Dienstag, 18. Februar 2020, 10:42 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Wenn sich die Welt selbst zerstört, dann fängt es so an: Die Menschen werden zuerst treulos gegen die Heimat, treulos gegen die Vorfahren, treulos gegen das Vaterland: sie werden dann treulos gegen die guten Sitten, gegen den Nächsten, gegen Frauen und gegen Kinder. - Ernst Moritz Arndt (1769-1860) -

Der Gästezugriff auf das Heimatforum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 28 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können musst du dich vorher registrieren.

Lynagh WeiblichLöwe

Moderator

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2007

Beiträge: 2 011

Danksagungen: 40194

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Holland

Guthaben: 12 929 Reichsmark

Stufe: 49 

Erfahrungspunkte: 9.091.371

Nächste Stufe: 10.000.000

1

Dienstag, 18. August 2009, 16:46

Allgemeine Sprache der germanischen Gebiete heute, wie wär's mit dem Altgermanisch?

Ich habe in dem Beitrag Denglisch die Altgermanische Sprache erwähnt. Nun Altgermanisch ist die Mutter unserer germanischen modernen Sprachen und wenn man schon eine einzige Sprache einführen will, soll man eben diese nehmen. Warum irgendwelche spätere und sogar stark vereinfachte Sprache-Tochter zu protegieren, daß schafft nur Neid :D
Jedoch Altgermanisch ist eine wunderbar exakte Sprache die sogar einen Dual besitzt und viel mehr reichere possesive Formen, bessere Verbeugung der Substantiva und Prefixen, Sufixen, Disfixen, Confixen, Transfixen, Suprafixen und Dimulfixen..

Ich frage mich eigentlich ab ob das Intellekt des modernen Menschen es überhaupt ankann! Man hält uns vor, daß wir alles vereinfachen müssen, aber müssen wir es? Es liegt mehr an Konzentration, Konversation und Lernen und an Faulheit die eigene Sprache gut zu benützen. Ich würde mir das Altgermanisch als Umgangssprache gerne wünschen denn das würde billiger als Babelturm der EU einerseits und wird in uns wieder das richtige Sprachgefühl wecken. Ausserdem wird es für Fremde noch schwieriger es zu beherrschen denn für das Altgermanische muß man auch germanisch denken und fühlen!
***NEC ASPERA TERRENT***


Nil admirari prope res est una, solaque quae possit facere et servare beatum
= sich über Nichts zu wundern ist wohl das Einzige, was einen glücklich machen kann und bleiben läßt
(Horatius)

Thema bewerten