Freitag, 14. Dezember 2018, 07:04 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Wenn sich die Welt selbst zerstört, dann fängt es so an: Die Menschen werden zuerst treulos gegen die Heimat, treulos gegen die Vorfahren, treulos gegen das Vaterland: sie werden dann treulos gegen die guten Sitten, gegen den Nächsten, gegen Frauen und gegen Kinder. - Ernst Moritz Arndt (1769-1860) -

Der Gästezugriff auf das Heimatforum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 41 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können musst du dich vorher registrieren.

matty MännlichJungfrau

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 3. Januar 2012

Beiträge: 5 228

Danksagungen: 33595

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Deutsches Reich!

Guthaben: 27 302 Reichsmark

Stufe: 51 

Erfahrungspunkte: 13.262.462

Nächste Stufe: 13.849.320

1

Mittwoch, 22. November 2017, 18:11

Das System Merkel ist am Ende!!!

Das Etablierte Parteivolk meutert: „sofortigen Rücktritt Merkels“

:diablo: :diablo: :diablo:

Das größte Problem hat die CDU.

Ob das nur Selbstbewußtsein ist oder schon Sturheit, Verbissenheit und Machtbessenheit. Gesunder Ehrgeiz scheint es nicht mehr zu sein. Anhand von einem Satz merkt man das schon. " Ich hätte alles genau so wieder gemacht"
Es ist schwer vorstellbar, wie diese verkrustete Partei mit den Merkel-Vasallen eine glaubwürdige Erneuerung durchziehen kann, ohne „ein Blutbad“ anzurichten oder massenweise Mitglieder zu verlieren.

Merkel, die die Schande und den Islam über Deutschland gebracht hat ist das Hindernis, räumen wir es aus dem Weg!

Unsere europäischen Nachbarn sind sicherlich nicht besonders überrascht.
Die haben sich doch schon längere Zeit gefragt, ob die Deutschen irgendwann aus ihrer Hypnose aufwachen.

:diablo: :diablo: :diablo:

Zitat

Zitat: „so denken andere Europäer über die Sache“

„La Repubblica“, Italien: „Merkel ist zu dem geworden, was niemand erwartet hätte: ein Opfer“
„Kapital Daily“, Bulgarien: Politisches Chaos in Deutschland
„El País“, Spanien: Schwaches Deutschland ist schlechte Nachricht für Europa.


Das Ausland ist sich nicht sicher, ob eine Nachmerkelregierung weiter so zahlungsfreudig aus dem Topf des deutschen Steuerzahlers bleiben wird.
Das ist ein riesiges Problem und wenn Merkel ganz weg ist wird so manches hoch kochen, darauf kann man wetten.

Merkel ergeht es wie Honecker.
„Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben“.
Sebastian Kurz ist der Gorbatschow des Westens.


Aber wie gesagt: :diablo: :diablo: :diablo:

„Merkel ist zu dem geworden, was niemand erwartet hätte: ein Opfer der eigenen Unfähigkeit“

Wann endlich kommt die gute Nachricht, daß Merkel in der Zwangsjacke oder in Handschellen aus dem Amt geführt wurde?

********************************************************************

Zitat

Junge Union fordert „sofortigen Rücktritt“ von Kanzlerin Merkel

Die Junge Union Düsseldorf beschloss am Dienstagabend einen Antrag, in dem sie Kanzlerin Merkels Rücktritt als Parteichefin fordert. Die Union habe Merkel das schlechteste Wahlergebnis seit 1949 zu verdanken, beklagt die JU.

Die Junge Union Düsseldorf hat den „sofortigen Rücktritt“ von Angela Merkel als CDU-Vorsitzende gefordert.

Zudem solle die Bundeskanzlerin im Falle von Neuwahlen nicht mehr als Spitzenkandidatin antreten, sagte der Kreisvorsitzende der JU Düsseldorf, Ulrich Wensel, am Mittwoch der Nachrichtenagentur AFP. Die Union habe Merkel das schlechteste Wahlergebnis seit 1949 zu verdanken.

„Wir kritisieren, dass sie daraus keine Konsequenzen zieht“, fügte Wensel hinzu. Er warf Merkel vor, an ihrer politischen Ausrichtung nichts ändern zu wollen. „Im Gegenteil: Sie bleibt bei dem Kurs der Öffnung Richtung links der Mitte.“

Die JU Düsseldorf beschloss am Dienstagabend einen Antrag, in dem sie Merkels Rücktritt als Parteichefin fordert. „Die Junge Union möchte mit diesem Beschluss dem Niedergang der stolzen Volkspartei CDU entgegenwirken.“ Auch die gescheiterten Jamaika-Sondierungsgespräche zeigten, „dass der Kanzlerin persönlicher Machterhalt wichtiger scheint als die inhaltlichen Positionen der CDU“.

In den Sondierungen habe Merkel den Positionen der Grünen zugeneigt, kritisierte Wensel. „Unser natürlicher Partner ist jedoch die FDP. Mit denen haben wir viel mehr politische Schnittmengen.“

Die Sondierungen von Union, FDP und Grünen waren in der Nacht zu Montag gescheitert, da die FDP sich aus den Gesprächen zurückzog. Es könnte nun zu Neuwahlen kommen. Merkel erklärte, in diesem Fall wieder als Spitzenkandidatin antreten zu wollen.

Diese Aussage finde er „fast schon dreist“, sagte Wensel. Als Spitzenkandidatin müsse Merkel auf einem Parteitag nominiert werden. Der JU-Vorsitzende in Düsseldorf forderte aber auch in dieser Frage einen personellen Neuanfang.



(Verweis nur für registrierte Mitglieder sichtbar!)

:diablo: :diablo: :diablo:

Rücktrittsforderung an Merkel beim Deutschlandtag der Jungen Union am 07.10.2017


" type="application/x-shockwave-flash" /> ">

:diablo: :diablo: :diablo:

Junge Union kritisiert „Frau Merkel, machen Sie den Weg für eine andere Politik frei!


" type="application/x-shockwave-flash" /> ">
Gemeinnutz geht vor Eigennutz“ PvH

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer und 156 Gäste bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Sima, uebender

Thema bewerten