Sonntag, 26. Januar 2020, 21:42 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Wenn sich die Welt selbst zerstört, dann fängt es so an: Die Menschen werden zuerst treulos gegen die Heimat, treulos gegen die Vorfahren, treulos gegen das Vaterland: sie werden dann treulos gegen die guten Sitten, gegen den Nächsten, gegen Frauen und gegen Kinder. - Ernst Moritz Arndt (1769-1860) -

Der Gästezugriff auf das Heimatforum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 181 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können musst du dich vorher registrieren.

uebender Männlich

Super Moderator

Registrierungsdatum: 12. Juni 2008

Beiträge: 7 749

Danksagungen: 100122

Stufe: 57 

Erfahrungspunkte: 32.895.474

Nächste Stufe: 35.467.816

1

Sonntag, 13. Dezember 2015, 20:06

Der Linke, Autonome, Antifa Terror geht weiter

Hallo,
nach der Schlacht in Leipzig dürfte sich sicher bei so manchen unbeteiligten Anwohnern Fragen auftun ob sie etwas verpasst haben könnten.
Dem GEZ verwöhnten Sklaven dessen tristes Dasein bisher nur durch Seifenopern Erfüllung fand wurde nun eine ganz neue Qualität ohne Strom gegeben! 8o
Er sitzt "kostenlos" in der ersten Reihe mitten drin und sieht auch nun nicht nur mit dem zweiten Auge besser!

Zitat

Das Video endet als das Tränengas mein meine Augen erreicht...

Veröffentlicht am 12.12.2015

Forenberg.deVideoYouTube


Die Polizei hatte wie meist das zweifelhafte "Vergnügen" der Politik ihren Mist auszubaden.
Schnell mussten der Öffentlichkeit Ergebnisse präsentiert werden um weiterhin eine Sicherheit vorzugaukeln die es schon lange nicht mehr gibt da sie von den sogenannten Volksvertretern längst demontiert wurde.

Quelle (Verweis nur für registrierte Mitglieder sichtbar!)

Zitat

[...]
Nach den heftigen Krawallen am Rande einer Neonazi-Demonstration mit 69 teils schwer verletzten Polizisten hat sich die Situation in Leipzig über Nacht beruhigt. "Es hat keine Nachwehen gegeben", sagte ein Sprecher der Polizei am Sonntag. In der Nacht waren nach Behördenangaben mehr Beamte als sonst auf den Straßen.
Linke Gegendemonstranten hatten am Samstag die Polizei angegriffen. Es flogen Steine, Flaschen und Böller. Die Beamten gingen mit Wasserwerfern und Reizgas gegen die Krawallmacher vor und nahmen 23 Menschen vorübergehend in Gewahrsam. Sie sind inzwischen alle wieder auf freiem Fuß.
Die Staatsanwaltschaft Leipzig leitete zahlreiche Verfahren wegen schweren Landfriedensbruchs ein. "Es gibt auch andere Verstöße, aber überwiegend geht es um diesen Vorwurf", sagte Behördensprecher Ricardo Schulz. "Es gibt etliche Verfahren gegen Vermummte, die mit Steinen geworfen haben. Das war ein Gewaltexzess."
Einige von ihnen habe die Polizei ermitteln können. Die Ermittlungen richteten sich zunächst ausschließlich gegen die linksautonome Szene.[...]
Landfriedensbruch das klingt doch mächtig als würde die BRD ihre Muskeln spielen lassen doch wer unter Landfriedensbruch nachschaut wird bald enttäuscht sein.
Bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft so steht es da und die Gefängnisse sind voll!
Wenn es zu einer Verurteilung kommt läuft es meist auf eine Geldstrafe hinaus die aber nachweislich von der Roten Hilfe e.V., Politiker Spenden und Gewerkschaften bezahlt werden!
Getreu nach George Orwell geht es aber noch dreister!

Zitat

Gewalt ist "unerträglich"
Sachsens Innenminister Markus Ulbig (CDU) verurteilte die Ausschreitungen. Sie zeigten einmal mehr, wie radikal und gewalttätig die politische Auseinandersetzung geworden sei.
"Dass die Kriminellen sogar in der Adventszeit voller blinder Zerstörungswut in einer Einkaufsstraße agieren und schwere Verletzungen von unbeteiligten Familien mit Kindern in Kauf nehmen, ist unerträglich", hieß es in einer Mitteilung. "Wer Polizisten angreift, weil er unsere Rechtsstaatlichkeit ablehnt, wird diese in aller Härte zu spüren bekommen." [...]
Unerträglich sind längst die unverhohlenen bewussten Falschaussagen sogenannter Volksvertreter geworden denn sie sind es doch die für die Zustände sorgen.
Wenn geltendes Recht in der politischen Auseinandersetzung gebrochen, gebeugt wird führt das irgendwann zu einer Radikalisierung der betroffenen.
Die eine Seite hat den Freibrief zur Gewalt und die andere Seite sieht nur noch Gewalt als letzte Antwort.

Zitat

Thüringer Land Tag 6. Wahlperiode 21.08.2015 Drucksache 6/ 946

Kleine Anfrage
des Abgeordneten Henke (AfD)
und
Antwort
des Thüringer Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport

Zuschüsse aus dem Landesprogramm für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit
für Fahrten zu Gegendemonstrationen bei rechtsextremistischen Aufmärschen
Die Kleine Anfrage 370 vom 7. Juli 2015 hat folgenden Wortlaut:[...]

