Mittwoch, 17. Oktober 2018, 09:28 UTC+2

Du bist nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Wenn sich die Welt selbst zerstört, dann fängt es so an: Die Menschen werden zuerst treulos gegen die Heimat, treulos gegen die Vorfahren, treulos gegen das Vaterland: sie werden dann treulos gegen die guten Sitten, gegen den Nächsten, gegen Frauen und gegen Kinder. - Ernst Moritz Arndt (1769-1860) -

Der Gästezugriff auf das Heimatforum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 3 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können musst du dich vorher registrieren.

matty MännlichJungfrau

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 3. Januar 2012

Beiträge: 5 108

Danksagungen: 30313

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Deutsches Reich!

Guthaben: 26 647 Reichsmark

Stufe: 51 

Erfahrungspunkte: 12.662.078

Nächste Stufe: 13.849.320

1

Mittwoch, 15. November 2017, 12:14

Bunt Land: Wir verzichten auf unsere Kultur!

Die Verleugnung der eigenen Kultur: „Lichtermarkt“ statt Weihnachtsmarkt!

:diablo: :diablo: :diablo:

Alle Jahre wieder: Winterbasar und Lichtermarkt statt Weihnachtsmarkt
Allein die Tatsache, daß darüber überhaupt diskutiert wird, belegt doch die Aussage.
Dummheit hat jetzt einen Namen: Schland und der Michel hat diesen Merkel'schen Affenstall wieder gewählt!

Zitat

Zitat:

Das Plakat bewirbt den Weihnachtsmarkt mit einem Christbaum, Sternen und einem schwarzhäutigen Mädchen mit Engelsflügeln. Allerdings heißt er nicht Weihnachtsmarkt, sondern „Lichtermarkt“.


:diablo: :diablo: :diablo:

Wer uns unsere Traditionen und Kultur nehmen möchte und dann meint, er könne mit Verdrängung und ungewollten Veränderungen weiterhin an uns verdienen, sollte zumindest finanziell schmerzhaft daran erinnert werden, das wir nicht alles willenlos hin nehmen und akzeptieren.

Wir kennen kein Land außer Schland, das seine eigene Kultur und Tradition so über Bord wirft!

Aber wie gesagt: :diablo: :diablo: :diablo:

Die Anbiederung an die "neuen Bundesbürger" wird langsam unerträglich !

**********************************************************

Zitat

Elmshorner Mutter stocksauer: „Wir verzichten auf den „Lichtermarkt“!

Die Migrantisierung der Weihnachtsmärkte nimmt Fahrt auf, doch nicht alle Bürger wollen die Zerstörung unserer Kultur einfach so hinnehmen. Diesen Brief an die Veranstalter (Stadtmarketing) des Elmshorner „Lichtermarktes“ schickte uns eine empörte Mutter aus Elmshorn:

Leider muss ich ein wenig an Ihrem Verstand zweifeln , oder sind es die politischen Vorgaben der SED , dass Sie sich erdreisten, den Weihnachtsmarkt in einen Lichtermarkt zu verwandeln und als Provokation ein schwarzes Kind als Werbefigur missbrauchen.

Meine Tochter, 10 Jahre alt, fragte mich, ob dieses Jahr der Weihnachtsmarkt ausfällt und dafür nur ein Fest für Flüchtlinge vorgesehen ist.
Haben wir in Deutschland nicht schon genug Erfahrungen mit Asylanten im Zusammenhang mit Weihnachtsmärkten?
Oder ist es Ihre Art den Terror-Djihadisten zu sagen : ,,Hier kein LKW, das ist alles nur für euch!“

Guck aufs Foto und fahre woanders hin. Allah ist gross und Deutschland auch. Es erstaunt mich , dass Sie überhaupt Händler gefunden haben, die solch einen Unsinn mittragen, oder ist 2017 Hallali auf dem Weihnachtsmarkt Pflicht ?

Wir, wie auch viele andere Elmshorner, werden dieses Jahr der Veranstaltung fern bleiben, bzw. mit der Familie zu richtigen Weihnachtsmärkten fahren.

Und auch in Villingen-Schwenningen steigt der Frust. Hier eine Leserzuschrift zum Thema „Familienbadetag“

In der Doppelstadt Villingen-Schwenningen im Schwimmbad in Villingen. Sonntag, Familienbadetag.

Badegäste: Von hundert, 40 arabische Jungen und männliche Jugendliche. 4 arabische kleine Mädchen und 1 Jugendliche. Mehrere arabische Männer, die wie die Gockel herumgelaufen sind. Keine Frauen. Ein arabischer Bademeister, zwei deutsche Bademeister.

Deutsche Badegäste, gemischt wie immer.

Alle freuen sich über die gelungene Integration. Super, halt ohne die Frauen und Mädchen aus Arabien.
Geduscht wird natürlich nicht mehr nackt. Zahlen brauchen die nicht, aber wir.
Ich werde mit meinen Kindern bestimmt nicht mehr so oft hingehen.

Der Unmut in der Bevölkerung wächst, aber das interessiert die ideologisch bekifften Jamaika-Politiker natürlich nicht.



(Verweis nur für registrierte Mitglieder sichtbar!)

:diablo: :diablo: :diablo:

Mehr Polizei auf Weihnachtsmarkt


" type="application/x-shockwave-flash" /> ">

:diablo: :diablo: :diablo:

Sollte der Christkindlmarkt in Wintermarkt umgetauft werden?


" type="application/x-shockwave-flash" /> ">
Gemeinnutz geht vor Eigennutz“ PvH

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 73 Gäste bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

uebender

Thema bewerten