschechien mit Miloš Zeman.

Der Erfolg dieses Ansatzes war jedoch weniger dauerhaft – mittlerweile ist die Sozialdemokratie in beiden Ländern wieder in einem Bereich zwischen fünf und zehn Prozent angelangt.

Quelle!>>>


:diablo: :diablo: :diablo:

ROTGRÜNE STASITRÄUME UND EIN AUSBLICK

Gemeinnutz geht vor Eigennutz“ PvH

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

uebender (10.09.2021)

6

Mittwoch, 15. September 2021, 08:36

CORONA NEWS 13 04 2020 Bill Gates exklusiv in den ARD tagesthemen - 7 Milliarden Menschen impfen !!!
"Pakt zur Impfung der ganzen Welt" geplant

Gesundheitsminister der 20 wichtigsten Wirtschaftsnationen beraten in Rom über weitere Schritte in der Pandemie.
Corona: Mythen statt Fakten - Wie Merkel & Co. die Gesellschaft spalten
02.09.2021
Bald werden die beraubten Menschen die noch Arbeit haben sich wie damals um die verbliebene Arbeit vor den Fabriktoren prügeln und gönnerhaft wird ihnen dann das steuerbare digitale Almosen alternativlos angeborten werden :!:

Quelle >>>

Zitat

[...]
Der italienische Gesundheitsminister Roberto Speranza kündigte die Unterzeichnung eines Paktes zur „Impfung der ganzen Welt“ an. Haben Sie hier davon gehört?
[...]
Schon vor dem Montag der Unterzeichnung konnte man es wissen – und berichtete nicht.
Da das Thema Covid und Impfung zur Zeit den ganzen Planeten umtreibt, ist es schon sehr verdächtig, dass dieses – ja nicht gerade unwichtige Ereignis – nur in Randmedien berichtet wird. Warum? Und was genau wurde da unterschrieben?
Warum erfahren wir nichts davon, was „SIE“ mit uns einfach machen wollen?
Und wann gedenkt man, den genauen Inhalt dieses stikum beschlossenen Paktes den betroffenen Opfern ihrer Entscheidungen kundzutun?

[...]
Farbliche Hervorhebung innerhalb des Zitates durch mich.

G20-Staaten planen "Pakt zur Impfung der ganzen Welt"
12.536 Aufrufe
05.09.2021


Mit freundlichen Grüßen :winken:

uebender

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

matty (17.09.2021)

matty

Erleuchteter

Beiträge: 7 326

Registrierungsdatum: 3. Januar 2012

Wohnort: Deutsches Reich!

Danksagungen: 21104

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 15. September 2021, 11:58

Umstrittene "Hängt die Grünen" Wahlplakat!

:diablo: :diablo: :diablo:

Eine nationalsozialistische Kleinpartei hat Wahlplakate angebracht, auf denen "Hängt die Grünen" zu lesen ist.
Das Verwaltungsgericht erlaubt die "Hängt die Grünen"-Plakate des "III. Wegs" in Zwickau. Zuvor droht die Stadt, die Plakate abzuhängen, wenn die Kleinstpartei dies nicht täte.

:diablo: :diablo: :diablo:

Männer sind Schweine, Omas werden als Umweltsäue bezeichnet.

Erdogan als Ziegenficker, Impfgegner neuerdings als Bekloppte des Bunten Gauck)ler.
Im Land der Dichter und Denker herrscht immer häufiger ein rauer Ton.

Aber wie gesagt: :diablo: :diablo: :diablo:

Leute ihr könnt doch nicht zum Lynchen aufrufen denn das ist doch rassistisch.
Ihr müsst doch nach der neuen Zeit gehen und ökologisch denken.
Heutzutage wäre doch Kompostiert die Biologisch wegen dem CO² Wahn besser angesagt!


:diablo: :diablo: :diablo:

Wir werden euch zeigen wo der grüne Hammer hängt,,.



*************************************************

Zitat

Streit um Wahlplakate

Gerichtsbeschluss: „Hängt die Grünen“-Plakate dürfen bleiben

Die umstrittene Splitterpartei „III. Weg“ darf laut einem Gerichtsbeschluss die Plakate mit dem Slogan „Hängt die Grünen“ in Zwickau weiter aufhängen, allerdings nur mit Abstand zu Plakaten der Grünen. Laut eigenen Angaben des Bundesamts für Verfassungsschutz wurde “einen deutlichen Einfluss von Neonazis in der Partei III. Weg” festgestellt.

