Montag, 30. März 2020, 08:54 UTC+2

Du bist nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Wenn sich die Welt selbst zerstört, dann fängt es so an: Die Menschen werden zuerst treulos gegen die Heimat, treulos gegen die Vorfahren, treulos gegen das Vaterland: sie werden dann treulos gegen die guten Sitten, gegen den Nächsten, gegen Frauen und gegen Kinder. - Ernst Moritz Arndt (1769-1860) -

Der Gästezugriff auf das Heimatforum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 36 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können musst du dich vorher registrieren.

Thule Weiblich

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 24. August 2008

Beiträge: 254

Danksagungen: 5502

Geschlecht: Weiblich

Wohnort: Deutsches Reich

Guthaben: 1 668 Reichsmark

Stufe: 37 

Erfahrungspunkte: 1.076.036

Nächste Stufe: 1.209.937

1

Montag, 27. April 2009, 01:18

Schweinegrippe - Pandemie - Zwangsimpfungen?

Die Schweinegrippe kommt... Wenn’s nicht schon Tote gegeben hätte, würde ich glatt grinsen....

(Verweis nur für registrierte Mitglieder sichtbar!)

Zitat

Mexikanischer Virus
US-Behörden erwarten dramatische Grippefälle

27. April 2009, 00:09 Uhr

Die Zahl der Kranken, die sich mit der Schweinegrippe aus Mexiko infiziert haben, steigt. Die USA haben den nationalen Gesundheits-Alarm ausgerufen, weil sie bald mit ernsthaften Erkrankungen rechnen. Immer mehr Länder warnen vor Reisen in die Grippe-Länder und haben für Fleisch aus Mexiko Importverbote verhängt.

Die mexikanische Schweinegrippe wächst sich zu der befürchteten internationalen Bedrohung aus. Nachdem die Epidemie in Mexiko schon bis zu 86 Menschen das Leben gekostet [...] Mindestens 20 Infektionen mit dem neuartigen Virus wurden in den USA offiziell bestätigt, in Kanada sind es sechs Fälle. Auch in Europa gibt es erste Verdachtsfälle. [...]

Die ersten Verschwörungstheorien kursieren auch schon, wobei es in der Tat seltsam ist, dass sich Obama nicht angesteckt hat. Denn die Übertragung erfolgt doch durch Tröpfcheninfektion.

(Verweis nur für registrierte Mitglieder sichtbar!)

Zitat

Sonntag, 26. April 2009

(Verweis nur für registrierte Mitglieder sichtbar!)

Der erste Fall von Schweinegrippe (H1N1) wurde am 13. April in Mexiko entdeckt. Dieser Ausbruch der Infektion fand kurz vor dem Staatsbesuch von Barack Obama in Mexiko City am 16. April statt.

Interessant ist, dass Obama während seines Aufenthalts das Anthropologische Museum besuchte und dort vom bekannten Archäologen (Verweis nur für registrierte Mitglieder sichtbar!) empfangen wurde, der wenige Tage später an den Symptomen einer Grippe starb, wie die Zeitung Reforma berichtet. Eigentlich müsste sich Obama mit dem tödlichen Virus durch den Kontakt mit Solis angesteckt haben, aber so wie es aussieht ist er gesund und munter. Wurde Obama rechtszeitig vor dem hochansteckenden Virus geimpft? Und wenn ja, wusste man eine Epidemie mit Schweinegrippe würde ausbrechen? [...]

Und wo wir schon bei den Verschwörungstheorien sind, da frage ich mich, weshalb hat die Regierung von Georgia vor kurzem eine halbe Million Plastiksärge bestellt?? Vermuten oder wissen die, das es in absehbarer Zeit zahlreiche Tote geben wird?

Jedenfalls wird den Menschen soviel Angst gemacht mit dem Schweinevirus, dass sie vermutlich zu jeder Lösung bereitwillig "Ja und Amen" sagen wird.

(Verweis nur für registrierte Mitglieder sichtbar!)
Wen es interessiert:
(Verweis nur für registrierte Mitglieder sichtbar!)

Also, nicht verrückt machen lassen und abwarten; auf jeden Fall lasse ich mich nicht impfen.

MkG
Thule
:dr:
Ein Volk, das seine Vergangenheit nicht ehrt, hat keine Zukunft.


Johann Wolfgang von Goethe 1749-1832

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thule« (27. April 2009, 01:18)