Dienstag, 18. Februar 2020, 11:58 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Wenn sich die Welt selbst zerstört, dann fängt es so an: Die Menschen werden zuerst treulos gegen die Heimat, treulos gegen die Vorfahren, treulos gegen das Vaterland: sie werden dann treulos gegen die guten Sitten, gegen den Nächsten, gegen Frauen und gegen Kinder. - Ernst Moritz Arndt (1769-1860) -

Der Gästezugriff auf das Heimatforum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 12 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können musst du dich vorher registrieren.

Lynagh WeiblichLöwe

Moderator

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2007

Beiträge: 2 011

Danksagungen: 40198

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Holland

Guthaben: 12 929 Reichsmark

Stufe: 49 

Erfahrungspunkte: 9.091.477

Nächste Stufe: 10.000.000

1

Dienstag, 9. Oktober 2007, 14:19

Euthanasie aus Sicht einer Holländerin

Ich befürworte Euthanasie! Früher regelte es die Natur, heutzutage der Mensch. In Holland ist Euthanasie schon mehr als 15 Jahre erlaubt und es ist human. Schwer geistig Behinderte haben eigentlich kein Leben, offenen Rücken Kinder haben nur Schmerzen und leben sowieso nicht lange und es ist grausam so ein Kind 10 Jahre mit Schmerzen und Behinderung leben lassen. Auch Menschen die eine tödliche Krankheit haben und wissen, daß sie später schreckliche Schmerzen haben werden, wählen Euthanasie. Mein Nachbar tat es als er Leberkrebs hatte und in der letzten Fase war und sein Sohn tat es auch viele Jahre später in derselben Situation. Es ist ein Mut nötig diese Wahl zu treffen und ich hatte Bewunderung für meine Nachbarin die den Wunsch ihres Mannes und später ihres Sohnes respektierte und sie dabei liebevoll begleitete.

Ich, für mich selbst, habe in meinem letzten Willen auch diesen Wunsch festgelegt, sollte ich je Alzheimer kriegen oder eine terminale Krankheit und nicht mehr diesen Wunsch selbst äußern imstande. Humaner Tod ist gold wert, glaubt mir. Ich kenne eine Menge Leute, die einen würdigen Tod haben möchten, und Mitglied der Euthanasievereinigung sind.


Nachtrag:

Direkte Euthanasie, mit der Spritze, braucht ein Attest von zwei Ärzten und schriftliche Anfrage des Betroffenen im vollem Besitz seiner geistigen Kräfte.

Passive Euthanasie, s.g. Humanes Sterben bedeutet, daß man einen terminalen Patienten in ein künstliches Komma versetzt, so daß er/sie nicht bewußt erlebt, daß er stickt oder Schmerzen hat.
Jeder hat das Recht human sterben, warum sollte man einen terminalen Patienten Schmerzen leiden lassen in seinen letzten Tagen.

Ich finde Abortus eher Mord als diese Art der Euthanasie.


Wie ich schon schrieb, ich habe unter gewissen Umständen auch meinen Euthanasiewunsch notariel beurkunden lassen. Wir alle wünschen, wenn wir schon gehen müssen, daß es nicht peinlich und schnell geht, Herzanfall oder sterben im Schlaf..... dieses erfühlt den Wunsch.

***NEC ASPERA TERRENT***


Nil admirari prope res est una, solaque quae possit facere et servare beatum
= sich über Nichts zu wundern ist wohl das Einzige, was einen glücklich machen kann und bleiben läßt
(Horatius)

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer und 61 Gäste bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Njörd, Thuathasonn, U-179, U-34