Donnerstag, 23. November 2017, 18:00 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Wenn sich die Welt selbst zerstört, dann fängt es so an: Die Menschen werden zuerst treulos gegen die Heimat, treulos gegen die Vorfahren, treulos gegen das Vaterland: sie werden dann treulos gegen die guten Sitten, gegen den Nächsten, gegen Frauen und gegen Kinder. - Ernst Moritz Arndt (1769-1860) -

Der Gästezugriff auf das Heimatforum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 73 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können musst du dich vorher registrieren.

matty MännlichJungfrau

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 3. Januar 2012

Beiträge: 4 322

Danksagungen: 20213

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Deutsches Reich!

Guthaben: 22 460 Reichsmark

Stufe: 49 

Erfahrungspunkte: 9.297.785

Nächste Stufe: 10.000.000

1

Montag, 21. November 2016, 11:07

Bundestagswahl 2017 „Der Wahlkampf hat begonnen“

Merxel und kein Ende!!!

:diablo: :diablo: :diablo:

Sinkende Werte für Angela Merkel:

Zwei Drittel der Deutschen sind laut einer aktuellen Umfrage gegen eine vierte Amtszeit der Bundeskanzlerin.

In Mitteldeutschland ist die Ablehnung besonders hoch.

Dabei hat diese Frau schon in der Vergangenheit so unfassbar viele Weichen falsch gestellt, dass es einem angst und bange werden kann um unser Land.

:diablo: :diablo: :diablo:

Kleiner Auszug gefällig?

Sie hat kalt lächelnd das Grundgesetz gebrochen (Art. 16a Abs. 2 GG) zur Ermöglichung ihrer grenzenlosen Masseneinwanderung kulturfremder Sozialfälle.

„Ist mir egal, ob ich schuld am Zustrom der Flüchtlinge bin, nun sind sie halt da.“ Noch Fragen zum Verantwortungsbewusstsein dieser Dame?

Ebenso kalt lächelnd hat sie zur sog. Euro-„Rettung“ den Maastricht- bzw. Lissabon-Vertrag gebrochen (Art. 104b EG-Vertrag bzw. Art. 125 AEU-Vertrag): Sie hat damit den Deutschen unüberschaubare Haftungsrisiken für die Schuldenparty der südeuropäischen Rotwein-Staaten auf gebürdet.

Aber vielleicht entwickelt sich diese unendliche Geschichte auch ganz anders:
„Was wäre wenn Rot Grün Dunkelrot an die Macht kommt und die Bunte Diktatur ausgerufen wird.
Wenn der Michel dann versklavt wird, um für die ganze Welt Buße zu leisten, damit die Utopisten aus Schland ihre verwirrten Gedankengänge gestärkt ausleben können.

Man kann aus Deutschland mit immerhin einer tausendjährigen Geschichte seit Otto I. nicht nachträglich einen Schmelztiegel machen.
Aus Deutschland ein Einwanderungsland zu machen ist absurd.

:diablo: :diablo: :diablo:

Zitat

Zitat:

„Als Mensch habe ich gedacht, gehandelt und geirrt. Maßgebend in meinem Leben und Tun war für mich nicht der Beifall der Welt, sondern die eigene Überzeugung, die Pflicht und das Gewissen.“

Paul Hindenburg


************************************************************

Zitat

„Ich muss meinen Dienst für Deutschland tun“

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am Sonntag im CDU-Präsidium ihre erneute Kanzlerkandidatur angekündigt. Anschließend erklärte sie ihre Entscheidung vor der Presse.

CDU-Chefin Angela Merkel will 2017 zum vierten Mal Kanzlerin werden – und stellt sich auf einen harten Wahlkampf ein.

Kurz nach 19.00 Uhr trat sie in der CDU-Zentrale, dem Konrad-Adenauer-Haus, vor die Presse und erklärte ihre Entscheidung der Öffentlichkeit. Zuvor hatte sie bereits dem CDU-Präsidium ihre Entscheidung mitgeteilt.

„Ich habe in all den vielen Monaten seit der letzten Bundestagswahl 2013 gesagt, ich werde mich zu einem geeigneten Zeitpunkt äußern. Der geeignete Zeitpunkt ist heute da.“

„Unendlich viel darüber nachgedacht“

Die Menschen hätten in diesen Zeiten wenig Verständnis, „wenn ich jetzt nicht noch einmal meine ganze Erfahrung und das, was mir an Gaben und Talenten gegeben ist, in die Waagschale werfen würde, um meinen Dienst für Deutschland zu tun“, sagte Merkel. „Ich habe sprichwörtlich unendlich viel darüber nachgedacht. Die Entscheidung für eine vierte Kandidatur ist nach elf Amtsjahren alles andere als trivial.“

Es ginge nicht bloß um eine Entscheidung, die den Wahlkampf betrifft, sondern um eine Entscheidung für eine volle Legislaturperiode, für die nächsten vier Jahre.

Ihr Ziel sei es, den Dialog aufrecht zu erhalten. „Ich weiß, dass niemand die Wahrheit gepachtet hat.“ Merkel plädierte dafür demokratisch zu streiten. „Aber nicht zu hassen und niemanden herabzusetzen.“

Seehofer sagt Merkel Unterstützung zu

CSU-Chef Horst Seehofer hat Merkel derweil die Unterstützung seiner Partei in Aussicht gestellt. „Es ist gut, dass jetzt Klarheit herrscht“, sagte Seehofer am Sonntag vor diversen CSU-internen Beratungen in München.

Auf dieser Grundlage werde man nun klären, mit welchen Themen man gemeinsamen in den Wahlkampf gehe – und wo es bei Differenzen bleibe. Seehofer fügte aber hinzu, an der „gemeinsamen Kanzlerkandidatin“ könne man ja jetzt nicht ersthaft zweifeln.

Sie sei nicht beim CSU-Parteitag gewesen, deshalb werde Seehofer auch nicht Gast beim CDU-Parteitag sein. Beide wollten sich aber zu Beginn des Jahres treffen, um über ein gemeinsames Programm für die Bundestagswahl 2017 zu beraten.


(Verweis nur für registrierte Mitglieder sichtbar!)

:diablo: :diablo: :diablo:

+++ Der Untergang der br D kommt bald! ++++

Merkel will zum vierten Mal als Kanzlerin kandidieren


" type="application/x-shockwave-flash" /> ">
Gemeinnutz geht vor Eigennutz“ PvH

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 137 Gäste bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

uebender

Thema bewerten