Sie sind nicht angemeldet.

U-179

Kaleu

  • »U-179« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 839

Registrierungsdatum: 1. September 2007

Wohnort: Mitteldeutschland

Beruf: Informatiker

Hobbys: Politik; Lesen, Alte Dinge sammeln, Haus bauen uvm.

Danksagungen: 141

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 26. August 2009, 19:41

Kalenderblatt vom 26. August


1485:
Ernst von Sachsen und sein Bruder Albrecht der Beherzte vereinbaren die Leipziger Teilung der Freistaaten Sachsen und Thüringen, diese gilt als folgenschwerste Fehlentscheidung der sächsischen Geschichte.

1726:
Grundsteinlegung für die Frauenkirche in Dresden.

1789:
Erklärung der Menschenrechte.

1806:
Johann Philipp Palm wird in Braunau am Inn wegen eines gegen Napoleon und dessen bayerische Verbündete gerichteten Pamphlets hingerichtet. Titel: Deutschland in seiner tiefen Erniedrigung, in dem zum Widerstand gegen die Franzosen und deren bayerische Verbündeten aufgerufen wurde.

1807:
Königreich Bayern macht die Pockenschutzimpfung zur Pflicht.

1813:
Schlacht an der Katzbach und die Schlacht bei Dresden
(Moreau-Denkmal in Dresden-Zschertnitz auf der Räcknitzhöhe erinnert an dieses Gefecht) zwischen napoleonischen Truppen und der sechsten Koalition aus Österreich, Preußen und Russland.

1841:
Das Lied der Deutschen wird von August Heinrich Hoffmann von Fallersleben vollendet. Im Deutschen Reich zur Zeit der Weimarer Republik wurde 1922 von Friedrich Ebert das Deutschlandlied mit allen drei Strophen zur Nationalhymne erwählt.1952 als Nationalhymne der BRD anerkannt, gesungen wird zur Zeit jedoch nur die dritte Strophe.

1857:
Adolf von Schlagintweit, als angeblicher chinesischer Spion, wird der deutsche Entdeckungsreisende im innerasiatischen Kaschgar ohne Prozess enthauptet.

1884:
Ottmar Mergenthalers Linotype-Setzmaschine wird patentiert (Bindeglied zwischen Handsatz und Desktop Publishing).

1934:
Adolf Hitler betont die Verständigungsbereitschaft des deutschen Volkes mit Frankreich.

1944:
U 180 unter Oberleutnant z. S. Rolf Riesen aus Bordeaux ausgelaufen zum Operationsgebiet Biskaya, geht aus ungeklärter Ursache verloren. Keine Überlebenden der 56 Mann Besatzung.

Beginn der britischen Bombenangriffe auf Königsberg.

1956:
Ein mit Windgeschwindigkeiten bis 120 km/h über die BRD ziehender Orkan fordert 20 Todesopfer. Die Sachschäden betragen nach Schätzungen rund 50 Mio. DM.

1972:
Eröffnung der XX. Olympische Sommerspiele durch Bundespräsident Gustav Heinemann.

1991:
Erster gemeinsamer Duden für Mittel- und Westdeutschland erscheint.


Erstellt Donnerstag, 27. September 2007, 09:54 Uhr

"Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren" Bertolt Brecht

www.Deutscher-Volkssender.de

Thema bewerten