Montag, 22. Januar 2018, 12:41 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Wenn sich die Welt selbst zerstört, dann fängt es so an: Die Menschen werden zuerst treulos gegen die Heimat, treulos gegen die Vorfahren, treulos gegen das Vaterland: sie werden dann treulos gegen die guten Sitten, gegen den Nächsten, gegen Frauen und gegen Kinder. - Ernst Moritz Arndt (1769-1860) -

Der Gästezugriff auf das Heimatforum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 16 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können musst du dich vorher registrieren.

matty MännlichJungfrau

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 3. Januar 2012

Beiträge: 4 468

Danksagungen: 20987

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Deutsches Reich!

Guthaben: 23 264 Reichsmark

Stufe: 49 

Erfahrungspunkte: 9.878.962

Nächste Stufe: 10.000.000

1

Samstag, 23. Dezember 2017, 19:42

Die Globalisierung der Kriminalität in Buntland!!!

Geldautomaten Sprenger: Neue Berufe der Industrie 4.0!!!

:diablo: :diablo: :diablo:

Die kriminelle Szene sei inzwischen fest in den Pranken ausländischer Mafia-Bosse.

:diablo: :diablo: :diablo:

Es ist eine besonders unerfreuliche und vor allem gefährliche Begleiterscheinung dieser brachialen totalen Globalisierung der Arbeitswelt.
Der Bunte Staat steht Kriminellen mittlerweile nahezu machtlos gegenüber er kann sie nicht mehr zurückdrängen"

Aber wie gesagt: :diablo: :diablo: :diablo:

So bedauerlich die Vorfälle auch sind, es ist für die große Mehrheit der Bevölkerung, die seit Jahren die Augen vor diesen Problemen verschließt und lieber den Linken, Gutmenschen, Realitätsverweigerern, Schönrednern und der Lügenpresse glaubten, die einzige Möglichkeit, sie aus ihrer Multikultipsychose zu befreien.

*********************************************************

Zitat

Rekord: Noch nie so viele Geldautomaten erfolgreich gesprengt wie 2017

Noch nie wurden in Deutschland so viele Geldautomaten erfolgreich gesprengt wie 2017. In 138 Fällen kamen die Täter an die Geldkassetten mit Scheinen, ein Jahr zuvor war ihnen dies nur in 128 Fällen gelungen, berichtet die "Welt am Sonntag" mit Verweis auf eine Umfrage bei den Landeskriminalämtern.

In Deutschland sind noch nie zuvor so viele Geldautomaten erfolgreich gesprengt worden wie in diesem Jahr: In 138 Fällen gelang es den Tätern, so an die Geldkassetten mit Scheinen zu kommen, wie die „Welt am Sonntag“ unter Berufung auf eine Umfrage bei den Landeskriminalämtern berichtete.

An der Spitze liegt dem Bericht zufolge in diesem Jahr weiterhin Nordrhein-Westfalen mit 87 Sprengungen (Vorjahr 136). Auf den weiteren Plätzen folgen Hessen mit 38 (20), Brandenburg mit 25 (28) und Niedersachsen mit 22 (34). Die größte Steigerung gab es in Rheinland-Pfalz. Dort hat sich die Zahl der Sprengungen gegenüber dem Vorjahr von fünf auf 21 mehr als vervierfacht



(Verweis nur für registrierte Mitglieder sichtbar!)

:diablo: :diablo: :diablo:

Zwei Geldautomaten innerhalb von 30 Minuten gesprengt


" type="application/x-shockwave-flash" /> ">

:diablo: :diablo: :diablo:

Zitat

Geldautomat gesprengt Polizei nimmt zwei mutmaßliche Täter in Köln-Nippes fest


Wenige Minuten später nahmen Polizisten die zu Fuß flüchtenden Männer fest, die nach ersten Informationen aus den Niederlanden stammen. In der Nähe fanden die Ermittler einen aufgebrochenen Motorroller, mit dem die Täter offenbar zum Tatort gefahren ware



(Verweis nur für registrierte Mitglieder sichtbar!)

:diablo: :diablo: :diablo:

Zitat

Unbekannte sprengen Geldautomaten in Ingelheim - mindestens 50.000 Euro Schaden

Mehrere Anwohner vom Staufferring meldeten über Notruf eine Sprengung eines Geldautomaten. Hierbei konnten zwei jüngere Täter erkannt werden, wovon einer eine rote Jacke trug, der andere war mit einer dunklen Jacke bekleidet und beide hätten sich in einer ausländischen Sprache etwas zugerufen. Die Täter flüchteten mit einem dunklen Kombi in Richtung Turnierstraße.



(Verweis nur für registrierte Mitglieder sichtbar!)

:diablo: :diablo: :diablo:

Zitat

Nächster Angriff auf Bochumer Sparkasse: Schon wieder Geldautomat gesprengt!


Bochum. Zweite Geldautomaten-Sprengung in Bochum innerhalb weniger Tage!

Mindestens zwei Täter sprengten in Wattenscheid den Geldautomaten an der Sparkasse am Bußmanns Weg 8. Mit einem dunklen Auto rasten sie nach der Tat in Richtung A40 davon, berichteten Zeugen. Vermutlich handelte es sich um einen Audi.



(Verweis nur für registrierte Mitglieder sichtbar!)

:diablo: :diablo: :diablo:

Nieder-Roden: Erneut Geldautomat gesprengt


" type="application/x-shockwave-flash" /> ">
Gemeinnutz geht vor Eigennutz“ PvH

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

uebender

Thema bewerten