Dienstag, 18. Juni 2019, 04:57 UTC+2

Du bist nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Wenn sich die Welt selbst zerstört, dann fängt es so an: Die Menschen werden zuerst treulos gegen die Heimat, treulos gegen die Vorfahren, treulos gegen das Vaterland: sie werden dann treulos gegen die guten Sitten, gegen den Nächsten, gegen Frauen und gegen Kinder. - Ernst Moritz Arndt (1769-1860) -

Der Gästezugriff auf das Heimatforum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 3 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können musst du dich vorher registrieren.

matty MännlichJungfrau

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 3. Januar 2012

Beiträge: 5 623

Danksagungen: 52885

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Deutsches Reich!

Guthaben: 29 384 Reichsmark

Stufe: 52 

Erfahrungspunkte: 15.309.652

Nächste Stufe: 16.259.327

1

Samstag, 8. Juni 2019, 15:41

Der Islamische Terror gehört zu Buntland!

Das Bunte Terror System und die Hisbollah!

:diablo: :diablo: :diablo:

Buntland stuft die Hisbollah nicht als terroristische Vereinigung ein.
Es ist kein Geheimnis, dass die Hisbollah auch in Schland aktiv ist.
Die schiitische Miliz, die stark mit Iran verbandelt ist, nutzt dieses größte und wirtschaftlich stärkste Land der Europäischen Union, in dem zugleich eine der größten libanesischen Exilgemeinden lebt, um Geld zu sammeln für Terrorabnschläge in der Welt.

:diablo: :diablo: :diablo:

Hisbollah-Funktionäre sind u.a. auch regelmäßig Teilnehmer des unsäglichen AlQuds-Marsches in Berlin. Die Hisbollah schadet Deutschland täglich: Drogenhandel und Geldwäsche zu Gunsten der Terroristen finden täglich vor unseren Augen statt.

Aber wie gesagt: :diablo: :diablo: :diablo:

Auf der einen Seite also die kulturellen und politischen Werte Europas, auf der anderen Seite die des Islam.
Die offensichtliche Ausweglosigkeit des Wertekonfliktes scheint einen Teil der Politiker Zuflucht in einer Art von Umarmungsstrategie nehmen zu lassen, nach dem Motto:


Wenn Du Deinen Gegner nicht besiegen kannst, dann umarme ihn.

********************************************************************

Zitat

„Schande“ über Deutschland: Bundestag lehnt Verbot der Terrororganisation Hisbollah ab

Was andere Länder verbieten, ist in Deutschland erlaubt. Was der Zentralrat der Juden fordert, wird von der Regierung abgelehnt. Dabei wollte die AfD mit ihrem Antrag am Donnerstag gegen organisierten Kriminalität, internationalen Drogenhandel und Geldwäsche vorgehen.

Die EU hat die Hisbollah als Terrororganisation eingestuft.

In den Vereinigten Staaten, Großbritannien, Kanada, Niederlanden, Japan und Israel ist die stark vom Iran unterstütze Miliz bereits verboten. In Deutschland hingegen wurde am Donnerstag ein Antrag, der das Verbot der Terrorgruppe aussprechen sollte, vom Bundestag abgelehnt.

Die Augen aus der ganzen Welt scheinen ungläubig auf Deutschland zu blicken.

„Schande über die deutschen Mainstream-Parteien, weil sie es versäumt haben, die völkermordende, antisemitische Hissbollah in ihrer Gesamtheit zu verbieten. Sie haben dazu beigetragen, dass die Rechtspopulisten das Thema politisieren.

„Bundestag agiert wie ein Kindergarten“

Doch statt in Deutschland ein Zeichen gegen den Terror zu setzen und die Hisbollah offiziell zu verbieten, wurde das Thema auf europäische Ebene verlagert, in die Ausschüsse verwiesen und die Antrag stellende Partei diffamiert.

Wir werden alles gegen die Hisbollah auf europäischer Ebene tun“.

Ihre Warnung vor Antisemitismus ist an Heuchelei nicht zu überbieten.“

Die Hisbollah will Israel von der Landkarte tilgen, betreibt terroristische Angriffe gegen Israel und agiert im Bereich der organisierten Kriminalität, des internationalen Drogenhandels und der Geldwäsche. Die von der Bundesregierung vorgenommene Unterscheidung zwischen einem militärischen und einem politischen Arm der Hisbollah ist grotesk. Auch der politische Arm der Hisbollah ist extremistisch, islamistisch und antisemitisch und muss verboten werden“

Die Hisbollah rekrutiere bei ihren politischen Veranstaltungen weitere Unterstützer für ihren terroristischen Kampf. Die Legalität ihres politischen Arms mache es der Hisbollah leicht, in Deutschland gewerbsmäßig Drogenhandel zu betreiben,

In den Niederlanden und Großbritannien ist dies bereits geschehen. Vom Iran großzügig finanziert, stellt die Hisbollah in ihrer Gänze eine Bedrohung für die gesamte Welt dar. Eine Fortsetzung der Unterscheidung zwischen ihren einzelnen Flügeln wäre fahrlässig und sollte daher schnellstens berichtigt werden“

Aus dem Lautsprecherwagen dröhnten Parolen.

„So wurde Israels Politik im Zuge einer antisemitischen Täter-Opfer-Umkehr in die Nähe der Vernichtungspolitik der Nazis gerückt und Israel damit dämonisiert, wenn es heißt: ´Menschen deportiert, Merkel salutiert!`“



(Verweis nur für registrierte Mitglieder sichtbar!)

:diablo: :diablo: :diablo:

Beatrix von Storch (AfD) fordert Verbot der Hisbollah


" type="application/x-shockwave-flash" /> ">
Gemeinnutz geht vor Eigennutz“ PvH

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

uebender

Thema bewerten