Dienstag, 7. April 2020, 13:05 UTC+2

Du bist nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Wenn sich die Welt selbst zerstört, dann fängt es so an: Die Menschen werden zuerst treulos gegen die Heimat, treulos gegen die Vorfahren, treulos gegen das Vaterland: sie werden dann treulos gegen die guten Sitten, gegen den Nächsten, gegen Frauen und gegen Kinder. - Ernst Moritz Arndt (1769-1860) -

Registrierungsdatum: 21. August 2009

Beiträge: 798

Danksagungen: 31889

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Deutsches Reich/Ostmark

Guthaben: 6 050 Reichsmark

Stufe: 43 

Erfahrungspunkte: 3.098.134

Nächste Stufe: 3.609.430

1

Sonntag, 20. Dezember 2009, 08:17

Ich bin erstaunt, was sich eine Systemzeitung in der Ostmark traut

Das ist wirklich höchst erstaunlich:
Ein Gedicht aus Österreichs auflagenstärkster Tageszeitung, dessen Verfasser ein österreichischer Autor ist, der täglich das Gedicht „In den Wind gereimt“ in der Kronen Zeitung veröffentlicht.

In den Wind gereimt - Für Banken, Boni, Teurofighter,
Spekulationen usw.
ist, wie man sieht, in unsern Landen
das richtige Geld in reichem Maß vorhanden.
Gekanusert aber wird bis heute
beim Nötigsten für kliene Leute.
Ging's folgerichtig zu im Leben,
müsst's längst schon einen Aufstand geben.
Wolf Martin

Das zu drucken, hätte bis vor kurzer Zeit kein Systemmedium in der Ostmark gewagt! Man kann deutlich sehen, wie sehr es bereits im Volke gärt.
Man kann sagen, daß nur noch der berühmte Funken zum Pulverfaß fehlt.

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer und 70 Gäste bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

Thuathasonn, Thule, U-34, uebender

Thema bewerten