Arranca e. V. Kirchheim Demonstration Dresden 18.02.2012 950,00
AUFANDHALT e. V. Demonstration Dresden 18.02.2012 1.000,00
AUFANDHALT Gera e. V. Demonstration Dresden 13.02.2014 700,00
Bildungswerk BLITZ e. V. Demonstration Dresden 18.02.2012 1.000,00
Gerberstraße 1 e. V. Weimar Demonstration Dresden 18.02.2012 1.000,00
Graswurzel Netzwerk e. V. Weimar Demonstration autonomer Nationalisten in Magdeburg 16.01.2014 580,00
Graswurzel Netzwerk e. V. Weimar Demonstration Dresden 13.02.2014 860,00
Graswurzelnetzwerk Weimar Demonstration am 1. Mai 2012 in Weimar 01.05.2012 983,00
Graswurzelnetzwerk Weimar Nordthüringer Jugendtag Nordhausen, Sondershausen, Mühlhausen August/Sept. 2012 755,00
Graswurzelnetzwerk Weimar Proteste Eichsfeldtag 04.05.2013 840,00
Grenzenlos. Verein für Menschenrechte e. V. Demonstration Dresden 13.02.2013 800,00
Grenzenlos. Verein für Menschenrechte e. V. Demonstration Dresden 13.02.2015 900,00
Grenzenlos. Verein für Menschenrechte e. V. Demonstration 1. Mai in Saalfeld 01.05.2015 900,00
Hintertorsperspektive e. V. Demonstration Dresden 18.02.2012 636,65
Jana Lobeda Samba e. V. Demonstration Dresden 18.02.2012 550,00
JeLoSa e. V. Demonstration Dresden 13.02.2013 1.000,00
Jena Lobeda Samba e. V. Demonstration Dresden 13.02.2014 844,50
JG-Stadtmitte Jena Demonstration Dresden 13.02.2015 1.000,00
JUSOS in der SPD Thüringen Demonstration Dresden 18.02.2012 1.000,00
KJR Kyffhäuser e. V. Gegendemo zur NPD-Großveranstaltung „IN.Bewegung – Das politische Fest der Nationalen“ in Sondershausen 09.08.2014 1.000,00
KOMME e. V. Jena Demonstration Dresden 18.02.2012 500,00
Kreisjugendring Altenburg e. V. Demonstration Dresden 18.02.2012 1.000,00
Kreisjugendring Hildburghausen e. V. Demonstration Dresden 18.02.2012 1.000,00
Naturfreundejugend e. V. Demonstration Dresden 13.02.2014 990,00
Neue Linke e. V. Demonstration Dresden 13.02.2014 830,00
Neue Linke Weimar e. V. Demonstration Dresden 18.02.2012 1.000,00
PAF - Pößneck Alternativer Freiraum e. V. Tag der Nationalen Jugend Kahla 15.06.2013 349,05
Pößnecker Alternativer Freiraum e.V. Demonstration Dresden 18.02.2012 1.000,00
Pressenwerk e.V. Bad Salzungen Demonstration Dresden 18.02.2012 1.000,00
Ran e. V. DGB - Jugend Förderverein Demonstration Dresden 18.02.2012 1.000,00
Schrankenlos e. V. Nordhausen Demonstration Dresden 18.02.2012 1.000,00
Stadtjugendpfarramt Jena Demonstration Dresden 13.02.2015 1.000,00 3
Stadtjugendpfarramt Jena Demonstration der „Thügida“ in Eisenberg 20.04.2015 900,00
Stadtjugendring Greiz e. V. Demonstration Dresden 18.02.2012 550,00
Stadtjugendring Suhl e. V. Demonstration Dresden 18.02.2012 1.000,00
Studierendenkonvent der Bauhaus Uni Weimar Tag der Nationalen Jugend Kahla 15.06.2013 950,00
Studierendenkonvent der Bauhaus Uni Weimar Demonstration Dresden 18.02.2012 1.000,00
Studierendenkonvent der Bauhaus-Uni Weimar (StuKo) Demonstration Dresden 13.02.2014 895,00
Studierendenrat der Uni Jena Demonstration Dresden 13.02.2014 1.000,00
Studierendenrat Uni Erfurt Demonstration Dresden 18.02.2012 1.000,00
StuRa Jena e. V. Demonstration Dresden 18.02.2012 1.000,00
Verein Miteinander e. V. Mühlhausen Demonstration Dresden 18.02.2012 1.000,00
Verein zur Förderung von Demokratie und Toleranz e. V. Weimar Demonstration Dresden 18.02.2012 1.000,00
Verein zur Förderung von Demokratie und Toleranz e. V. Weimar Demonstration Dresden 13.02.2013 1.000,00
Verein zur Förderung von Demokratie und Toleranz e. V. Weimar Tag der Nationalen Jugend Kahla 15.06.2013 1.000,00
Verein zur Förderung von Demokratie und Toleranz e. V. Weimar Demonstration Dresden 13.02.2014 1.000,00
Summe 41.263,20
Wie viel Demokratie und Toleranz wird man in der BRD noch ertragen können und wie lange will es die Polizei ertragen?!

Mit freundlichen Grüßen :winken:

uebender

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer und 535 Gäste bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

matty, Österreicher, Sima

Thema bewerten