Das Verwaltungsgericht Chemnitz gab einem Eilantrag des „III. Wegs“ statt, wie es am Dienstag mitteilte – allerdings unter der Auflage, dass die Plakate einen Abstand von 100 Metern zu den Plakaten der Grünen haben müssen.

Die Stadt Zwickau hatte am vergangenen Mittwoch verfügt, dass die Partei ihre Plakate mit dem Aufdruck „Hängt die Grünen“ binnen drei Tagen abnehmen solle. Geschehe das nicht, werde die Kommune die Plakate selbst entfernen. Zur Begründung hieß es, dass der Slogan einen Verstoß gegen die öffentliche Ordnung und die Menschenwürde darstelle.

Das Verwaltungsgericht begründete seine Entscheidung nun damit, dass es auf Grundlage der vom Bundesverfassungsgericht aufgestellten Grundsätze für Wahlwerbung offen sei, ob die Voraussetzungen für einen Eingriff in die Meinungsfreiheit vorlägen.

Die Entscheidung ist noch nicht rechtskräftig. Sowohl die Splitterpartei „III. Weg“ als auch die Stadt Zwickau könnten noch dagegen vorgehen, sagte ein Gerichtssprecher am Dienstag. Bislang sei aber noch keine Reaktion eingegangen.

Quelle!>>>


:diablo: :diablo: :diablo:

Umstrittene "Hängt die Grünen"-Wahlplakate dürfen laut Gerichtsbeschluss bleiben

Gemeinnutz geht vor Eigennutz“ PvH

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

uebender (15.09.2021)

matty

Erleuchteter

Beiträge: 7 326

Registrierungsdatum: 3. Januar 2012

Wohnort: Deutsches Reich!

Danksagungen: 21104

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 16. September 2021, 10:29

Wahlk(r)ampf- Endspurt: Kein Mut zu echtem Konflikt!

:diablo: :diablo: :diablo:

Das der Staat zur „politischen Beute“ der ReGIERenden mutiert und politisches Recht gilt, muß ein Ende haben.
Also wer dem Club Demokratiefeindlicher Umverteiler noch irgendetwas Glaubt dem ist eh nicht mehr zu Helfen.

:diablo: :diablo: :diablo:

Es ist eine Katastrophe in absolut jeder Beziehung.

Erst wenn dieses Land vollkommen am Ende ist, wenn die Mauer wieder aufgebaut und die Reisefreiheit abgeschafft ist, werden eventuell genügend Leute merken, von was wir in Deutschland regiert werden.

Aber wie gesagt: :diablo: :diablo: :diablo:

Wer es immer noch nicht gemerkt hat, Rot Dunkelrot und Öko Grüne sind die neuzeitliche Bourgeoisie und Hochadel.
Bei einem guten Rotwein ihre Allmachtsfantasien auf dem Rücken des Proletariats ausleben.


Das ging schon einmal in Frankreich ziemlich rabiat in die Hose.

:diablo: :diablo: :diablo:

Moderne Leibeigenschaft?! - Rot-Rot-Grün plant neue „Mauer“



*******************************************************

Zitat

SPD vor Union – DIW- Chef: Wichtigste Wahl seit 1990

Noch eineinhalb Wochen bis zur Wahl. CSU-Chef Söder hat eine Trendwende für die schwächelnde Union ausgerufen - aber geben das die Zahlen bereits her?

Eineinhalb Wochen vor der Bundestagswahl scheint der Abwärtstrend der Union in der Wählergunst gestoppt zu sein – einen richtigen Stimmungsumschwung gibt es einer neuen Umfrage zufolge jedoch nicht.

Würde jetzt gewählt, könnte die SPD demnach mit 25 Prozent der Wählerstimmen rechnen (minus ein Prozentpunkt), die Union käme auf 20 Prozent (ebenfalls minus eins). Die Grünen blieben in der sogenannten Sonntagsfrage stabil bei 15 Prozent.

Die Ergebnisse der anderen: AfD 11 Prozent (minus eins), FDP weiter 10, Linke 8 Prozent (plus zwei). Mehr als jeder sechste Wähler will sich allerdings erst später entscheiden.

