Samstag, 4. April 2020, 10:53 UTC+2

Du bist nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Wenn sich die Welt selbst zerstört, dann fängt es so an: Die Menschen werden zuerst treulos gegen die Heimat, treulos gegen die Vorfahren, treulos gegen das Vaterland: sie werden dann treulos gegen die guten Sitten, gegen den Nächsten, gegen Frauen und gegen Kinder. - Ernst Moritz Arndt (1769-1860) -

Der Gästezugriff auf das Heimatforum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 2 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können musst du dich vorher registrieren.

Tarja WeiblichFische

Profi

Registrierungsdatum: 30. November 2009

Beiträge: 698

Danksagungen: 9435

Geschlecht: Weiblich

Guthaben: 3 971 Reichsmark

Stufe: 42 

Erfahrungspunkte: 2.636.667

Nächste Stufe: 3.025.107

1

Donnerstag, 21. Oktober 2010, 13:50

Amputation der deutschen Kultur

Vorhin fand ich (Verweis nur für registrierte Mitglieder sichtbar!) bestürzende Nachricht: Feindbild Agnes Miegel – Säuberung bei Straßennamen in Celle

Das hat mich doch sehr tief getroffen. Agnes Migel, deren Gedichte ich so liebe. Gedichte voller Heimaterinnerungen, geprägt von trauriger Schönheit, Wehmut, Sehnsucht. Gedichte, die die Geschichte des Niedergangs Ostpreußens aus den Augen einer Frau beschreiben.
Sie selbst ein Opfer der Kriegswirren, ihrer Heimat beraubt.
Ich kann es nicht fassen.
„Die Wahrheit bedarf nicht viele Worte, die Lüge kann nie genug haben.“

Nietzsche

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer und 68 Gäste bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

AlbrechtD, Njörd, Thuathasonn, U-179, uebender

Thema bewerten