Mittwoch, 18. Juli 2018, 04:40 UTC+2

Du bist nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Wenn sich die Welt selbst zerstört, dann fängt es so an: Die Menschen werden zuerst treulos gegen die Heimat, treulos gegen die Vorfahren, treulos gegen das Vaterland: sie werden dann treulos gegen die guten Sitten, gegen den Nächsten, gegen Frauen und gegen Kinder. - Ernst Moritz Arndt (1769-1860) -

Der Gästezugriff auf das Heimatforum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 46 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können musst du dich vorher registrieren.

matty MännlichJungfrau

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 3. Januar 2012

Beiträge: 4 911

Danksagungen: 26116

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Deutsches Reich!

Guthaben: 25 604 Reichsmark

Stufe: 50 

Erfahrungspunkte: 11.725.858

Nächste Stufe: 11.777.899

1

Freitag, 4. November 2016, 11:35

Die Armut in Deutschland ist bittere Realität!!

Die Armut in Deutschland ist bittere Realität!!!

:diablo: :diablo: :diablo:

Die Beschäftigung eilt angeblich von Rekord zu Rekord, die Arbeitslosigkeit sinkt (kein Wunder, bei diesen ungeheuerlichen Fälschungen von Statistiken), die Löhne steigen angeblich kräftig (fragt sich nur, wessen Löhne) – und doch ist Deutschland aus Sicht der Wohlfahrtsverbände ein armes Land.

Zitat

Zitat:

Deutschland muss mit 67 Milliarden Euro Kosten für minderjährige Migranten rechnen
Bis einschließlich 2020 sollen es den Planungen zufolge insgesamt 24,5 Milliarden Euro sein.
670 Euro monatlich für jeden Flüchtling
Ach so zur Armut und dem fehlenden Mitteln diese zu bekämpfen!

Frage:

Wie so sind Milliarden Euro für Flüchtilanten da aber nichts fürs eigene Volk!!!

:diablo: :diablo: :diablo:

Deutschland steht vor einer dramatischen Krise - und die wird uns alle betreffen

---- Hoffentlich genießen die Politiker sie als erste ----

:pfeifen:

Zitat

„Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, und dem Volke zum Spott! Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk, dann gnade Euch Gott!“


Zitat

16,1 Millionen Menschen betroffen: 20 Prozent der Deutschen von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht

9,8 Prozent der deutschen Bevölkerung unter 60 Jahren lebten in einem Haushalt mit sehr niedriger Erwerbsbeteiligung (2014: 10,0 Prozent) und damit in Haushalten, in denen die tatsächliche Erwerbsbeteiligung der erwerbsfähigen Haushaltsmitglieder insgesamt weniger als 20 Prozent betrug.

20 Prozent der Bevölkerung in Deutschland (16,1 Millionen Menschen) sind im Jahr 2015 von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht gewesen: Seit dem Jahr 2008 ist dieser Anteil damit nahezu unverändert. Der Anteil armer oder sozial ausgegrenzter Menschen in der gesamten Europäischen Union lag im betrachteten Zeitraum stets deutlich höher als in Deutschland (2015: 23,7 Prozent).
[...]
Mit 16,7 Prozent der Bevölkerung war jede sechste Person in Deutschland im Jahr 2015 von monetärer Armut bedroht. Das entsprach rund 13,4 Millionen Menschen. Der Anteil der armutsgefährdeten Personen ist damit genau so hoch wie 2014. Eine Person gilt nach der EU-Definition für EU-SILC als armutsgefährdet, wenn sie über weniger als 60 Prozent des mittleren Einkommens der Gesamtbevölkerung verfügt

Für zwei Erwachsene mit zwei Kindern unter 14 Jahren lag der Schwellenwert im Berichtsjahr 2015 bei 2.170 Euro im Monat. 4,4 Prozent der Bevölkerung in Deutschland waren im Jahr 2015 von erheblicher materieller Entbehrung betroffen (2014: 5,0 Prozent). [...]
Rot von mir.

(Verweis nur für registrierte Mitglieder sichtbar!)

Von der Leyen 2012

Zitat

Bis 2500 brutto droht Sozialamt: Millionen Normalverdienern droht Altersarmut
Sonntag, 02.09.2012, 11:14
Das Armutsrisiko künftiger Rentner ist größer als befürchtet: Sogar Normalverdiener rutschen nach 2030 in die Armut ab. Geringverdiener müssen nach Jahrzehnten der Arbeit sofort zum Sozialamt, befürchtet
Arbeitsministerin Ursula von der Leyen.
[...]
Fällt euch etwas auf?

Quelle (Verweis nur für registrierte Mitglieder sichtbar!)

4 Mio Flüchtlinge - Massen-Armut in Deutschland vorprogrammiert ... - Buschkowsky redet Klartext


" type="application/x-shockwave-flash" /> ">



Hartz 4: Zwangsarbeit, Obdachlosigkeit & Armut per Gesetz - Interview mit Christoph Butterwegge


" type="application/x-shockwave-flash" /> ">
Gemeinnutz geht vor Eigennutz“ PvH

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer und 352 Gäste bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Sima, U-179, uebender

Thema bewerten