Wegweiser für kommende Jahrzehnte

Es sei die wichtigste Wahl seit 1990. „Wir haben einen riesigen Reformstau“, sagte er der Deutschen Presse-Agentur. Deutschland stehe vor einem wichtigen Wendepunkt in vier zentralen Zukunftsfragen: beim Klimaschutz, bei digitaler Transformation, der wirtschaftlichen Transformation und im globalen Wettbewerb mit China und den USA.

Die Union hat innerhalb weniger Wochen in den Umfragen ihren langjährigen Favoritenstatus verloren. Entsprechend zugespitzt führt sie inzwischen den Wahlkampf.
Merz kritisiert Scholz als unglaubwürdig

Scholz wiederum klassifizierte das Sofortprogramm der CDU als unseriös. „Man muss nicht mal Finanzminister sein, um das beurteilen zu können, da reicht ein Blick in die Zeitungen: viel Klein-Klein, zu hohen Kosten“

Die SPD liegt vorn

Grundsätzlich spiegeln Wahlumfragen nur das Meinungsbild zum Zeitpunkt der Befragung wider und sind keine Prognosen auf den Wahlausgang. Sie sind außerdem immer mit Unsicherheiten behaftet.

Unter anderem erschweren nachlassende Parteibindungen und immer kurzfristigere Wahlentscheidungen den Meinungsforschungsinstituten die Gewichtung der erhobenen Daten.

Quelle!>>>


:diablo: :diablo: :diablo:

Rote und „Grüne“ an der Macht – Die Hölle für die Bürger

Gemeinnutz geht vor Eigennutz“ PvH

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

uebender (16.09.2021)

matty

Erleuchteter

Beiträge: 7 326

Registrierungsdatum: 3. Januar 2012

Wohnort: Deutsches Reich!

Danksagungen: 21104

  • Nachricht senden

9

Gestern, 13:42

Die Bunte Wahl kommt mit steifer Brise!

:diablo: :diablo: :diablo:

Wer da zur Bunten Wahl steht, ist auch nicht wählbar.
Wie soll man sich da entscheiden, wenn noch zusätzlich die Programme dieser drei Parteien wie ein Sammelsurium von Horrorszenarien daherkommen.

:diablo: :diablo: :diablo:

Sie wollen es so, und sie erzwingen es, wollen die Preisschraube mit dem nächsten Klimaschutzgesetz sogar noch weiter anziehen.
Der Bunzelaner soll zahlen und sich nicht an die Verursacher erinnern.


Aber wie gesagt: :diablo: :diablo: :diablo:

Die „Schnauze voll“ muß man vor allem von den Landsleuten haben, die offenbar nichts sehnlicher erwarten, als die verfangende mediale Hirnwäsche und in der Folge die Figuren aus den Täter Parteien wieder und wieder in Amt und Würden hieven.

:diablo: :diablo: :diablo:

Hallervorden: „Scholz ist ein trojanisches Pferd!“



************************************************************

Zitat

Endspurt zur Bundestagswahl

Dreikampf, Vierkampf, Wahlkampf

Nach dem TV-Triell der Kanzlerkandidaten Armin Laschet (CDU), Annalena Baerbock (Grüne) und Olaf Scholz (SPD) trafen sich auch die Spitzenkandidaten von CSU, FDP, AfD und Linke zu einem Schlagabtausch zu zentralen politischen Themen. Auch bei „Anne Will“ im ARD-Sonntagstalk wurde darüber gesprochen.

Geld verteilen, bevor es da ist

Einen anderen Blick darauf haben FDP, AfD und Linke und viele andere Zuschauer.

Es ging viel darum, wie die Gelder verteilt werden sollen, stellte FDP-Chef Christian Lindner klar. Wie zuvor die Einnahmen generiert werden, wurde nicht erklärt. Es hätten Ideen gefehlt, „wie wir unsere Wirtschaft nach der Krise stärken, um überhaupt die Mittel für Soziales und Ökologisches zu gewinnen“.

Es sei nur wenig um Rente und Steuern gegangen, die hohe Inflation wurde „mit keinem Wort erwähnt“. Die „wirklichen Sorgen und Probleme des Mittelstands, der Mittelschicht“ seien nicht vorgekommen.

Linken-Fraktionschef Dietmar Bartsch nannte den Schlagabtausch von CDU, SPD und Grünen „insgesamt enttäuschend“. Themen wie „gute Arbeit, Kinderarmut, Inflationsentwicklung, gleiche Lebensverhältnisse in Ost-West“ hätten keine Rolle gespielt.

