Samstag, 14. Dezember 2019, 19:17 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Wenn sich die Welt selbst zerstört, dann fängt es so an: Die Menschen werden zuerst treulos gegen die Heimat, treulos gegen die Vorfahren, treulos gegen das Vaterland: sie werden dann treulos gegen die guten Sitten, gegen den Nächsten, gegen Frauen und gegen Kinder. - Ernst Moritz Arndt (1769-1860) -

Registrierungsdatum: 7. Mai 2008

Beiträge: 1 325

Danksagungen: 12774

Geschlecht: Männlich

Wohnort: Allgäu

Guthaben: 7 329 Reichsmark

Stufe: 46 

Erfahrungspunkte: 5.616.010

Nächste Stufe: 6.058.010

1

Montag, 21. Juni 2010, 19:12

Ein nachdenkliches aber immer noch wahres Gedicht.

Dieses Gedicht steht in so manchem Gipfelbuch.
Auch in Südtyrol. ;)


"Die deutschen Berge brennen
Rot vor Scham,
weil sie es nicht fassen können,
wie alles kam.
Es glühen die deutschen Fluren
in wehem Leid,
seit sie die Schande erfuhren,
die Schande der Zeit.
Es bäumen sich die deutschen Meere
gegen den Strand;
sie haben deutsche Ehre
anders gekannt.
Und ob der Schmach, der feigen,
die alles nahm,
deutsche Eichen neigen
ihr Haupt vor Gram.
Nur einer sieht der Schande
gelassen zu;
Deutscher aus deutschem Lande,
das bist Du."

(Bogislav von Selchow)


Dein Mut sei Heldenhaft;
Deine Hingabe Vollständig;
Deine Liebe Grenzenlos!

Sundarasya Surupasya Subhasya ca Raksanaya Samajah

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 90 Gäste bedankt.

Benutzer die sich bedankten:

U-179

Ähnliche Themen

Thema bewerten