Dienstag, 19. März 2019, 09:34 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Wenn sich die Welt selbst zerstört, dann fängt es so an: Die Menschen werden zuerst treulos gegen die Heimat, treulos gegen die Vorfahren, treulos gegen das Vaterland: sie werden dann treulos gegen die guten Sitten, gegen den Nächsten, gegen Frauen und gegen Kinder. - Ernst Moritz Arndt (1769-1860) -

uebender Männlich

Super Moderator

Registrierungsdatum: 12. Juni 2008

Beiträge: 7 043

Danksagungen: 66578

Stufe: 56 

Erfahrungspunkte: 27.690.396

Nächste Stufe: 30.430.899

1

Donnerstag, 28. Februar 2019, 19:32

Der Grüne Prüffall

Vorweg es gilt natürlich die Unschuldsvermutung!
Zweifel an einer Unschuld kommen bei einem Herrn Kretschmann (Grüne) jedoch durch sein Verhalten.

Quelle (Verweis nur für registrierte Mitglieder sichtbar!)

Zitat

[...]

GRÜNE WELTENRETTER TRETEN NICHT ZURÜCK, SIE KASSIEREN WEITER

„ (Verweis nur für registrierte Mitglieder sichtbar!) hat allerdings auch eine politische Dimension. Nach Bekanntwerden der Vorwürfe agierte der Sozialbürgermeister äußerst ungeschickt. Er tauchte ab, wich Fragen des Gemeinderats aus, machte Erinnerungslücken geltend und versuchte, sich Zeit zu verschaffen, indem er ein Dienstaufsichtsverfahren gegen sich beantragte.“
[...]
Es geht um die "Kleinigkeit" von 20 Millionen Euro Provision, der Volksmund würde es Schmiergeld nennen! 8o

Zitat

[...]
DIE GRÜNEN IM SÜDWESTEN: LÜGEN, BETRÜGEN, ABKASSIEREN, VERTUSCHEN UND TOTSCHWEIGEN

„Wie sagte (Verweis nur für registrierte Mitglieder sichtbar!) jüngst bei einem Neujahrsempfang: ‚Das Jahr hat für mich nicht so gut angefangen.‘ Und es ist für den Grünen-Politiker seitdem nicht besser geworden. Der gestrige Tag war der bisherige Tiefpunkt: Die Staatsanwaltschaft hat ein Ermittlungsverfahren gegen ihn eingeleitet. Der frühere Krankenhausbürgermeister, der heute für Soziales und Integration zuständig ist, steht im Verdacht der Untreue. Es geht um einen Beratervertrag zwischen der mittlerweile aufgelösten Auslandsabteilung des Klinikums und dem Emirat Kuwait aus dem Jahr 2014 mit einem Volumen von 46 Millionen Euro, von denen 20 Millionen Euro verdeckte Provisionen waren, also Schmiergeld. Hatte Wölfle Kenntnis davon? Hat er sich für das Zustandekommen des irren Vertrags bei dem früheren Klinikumschef stark gemacht? Wölfle hat dies verneint. Eine später aufgetauchte elektronische Korrespondenz lässt eine andere Lesart zu.“

HERR KRETSCHMANN, WO SIND DIE 20 MILLIONEN, UNTER IHREM KOPFKISSEN…?!

Man möchte sich in ganz Deutschland und in jeder Ecke des Landes eine ähnlich unabhängige und kritische Redaktion wünschen, wie es sie bei den Stuttgarter Nachrichten in schöner Seltenheit noch gibt. Auch wenn langsam Focus oder RTL sich mühsam von ihren durchgelegenen Merkel-Pritschen erheben und wenige dürre Sätze zum handfesten Grünen-Skandal anmerken [...], das erwähnte Blättle aus dem Ländle zeigt klare Kante. Pro Rechtsstaat und gegen den Grünen-Sumpf, dafür sorgt dort vor allem Lokalchef Jan Sellner – ihm sollte man einige der Preise, die man dem linkskorrupten Spiegel-Relotius umhängte, weiterverleihen. Unabhängige Tagespresse, es gibt sie noch in Merkels NetzDG-Stasi-Ersatzstaat.
[...]
Wie praktisch das der Grundgesetzschutz nun auch die Grünen nicht Prüffall nennen darf. :diablo:

Mit freundlichen Grüßen :winken:

uebender

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 4 Gäste bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

matty

Thema bewerten