„Volk und Volksvertreter reden munter aneinander vorbei“

Für den Politikwissenschaftler Karl-Rudolf Korte ist der Ausgang der Bundestagswahl weiterhin offen. Es werde mehrere Kanzlermöglichkeiten geben, nicht nur einen. Die Frage sei dann, wer ein Regierungsbündnis schmieden könne.

„Volk und Volksvertreter reden munter aneinander vorbei“, kommentierte der Publizist Gabor Steingart. Die Menschen klagen über Preiserhöhungen – alle Politiker fordern eine weitere Verteuerung der Lebenshaltung. Die Menschen wollten Chancen – stattdessen bekämen sie Lohnersatzleistungen geboten.

Aufruf der Wirtschaft: Auf Inhalte konzentrieren

Dass die Menschen im Land ganz andere Sorgen haben als die Parteien darbieten, zeigt auch eine überparteiliche Initiative von prominenten Top-Managerinnen.

Statt zur Wahl von CDU, SPD oder einer anderen Partei rufen sie dazu auf, sich auf Inhalte zu konzentrieren.

Sie fordern einen Politikwechsel für eine offene Gesellschaft, wobei die Transformation über den privaten Kapitalmarkt statt über weitere Staatskredite finanziert werden soll.

Gerade bei neuen Technologien, die zu entwickeln seien, sollte Deutschland nicht den Anschluss verlieren: „Dabei helfen nicht Dogmen, sondern Technologieoffenheit und Wettbewerb.“

Vater Staat könne der Wirtschaft nicht die Technologien vorschreiben. Ein Staat, der alles regeln will, sei nicht die Lösung.

Quelle!>>>


:diablo: :diablo: :diablo:

DER HERBST KOMMT MIT STEIFER BRISE

Gemeinnutz geht vor Eigennutz“ PvH

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

uebender (17.09.2021)

10

Gestern, 19:04

"Pakt zur Impfung der ganzen Welt" geplant

Gesundheitsminister der 20 wichtigsten Wirtschaftsnationen beraten in Rom über weitere Schritte in der Pandemie.
vom 05.09.2021, 09:13 Uhr | Update: 05.09.2021, 12:47 Uhr

Wir erinnern uns das die WHO still und heimlich auf ihrer Webseite den Punkt wie man immun wird strich.
Das man durch überstandene Krankheit eine Immunität erreicht also durch "genesen" gibt es nach deren Definition nicht und das sollte man im Hinterkopf behalten.
In den USA versucht man nun seinen Schritt weiter Impfabo zu gehen was genau dazu paßt :!:

Quelle >>>

Zitat

Impfung bedeutet keine Immunität: Amerikanische CDC ändern heimlich Impf-Definition

17. September 2021
Eine Impfung sorgt für Immunität, Geimpfte sind gegen eine Krankheit immunisiert – und wer zwei Schüsse einer umstrittenen Covid-Impfung erhalten ist, ist sogar „vollimmunisiert“: Das wird nicht nur seitens Politikern, sondern auch in den Medien eifrig verbreitet – erweckt es doch den Anschein, dass die Corona-Impfung die Lösung aller Probleme ist. Doch die Vakzine halten nicht, was sie versprechen – und Schlagzeilen von infizierten und hospitalisierten „Vollimmunisierten“ sorgen für Stirnrunzeln. In den USA machte man es sich nun leicht: Man änderte einfach klammheimlich die Definition des Begriffs „Impfung“.
Kentuckys Kongressabgeordneter Thomas Massie stellte auf Twitter jüngst die Definitionen der Centers for Disease Control and Prevention (CDC) im Laufe der Jahre gegenüber: So diente eine Impfung vor 2015 noch der Vermeidung einer Krankheit. Von 2015 bis 2021 diente die Impfung dann der Hervorrufung von Immunität. Und dann kamen die Covid-Vakzine: Seit September bedeutet eine Impfung nur noch, dass eine nicht näher definierte Art von „Schutz“ gebildet wird.
[...]
Der Zeitpunkt dieser Änderung ist mehr als auffällig: Die Behauptung einer Immunisierung ist im Hinblick auf die Covid-Vakzine nicht haltbar – nicht einmal der Schutz vor schweren Verläufen ist gesichert. Doch Immunität war den Bürgern weltweit durchaus versprochen worden: Warum sonst sollte man sich ein Präparat mit ungeklärten Langzeitfolgen injizieren lassen?
Lifesitenews verweist auf ein Interview mit dem renommierten Mediziner Dr. Peter McCullough, wo dieser festhielt, dass die Wirksamkeit der Impfungen weit unter dem geregelten Standard von 50% liege – das bedeutet, dass die Impfstoffe eigentlich gar nicht mehr auf dem Markt sein dürften.
[...]
Mit freundlichen Grüßen :winken:

