Montag, 22. Juli 2019, 13:55 UTC+2

Du bist nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Wenn sich die Welt selbst zerstört, dann fängt es so an: Die Menschen werden zuerst treulos gegen die Heimat, treulos gegen die Vorfahren, treulos gegen das Vaterland: sie werden dann treulos gegen die guten Sitten, gegen den Nächsten, gegen Frauen und gegen Kinder. - Ernst Moritz Arndt (1769-1860) -

Der Gästezugriff auf das Heimatforum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 3 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können musst du dich vorher registrieren.

matty MännlichJungfrau

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 3. Januar 2012

Beiträge: 5 698

Danksagungen: 56043

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Deutsches Reich!

Guthaben: 29 778 Reichsmark

Stufe: 52 

Erfahrungspunkte: 15.709.711

Nächste Stufe: 16.259.327

1

Samstag, 29. Juni 2019, 12:13

Landtagswahlen im Herbst: das große Zittern der Volksparteien!!!

Wer die Wahl hat oder die Angst der Volksparteien vor dem Machtverlust!

:diablo: :diablo: :diablo:

Überall in der Bunten Republik haben die Parteien ihre Bindungskräfte verloren.
In Mitteldeutschland wird das besonders deutlich, denn hier waren sie nach der Wende nie sehr ausgeprägt.

:diablo: :diablo: :diablo:

Neue Prognosen zu den anstehenden Landtagswahlen in Sachsen, Thüringen und Brandenburg zeigen, wie die AfD im Osten an Stärke gewinnt von der Randgruppe zur Volkspartei.
Die Spezialisten Partei ist in zwei Ländern komplett von der Karte verschwunden.


Aber wie gesagt: :diablo: :diablo: :diablo:

Wer hätte gedacht, daß Sachsen, Brandenburg und Thüringen der Bunten Republik mal den Ars..h retten müssen.
Bleibt standhaft denn da geht sicherlich noch was.


**************************************************

Zitat

Wir sind wachsam, weil wir die DDR noch nicht vergessen haben

Ein Zittern geht durch Angela Merkel und die ganze Republik. Denn im Osten stehen die Landtagswahlen an, vor denen sich so viele Menschen fürchten und in die wiederum viele andere große Hoffnungen setzen. Die AfD könnte in gleich mehreren Bundesländern stärkste Kraft werden – ein Alptraum für Claudia Roth und Konsorten.

Aber warum tickt der Osten eigentlich anders als der Westen? Wenn man die Medien fragt, dann hat es selbstverständlich mit der Affinität der «Dunkeldeutschen» mit der Diktatur der DDR zu tun. Manchmal versucht man sogar den Spagat zum NS zu machen, weil irgendwo in einem Sachsendorf die NSDAP einst stark war.

Wer den Osten und die Unterdrückung der Menschen dort wirklich noch erlebt hat und nicht zu den Unterdrückern und deren Apparat gehörte, der weiß sehr wohl, dass die DDR eine Demokratiesimulation war, wo jedoch jeder wusste, dass seine Kreuze bei der Wahl nichts verändern können.

Der Unterschied zum heutigen Deutschland und der BRD ist, dass die meisten Menschen kein gesundes Misstrauen mehr gegenüber ihrer Regierung haben. Wir Ossis haben gelernt, dass diesem Staate nicht zu trauen ist und er nicht immer, wohl eher selten, das Wohl seiner Bürger im Sinn hat. Die Lektion haben wir in bitteren Jahren machen müssen. Und es brauchte eine echte Volksrevolte und das Wohlwollen der Russen 1989, um dem Spuk ein Ende zu setzen.

Die Westdeutschen haben die reale Erfahrung des Sozialismus niemals machen müssen.

Die ehemaligen Zonenbewohner haben nur früher ein mulmiges Gefühl bei der neuen Republik bekommen, weil sie die alte Diktatur noch kannten. Und damit sage ich nicht, dass Deutschland (BRD) eine Diktatur ist. Das ist sie nicht! Nur eben auch keine gut funktionierende und freiheitliche Demokratie.

Wir Ossis sind wachsam und richten einen skeptischen Blick auf unseren Staat, weil wir uns noch zu gut und lebhaft an den großen Betrug des letzten Staates erinnern. Die Westdeutschen haben in der Masse niemals einen geschärften Blick für einen schlechten und repressiven Staat entwickelt, weil ihnen über 70 Jahre vergönnt war in dem Deutschland zu leben, das für uns im Osten trotz vieler Nachteile immer ein Ort der Sehnsucht war.

Die BRD hat meistens gut gewirtschaftet und vielen Menschen ein Leben in Wohlstand ermöglicht. Und die BRD hat den Menschen viele, vielleicht zu viele Freiheiten gegönnt. Aber doch eben Freiheit, wo es doch kein kostbareres Gut auf Erden gibt.

Dass die Freiheit hier in diesem Staate wieder am Schwinden ist, riechen wir quasi. Wir kennen den faulen Geruch und wissen, was hinter der Ecke kommen wird. Und da wollen wir einfach nicht hin.



(Verweis nur für registrierte Mitglieder sichtbar!)

:diablo: :diablo: :diablo:

Umfrage zu Landtagswahlen im Herbst


" type="application/x-shockwave-flash" /> ">

:diablo: :diablo: :diablo:

Wählt der Osten extrem? Wird die AFD die drei Landtagswahlen im Herbst gewinnen? Meine Einschätzung.


" type="application/x-shockwave-flash" /> ">
Gemeinnutz geht vor Eigennutz“ PvH

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 23 Gäste bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

uebender

Thema bewerten