Mittwoch, 18. Juli 2018, 04:31 UTC+2

Du bist nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Wenn sich die Welt selbst zerstört, dann fängt es so an: Die Menschen werden zuerst treulos gegen die Heimat, treulos gegen die Vorfahren, treulos gegen das Vaterland: sie werden dann treulos gegen die guten Sitten, gegen den Nächsten, gegen Frauen und gegen Kinder. - Ernst Moritz Arndt (1769-1860) -

Der Gästezugriff auf das Heimatforum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 38 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können musst du dich vorher registrieren.

uebender Männlich

Super Moderator

Registrierungsdatum: 12. Juni 2008

Beiträge: 6 519

Danksagungen: 48074

Stufe: 55 

Erfahrungspunkte: 24.037.947

Nächste Stufe: 26.073.450

1

Sonntag, 4. September 2016, 18:46

EU Besiedelungspolitik, Flüchtlingsimport 10.000 € / Person

Hallo,
gestern noch krudes Gedankengut aus der "rechten Schmuddelecke" heute Wahrheit!

Quelle (Verweis nur für registrierte Mitglieder sichtbar!)

Zitat

Millionen Wirtschaftsmigranten aus Afrika auf dem Weg nach Europa - und niemand hält sie auf
[...]
Halb Nigeria (100 Millionen) will nach Europa

Für die Nahostexpertin Karin Kneissl, die mehrere Jahre im Nahen Osten lebte, aber auch diverse Länder Afrikas bereiste, ist das „kein Wunder“. Denn „Deutschlands Kanzlerin Angela Merkel hat da viel losgetreten. Natürlich hat ihre unverändert fortgesetzte Haltung in der Asylpolitik eine Sogwirkung.“

Für Kneissl wird deshalb die Zahl der Menschen, die ihre Heimatländer verlassen wollen, um in Europa ihr wirtschaftliches Glück zu finden, nahezu ins Unermessliche steigen. Am Beispiel Nigeria, wo von 200 Millionen Einwohnern 100 Millionen das Land sofort verlassen wollen, zeigt sie auf, was bald auf Europa zukommen wird. Aber auch in den Ländern Senegal und Ghana, die punkto Arbeitslosigkeit sogar besser dastehen als manche südeuropäischen Staaten, besteht ein ungebremster Drang nach Norden.

Und wenn man sich ausrechnet, dass sich etwa die Bevölkerung von Westafrika (derzeit 320 Millionen) bis zum Jahre 2050 auf 650 Millionen fast verdoppeln wird, kann man sich vorstellen, wie die Zukunft Europas aussehen wird, wenn weiter jeder aufgegriffene Boots-Migrant automatisch aufs europäische Festland gebracht wird.[...]
Quelle (Verweis nur für registrierte Mitglieder sichtbar!)

Zitat

Europäische Kommission - Pressemitteilung
Verbesserung der legalen Migrationskanäle: Kommission schlägt EU-Neuansiedlungsrahmen vor

Brüssel, 13. Juli 2016

Die Europäische Kommission schlägt heute einen EU-Neuansiedlungsrahmen vor. Damit soll eine gemeinsame europäische Neuansiedlungspolitik festgelegt werden, die gewährleistet, dass Personen, die internationalen Schutz benötigen, geordnete und sichere Wege nach Europa zur Verfügung stehen.

[...]Zur Unterstützung der Neuansiedlungsbemühungen der Mitgliedstaaten im Rahmen der gezielten EU-Programme stellt die Kommission für jede neu angesiedelte Person 10 000 EUR aus dem EU-Haushalt zur Verfügung. Die Mittel werden aus dem (Verweis nur für registrierte Mitglieder sichtbar!) zugewiesen. Neuansiedlungen, die nicht durch den Neuansiedlungsrahmen der Union abgedeckt sind, werden nicht aus dem Unionshaushalt finanziert.[...]
Ersatzvideo eingefügt am 02.04.2018

10 000 Euro für jede NEUANSIEDLUNGS- PERSON von der EU


" type="application/x-shockwave-flash" /> ">


[attach]380[/attach]

Mit freundlichen Grüßen :winken:

uebender

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 219 Gäste bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

matty

Thema bewerten