uebender

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

matty (17.09.2021)

matty

Erleuchteter

Beiträge: 7 326

Registrierungsdatum: 3. Januar 2012

Wohnort: Deutsches Reich!

Danksagungen: 21104

  • Nachricht senden

11

Heute, 12:44

Buntland zerschellt gerade an der Wirklichkeit!

:diablo: :diablo: :diablo:

Im K(r)ampf um Wählerstimmen versprechen die Bunten Öko Parteien das Blaue vom Himmel: Soziale Sicherheit, „Respekt“ in Form geldwerter Vorteile und eine Klimapolitik, die niemandem weh tut.

:diablo: :diablo: :diablo:

Aber das Wahlkampfdrehbuch läuft nicht nach Plan

Mit dem Abgang des Hosenanzugs wäre der richtige Zeitpunkt gekommen, die kommunistische Verirrung der Schwarzen Union zu beenden und dies in einer Koalition mit der AfD nach außen treten zu lassen.
Vielleicht auch die einzige Möglichkeit, die Union politisch am Leben zu erhalten.

Aber wie gesagt: :diablo: :diablo: :diablo:

Dieses totalitäre Denken, und die Inanspruchnahme der Wahrheit für sich, ist in den Augen schon längst Faschismus.
Der Parteienstaat, und mit ihm die gleichgeschalteten Medien, sind Treiber dieser Entwicklung, im Grunde bereits antidemokratisch gesinnt.


:diablo: :diablo: :diablo:

Kanzlerkandidaten lachen nach dem TV Triell



*****************************************************

Zitat

Tendenz zeigt nach oben

Laschet weiter überzeugt vom Wahlsieg der Union

Trotz anhaltend schwacher Umfragewerte glaubt Unions-Kanzlerkandidat Armin Laschet (CDU) weiter an den Wahlsieg. „Ich bin davon überzeugt, dass wir als Erster durchs Ziel gehen“, sagte er der „Welt am Sonntag“ laut Vorabmeldung. „Wir spüren, dass sich etwas bewegt. Die Tendenz für die Union zeigt nach oben.“

Den Sozialdemokraten, die in den Umfragen vorn liegen, unterstellte Laschet eine verfrühte Siegesgewissheit. „Die Hybris der SPD, diese Wahl sei schon gewonnen, zerschellt gerade an der Wirklichkeit.“

Die „schöne Geschichte“, dass SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz „die neue Angela Merkel“ sei, sei geplatzt, fügte Laschet hinzu. „Die Menschen merken, dass Scholz und Merkel für zwei ganz unterschiedliche politische Richtungen stehen.“

Vielen Menschen werde erst jetzt bewusst, dass es bei der Bundestagswahl um eine Richtungsentscheidung gehe, sagte Laschet weiter. „Ich will alles tun, damit Rot-Rot-Grün keine Mehrheit findet – darum geht es im Schlussspurt.“

Die Union müsse stärkste Kraft werden, „damit Deutschland einen Kurs der Mitte fährt“, sagte der CDU-Vorsitzende. „Rot-Rot-Grün würde unser Land spalten.“

In den Umfragen liegt die Union derzeit etwa drei bis vier Prozentpunkte hinter der SPD auf dem zweiten Platz. Rechnerisch möglich sind eine ganze Reihe von Koalitionen, nämlich Rot-Grün-Rot, eine Ampel aus SPD, Grünen und FDP sowie ein Bündnis von CDU/CSU, Grünen und FDP. Als einzige Zweier-Konstellation hätte eine große Koalition aus SPD und Union eine knappe Mehrheit.

Quelle!>>>


:diablo: :diablo: :diablo:

Mit Scholz bekommen Sie Arbeitslosigkeit, Steuererhöhungen und Masseneinwanderung

Gemeinnutz geht vor Eigennutz“ PvH

Thema bewerten